Primarstufe

Kindern fachliche und überfachliche Kompetenzen vermitteln: Lehrpersonen auf der Primarstufe ermöglichen Kindern vielfältige Lernerfahrungen und begeistern sie für das Lernen.

Übersicht

Der Bachelorstudiengang Primarstufe bereitet Studierende auf die vielseitige, spannende und anspruchsvolle Aufgabe als  Klassenlehrperson auf der Primarstufe vor. Primarlehrpersonen begleiten und unterstützen Schülerinnen und Schüler, kooperieren mit deren Eltern und arbeiten mit anderen Lehr- sowie Fachpersonen zusammen.

Der Studiengang stellt sich vor

Lehrer/-in werden: An unseren Infoveranstaltungen erfahren Sie alles über das Studium an der PH Luzern. Gerne beantworten wir vor Ort persönlich Ihre Fragen.


Studiengang

Die Ausbildung befähigt Sie zum professionellen Handeln als Primarlehrperson. Neben dem Unterrichten verschiedener Fächer gehört hierzu auch die Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie die Zusammenarbeit in Fachteams. Diese Ziele werden durch eine praxisorientierte Ausbildung erreicht, in der wissenschaftlich fundiertes Wissen vermittelt und in berufspraktischen Situationen genutzt und reflektiert wird.

Der Studiengang Primarstufe befähigt zum Unterricht von Schülerinnen und Schülern der 1. bis 6. Klasse (Schuljahre 3–8) und wird mit dem Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education abgeschlossen.

Das Lehrdiplom für die Primarstufe ist von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt und in der gesamten Schweiz gültig. Die Regelstudiendauer im Vollzeitstudium beträgt drei Jahre. Das Studium ist in ein Grundjahr mit studiengangsübergreifenden Teilen und zwei Jahre Hauptstudium mit Fokus auf die Primarstufe gegliedert.

Steckbrief

Abschluss
Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education
Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education
Schulstufe
Lehrdiplom für die Primarstufe (1.–6. Klasse)
Lehrdiplom für die Primarstufe (1.–6. Klasse)
Studiendauer
3 Jahre (Regelzeitstudium)
3 Jahre (Regelzeitstudium)
Praktika
ab dem ersten Studienjahr (25% der Studienzeit)
ab dem ersten Studienjahr (25% der Studienzeit)

Studienbereiche

Im Zentrum der Ausbildung stehen die Lernangebote. Sie finden in den Studienbereichen und Fächern des Studiengangs Primarstufe statt und tragen zum Aufbau der angezielten Professionskompetenzen bei.


Ziele

Die PH Luzern bereitet gründlich auf die komplexen und verantwortungsvollen Aufgaben des Lehrberufs vor und unterstützt den Aufbau der dafür notwendigen Kompetenzen. Die angehenden Lehrpersonen bauen Wissen, Fertigkeiten, reflexive Fähigkeiten, Einstellungen und Motivationen auf, damit sie in anforderungsreichen Situationen entscheidungs- und handlungsfähig sind.

Im Referenzrahmen der Ausbildung werden zehn zentrale Professionskompetenzen definiert. Diese zehn Professionskompetenzen dienen allen Studienbereichen und Fächern in ihren Lehrangeboten als Orientierung.


Studienprogramme

Das Regelstudienprogramm im Studiengang Primarstufe dauert mindestens drei Jahre. 

Für Personen mit einem Lehrdiplom werden spezielle Studienprogramme zur Fach- bzw. Stufenerweiterung angeboten.

Für Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss verfügen und das Regelstudienprogramm Primarstufe absolvieren möchten, bietet die PH Luzern freien Zugang zum Studium sowie die Möglichkeit, Vorleistungen anrechnen zu lassen.

Mit Abschluss der Ausbildung erhalten die Studierenden das Lehrdiplom für die 1. bis 6. Primarstufe (Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education, Schuljahre 3 – 8, gemäss Anerkennungsreglement). Das Lehrdiplom ist  von der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) anerkannt und gesamtschweizerisch gültig. Das dreijährige Regelstudium kann max. auf die doppelte Studienzeit erstreckt werden (Teilzeitstudium).

Studienstruktur

Studienstruktur des Studiengangs Primarstufe der PH Luzern

Grundjahr (1. Studienjahr)

Das erste Ausbildungsjahr ist für die Studiengänge Primarstufe, Kindergarten/Unterstufe und Sekundarstufe I ähnlich aufgebaut und findet zu einem grossen Teil stufenübergreifend statt. Im Verlauf des Grundjahres wird die berufsspezifische Eignung im Rahmen von Beratungs- und Beurteilungsgesprächen sowie berufspraktischen Situationen abgeklärt.

Hauptstudium (2. und 3. Studienjahr)

Im Hauptstudium erfolgt die stufenspezifische Ausbildung zur Lehrperson für die Primarstufe. Dabei werden unter anderem die fachdidaktischen Grundlagen für die gewählten Unterrichtsfächer der Primarstufe vertieft. In den Zwischensemestern (Januar und Februar sowie Juni) finden Praktika in der Primarschule statt.

Fremdsprachen

Im Rahmen der Ausbildung muss in der gewählten Fremdsprache Englisch oder Französisch das Niveau C1 erreicht werden. Eine Bachelor-Urkunde und das von der EDK anerkannte Lehrdiplom erhält nur, wer bis zum Ende des Studiums einen Fremdsprachen- und Kulturaufenthalt und ein Sprachstandsnachweis auf Niveau C1 vorweisen kann.

Das Studienprogramm Stufenerweiterung für Personen mit einem EDK-anerkannten Lehrdiplom

  • „orientiert sich an den Zielen und Standards des Regelstudiengangs
  • „kann in der Regel berufsbegleitend absolviert werden
  • „umfasst je nach Vorbildung 60 – 120 CP

Es ist mit einer Studiendauer von vier bis sechs Semestern zu rechnen. In der berufsbegleitenden Variante kann sich die Anzahl Semester erhöhen. 

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Studierenden den Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education sowie das Lehrdiplom für die 1. bis 6. Primarstufe. Das Diplom ist gesamtschweizerisch gültig.

Das Studienprogramm Facherweiterung ermöglicht es Primarlehrpersonen, eine zusätzliche Unterrichtsbefähigung in einem Fach zu erwerben. Voraussetzung für die Zulassung ist ein von der EDK anerkanntes Lehrdiplom für die Primarstufe.

Das Facherweiterungsstudium kann im optimalen Fall innerhalb von zwei Semestern absolviert werden. Es erstreckt sich maximal auf vier Semester.

Nach Abschluss des Studiums erhalten die Studierenden eine Zusatzbescheinigung zum Lehrdiplom sowie das Transcript of Records. Mit dem Erweiterungsdiplom weisen die Absolvent*innen des Facherweiterungsstudiums Primarstufe die Unterrichtsbefähigung im gewählten Fach nach.

Personen, die bereits über einen Hochschulabschluss verfügen, haben Zugang zum «Studienprogramm mit Anrechnungen». Dieses orientiert sich an den Zielen und Standards des Regelstudiengangs und ist grundsätzlich als 3-jähriges Vollzeitstudium konzipiert. Je nach Vorbildung können Vorleistungen an das Bachelorstudium Primarstufe angerechnet werden. Die Anrechnungen werden jeweils individuell mit der Studienprogrammleitung nach der Anmeldung zum Studium abgeklärt und festgelegt.

Nach Abschluss der Ausbildung erhalten die Studierenden den Bachelor of Arts PH Luzern in Primary Education sowie das Lehrdiplom für die 1. bis 6. Primarstufe. Das Diplom ist gesamtschweizerisch gültig.

Die PH Luzern bietet für Quereinsteigende ohne gymnasiale Maturität das Aufnahmeverfahren «sur dossier» an. Mit dem Bestehen eines zweistufigen Aufnahmeverfahrens erhalten die Absolventinnen und Absolventen die Zugangsberechtigung zum Studium Kindergarten/Unterstufe, Primarstufe oder Sekundarstufe I an der PH Luzern.


Zulassung und Anmeldung

Mit folgenden Abschlüssen ist die direkte Zulassung zum Studiengang Primarstufe gegeben:

  • gymnasiale Maturität
  • Fachmaturität für das Berufsfeld Pädagogik
  • Berufsmatura mit Passerelle
  • Abschluss Fachhochschule oder universitäre Hochschule (mindestens Bachelordiplom)
  • Lehrdiplom (EDK-anerkannt)

Für Personen, welche die Bedingungen für die direkte Aufnahme nicht erfüllen, bietet die PH Luzern ein erweitertes Aufnahmeverfahren mit einer Eintrittsprüfung an, welche dem Anspruchsniveau der Fachmaturität Berufsfeld Pädagogik entspricht. Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Zulassung zur Eintrittsprüfung für den Studiengang Primarstufe erfüllen:

  • Berufsmaturität
  • Fachmaturität für ein anderes Berufsfeld als Pädagogik
  • Dreijährige Fach-, Handels- Wirtschafts- oder Diplommittelschule
  • Dreijährige Berufslehre mit zweijähriger Berufserfahrung

Der Vorbereitungskurs hilft Interessentinnen und Interessenten, sich optimal auf die Eintrittsprüfung Niveau I vorzubereiten. Für Personen mit einer abgeschlossenen Fach-, Handels-, Wirtschafts- oder Diplommittelschule ist der Besuch des Vorbereitungskurses verpflichtend, wenn sie nicht eine mindestens zweijährige Berufserfahrung vorweisen können.

Die PH Luzern bietet für Quereinsteigende ohne gymnasiale Maturität das Aufnahmeverfahren «sur dossier» für das Lehrer/-innenstudium an. Mit dem Bestehen eines zweistufigen Aufnahmeverfahrens erhalten Sie die Zugangsberechtigung zum Studium Kindergarten/Unterstufe, Primarstufe oder Sekundarstufe I an der PH Luzern.

 

Schematische Darstellung des Zugangs zum Studiengang Primarstufe

Eine ungefähre Zusammenstellung der Gebühren und Studienkosten, welche pro Studienjahr durch die Ausbildung entstehen, finden Sie im Dokument «Gebühren / Studienkosten». Darlehen oder Stipendien können Studierende bei der Finanzierung der Ausbildung helfen.


FAQ

Die Rubrik «FAQ – Gut zu wissen» gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Studiengang Primarstufe.


Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Assistentin des Studiengangs.

Lucia Ammann
MSc
Stv. Leiterin Studiengang PS
Sentimatt 1
6003 Luzern
lucia.ammann@phlu.ch
Portrait
Marco Wyss
lic. phil.
Studiengangsmanager PS
Pfistergasse 20
6003 Luzern
marco.wyss@phlu.ch
Portrait

spacer