Geschichte und Geschichtsdidaktik

Menschen lernen aus der Geschichte. Sie können gar nicht anders. Erfahrungen aus der Vergangenheit und Wissen über das Vergangene bestimmen das gegenwärtige Denken und Handeln. Auf der Suche nach Identität, Orientierung, Bildung und Unterhaltung wenden sich Menschen der Geschichte zu.


Übersicht

Sie interessieren sich für die Welt und für Ihre Umgebung, für die Gegenwart und die Vergangenheit? Sie möchten künftig Geschichte unterrichten oder in der Gesellschaft Geschichte vermitteln? Dann haben Sie richtig gewählt, wenn Sie Geschichte und Geschichtsdidaktik belegen. Hier erwerben Sie fachliche, fachdidaktische und berufspraktische Grundlagen und je nach Studiengang entweder eine Lehrbefähigung für einen professionellen Unterricht in Geschichte oder ein Masterdiplom, das Sie für eine akademische Tätigkeit in Hochschulen oder für eine interessante Aufgabe in der öffentlichen Geschichtsvermittlung qualifiziert. Bei gutem Masterabschluss wird ein Doktoratsstudium möglich.


Studium

Geschichte thematisiert menschliche Existenz im Wandel der Zeit und damit die Veränderbarkeit von Gesellschaften in Vergangenheit und Gegenwart. Geschichtsdidaktik theoretisiert, erforscht und inszeniert den Umgang von Menschen und Gesellschaften mit Geschichte und Erinnerung. An der PH Luzern kann Geschichte und Geschichtsdidaktik in drei Studiengängen studiert werden:

  • Studiengang zum Lehrdiplom Sekundarstufe I (Sek I)
  • Lehrdiplom Sekundarstufe II (Sek II)
  • Masterdiplom Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung.

Der Bachelor-/Masterstudiengang SEK I qualifiziert zum Unterrichten von 4 Fächern in der Schweiz. Eines der gewählten Fächer kann das Integrationsfach Geschichte/Geographie sein. Die Studierenden werden hier vorbereitet auf die Vermittlung der Fächer «Räume, Zeiten, Gesellschaften», Geographie/Geschichte oder Geschichte. Das Studium umfasst insgesamt 270 ECTS-Punkte, wobei mindestens 43 ECTS-Punkte im Integrationsfach Geschichte/Geographie belegt werden müssen. Geschichte kann dabei als Major- oder als Minorfach gewählt werden. 

Das Diplomstudium zur Lehrperson Sekundarstufe II in Geschichte qualifiziert zum Unterrichten an allen allgemeinbildenden Schulen der Sekundarstufe II in der Schweiz. Die Erteilung des Diploms setzt einen Masterabschluss oder einen äquivalenten Abschluss einer Hochschule in Geschichte voraus. Der Studiengang umfasst 60 ECTS-Punkte und ist in 4 Ausbildungsbereiche gegliedert:

  • Geschichtsdidaktik
  • Erziehungswissenschaften
  • Berufsstudien
  • Berufsbezogene Spezialisierung.

Das Studium kann als Monofach, Zweifach oder als Zusatzfach absolviert werden.

Der Spezialisierte Master of Arts «Geschichtsdidaktik und öffentliche Geschichtsvermittlung» wird in Zusammenarbeit mit anderen Hochschulen angeboten. Er qualifiziert zur Vermittlung von Geschichte in einem breiten öffentlichen Kontext und bereitet auf eine akademische Laufbahn in Geschichtsdidaktik vor. Das Masterstudium steht Personen mit einem Hochschlussabschluss einer affinen Studienrichtung oder einer Pädagogischen Hochschule offen. Es umfasst 90 ECTS-Punkte, und je nach Vorbildung sind zusätzliche fachwissenschaftliche Studienleistungen zu erbringen. 


Aktuelles

Medienberichte

750 Jahre Rathausen

My Bourbaki Panorama

Das Zentrum Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen der PH Luzern hat zusammen mit Docmine  für das Bourbaki Panorama Luzern die Bildungs-App «My Bourbaki Panorma» entwickelt. Die Benutzer/-innen, insbesondere Schulklassen, sind eingeladen, mit einem Tablet aktiv das berühmte Rundbild zu erschliessen: Sie bekommen dabei zusätzliche spannende Informationen zur Geschichte, fotografieren abgebildete Menschen, schreiben ihnen Briefe, stellen Vermutungen auf und lösen ein Quiz. Daraus entsteht für jede Besucherin, jeden Besucher eine je individuelle Bourbaki-Story, die als PDF per E-Mail zugestellt wird.

Blog Journal Public History Weekly

Seit Herbst 2016 ist das Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen der PH Luzern institutioneller Partner von Public History Weekly (PHW). PHW ist ein Open-Access-Journal im Blogformat, das von der Vielstimmigkeit und Meinungsfreudigkeit seiner Autorinnen und Autoren lebt. Jede Woche am Donnerstag um 8 Uhr erscheint ein neuer Initial-Beitrag von einem Stammautor. Alle Initial-Beiträge erscheinen auf Deutsch und Englisch sowie zusätzlich in der Muttersprache der Autorinnen und Autoren. Alle Beiträge und Kommentare sind professionell redigiert. Die Herkunft der Leser/-innen ist breit gestreut. Mit PHW liegt ein Format vor, das die Wissenschaftskommunikation neu belebt.

Tagung «Umgang mit Holocaust in der Schule – Praxisbeispiele und Erfahrunsberichte»


Weiterbildung


Weitere Angebote

Das Fach Geschichte und Geschichtsdidaktik bietet in vier Schwerpunkten mit jeweils zwei Akzenten verschiedene Beratungen und andere Angebote:

  • Aspekte Unterrichtsforschung und Public History
  • Schulgeschichtsbücher und Kulturvermittlung
  • Oral History und Fremdplatzierungen
  • Narrative der Erinnerung sowie Mythisierung in Schule und Gesellschaft.

Unterrichtsmaterialien und Literatur

  • Fuchs, Karin; Utz, Hans; Gautschi, Peter; u.a. (2017.: Zeitreise 2. Das Lehrwerk für historisches Lernen im Fachbereich «Räume, Zeiten, Gesellschaften». Ausgabe für die Schweiz. Baar: Klett und Balmer.
  • Fuchs, Karin; Gautschi, Peter; Utz, Hans; u.a. (2017). Zeitreise 2. Begleitband. Ausgabe für die Schweiz. Baar: Klett und Balmer.
  • Fuchs, Karin (2017). Geschichte verbindet. Das Weisse Buch von Sarnen. Niklaus von Flüe. Luzern: Lehrmittelverlag des Kantons Luzern.
  • Ziegler, Sabine (2017). Spurensuche im Mittelalter. Niklaus von Flüe. Das Weisse Buch von Sarnen. Luzern: Lehrmittelverlag des Kantons Luzern.
  • Tobler, Lukas (2017). Wer verteidigt die Menschenrechte? Human Rights Defenders im Unterricht auf der Sekundarstufe. Luzern: Lehrmittelverlag des Kantons Luzern.
  • Fuchs, Karin; Utz, Hans & Gautschi, Peter u.a. (2016). Zeitreise 1. Das Lehrwerk für historisches Lernen im Fachbereich «Räume, Zeiten, Gesellschaften». Baar.
  • Fuchs, Karin; Gautschi, Peter & Utz, Hans u.a. (2016). Zeitreise 1. Begleitband. Baar.
  • Gautschi, Peter; Messmer, Kurt & Utz, Hans (2013). Wegbereiter der Eidgenossenschaft. Videobook.
  • Gautschi, Peter; Messmer, Kurt & Utz, Hans (2013). Pioniere der modernen Schweiz. Videobook.
  • Bonhage, Barbara; Gautschi, Peter; Hodel, Jan & Spuhler, Gregor (2006). Hinschauen und Nachfragen. Die Schweiz und die Zeit des Nationalsozialismus im Licht aktueller Fragen. Zürich.
  • Gautschi, Peter & Hodel, Jan (2006). Hinschauen und Nachfragen. Die Schweiz und die Zeit des Nationalsozialismus im Licht aktueller Fragen. Informationen und didaktische Hinweise. Zürich.
  • Argast, Regula; Binnenkade, Alexandra; Boller, Felix & Gautschi, Peter (2005). Viele Wege – eine Welt. Menschen in Zeit und Raum. Band 9. Buchs.
  • Brückmann, Asmut; Brütting, Rolf & Gautschi, Peter (2004). Geschichte und Geschehen. Band 2. Leipzig, Stuttgart, Düsseldorf.
  • Fries, Ursula; Gautschi, Peter & Henke-Bockschatz, Gerhard (2003). Geschichte und Geschehen. Band 1. Leipzig.
  • Gautschi, Peter & Meyer, Helmut (2001). Vergessen oder Erinnern? - Völkermord in Geschichte und Gegenwart. Zürich.
  • Gautschi, Peter & Steigmeier, Andreas (1997). Spuren zur Aargauer Geschichte: Der Kanton Aargau auf dem Weg zu seinem 200. Geburtstag. Buchs.

Kontakt


spacer