14. Mai 2018

18 Prozent mehr Anmeldungen

Gegenüber dem Vorjahr verbucht die PH Luzern einen Zuwachs an Anmeldungen für das Studienjahr 2018/19 von 18 Prozent. Eine deutliche Steigerung erfuhren die Studiengänge Kindergarten/Unterstufe, Primarstufe und Schulische Heilpädagogik.

Gruppe Studierender an der Reuss mit Kappelbrücke im Hintergrund.

Für den Studienbeginn im September haben sich an der PH Luzern insgesamt 576 Studierende neu angemeldet. Das sind im Vergleich zum Vorjahr 88 Studierende mehr und entspricht einer Zuwachsrate von 18 Prozent. Die Ausbildung der PH Luzern ist beliebt, sie eröffnet den Absolventinnen und Absolventen sehr gute Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt und breitgefächerte Entwicklungsmöglichkeiten. Die grösste Gruppe der neu eintretenden Studierenden belegt den Studiengang Primarstufe (272 Anmeldungen), gefolgt vom Studiengang Sekundarstufe I (122 Anmeldungen). Für den Studiengang Kindergarten/Unterstufe haben sich 74 Personen angemeldet.

Hohes Interesse für Schulische Heilpädagogik

Nochmals deutlich gestiegen ist die Anzahl der Anmeldungen für das Studium in Schulischer Heilpädagogik: 108 Lehrpersonen treten im Herbst 2018 die Ausbildung an (i.V. 86). Aufgrund des grossen Bedarfs an Schulischen Heilpädagoginnen und Heilpädagogen auf der Sekundarstufe I hat die PH Luzern ein neues Ausbildungsangebot geschaffen: Seit 2016 kann der Studiengang Sekundarstufe I mit Vertiefung in Schulischer Heilpädagogik absolviert werden. 36 Personen – doppelt so viele wie letztes Jahr – haben sich für diese Ausbildung entschieden. Mit dem Angebot trägt die PH Luzern dazu bei, die angespannte Personalsituation im Bereich der integrativen Förderung in der Volksschule zu entschärfen.

Vorbereitungskurse und Sekundarstufe II

Weiterhin grossen Anklang finden auch die Vorbereitungskurse der PH Luzern, die Personen ohne gymnasiale Matura den Zugang zum Studium ermöglichen. Insgesamt 130 Personen (i.V. 162) haben sich dafür eingeschrieben. Seit Herbst 2017 kann an der PH Luzern das Lehrdiplom für Maturitätsschulen nicht nur für Geschichte und Sport, sondern auch für Deutsch, Englisch, Französisch, Geographie, Mathematik, Pädagogik/Psychologie und Philosophie erworben werden. Anmeldungen für die Ausbildung zur Gymnasiallehrperson (Sekundarstufe II) nimmt die PH Luzern noch bis am 30. Juni 2018 entgegen.


Kontakt

Prorektorin Ausbildung
Kathrin Krammer
Prof. Dr. phil.
Pfistergasse 20
6000 Luzern 7
kathrin.krammer@phlu.ch
Portrait
spacer