Pädagogik und Psychologie

Fachdidaktik Pädagogik und Psychologie beschäftigt sich mit der Frage, was guten Pädagogik- und Psychologieunterricht ausmacht. Sie erforscht die Themen, mit denen Lernende sich auseinandersetzen sollen: Unterrichtsarrangements, Ziele und Zeitpunkte, unter steter Berücksichtigung der fachspezifischen Voraussetzungen.

Übersicht

Für die Fachdidaktik Pädagogik und Psychologie (PP) ist besonders wichtig zu berücksichtigen, dass das Fach als Lehrinhalte in jeder Unterrichtssituation nicht nur thematischer Gegenstand ist, sondern dass Pädagogik und Psychologie auch wirken und gelebt werden (von den Lehrperson, den Lernenden, den Klassen).

Die Frage nach der Glaubwürdigkeit der Vermittlung – ein «didaktischer Sonderfall» des Inhalts der pädagogischen und psychologischen Themen – steht im Zentrum: Wie können die Inhalte des PP-Unterrichts so erarbeitet und vermittelt werden, dass sie der handlungsorientierten und wissenschaftlichen Bedeutung gerecht werden, ohne dabei aufgrund der Ich-Nähe und Reduktion der Themen einer Alltagstheorie und der Trivialisierung zu unterliegen.


Studium

Die Lehrperson im Fachbereich Pädagogik und Psychologie auf der Gymnasialstufe ist in einem attraktiven Beruf tätig. Das Umfeld ist herausfordernd, der Fachbereich ist noch jung und es besteht ein grosses Entwicklungspotential. Die Beschäftigung mit psychologischen und pädagogischen Themen in der täglichen Begegnung mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhält eine besondere Bedeutung 

Das Studium baut auf den fünf Ausbildungsbereichen auf:

  • Fachwissenschaften
  • Bildungs- und Sozialwissenschaften
  • Fachdidaktiken
  • Berufsstudien
  • Wahlpflichtbereich

Der fachwissenschaftliche Bereich wird im Rahmen eines Masterstudiums an einer universitären Hochschule vermittelt.


Weiterbildung


Kontakt

Dozent
Franco Luzzatto
Dr. theol.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
franco.luzzatto@phlu.ch
spacer