Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft und Nachhaltige Entwicklung

Die PH Luzern und die PH Bern bieten gemeinsam den spezialisierten Masterstudiengang in Fachdidaktik NMG+NE an; in Zusammenarbeit mit der Universität Bern und der Berner Fachhochschule. Die PH Luzern und die PHBern bilden zusammen ein Fachdidaktik-Netzwerk im schulischen Fachbereich Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) und Nachhaltige Entwicklung (NE).

Übersicht

Im Unterrichtsfach Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) mit seinen Perspektiven Natur und Technik (NT), Wirtschaft, Arbeit, Haushalt (WAH), Räume Zeiten, Gesellschaften (RZG) und Ethik, Religionen, Gemeinschaft (ERG) steht die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit ihrer Lebenswelt und den aktuellen Herausforderungen der Gesellschaft und Umwelt im Zentrum. Diese Themen und Fragestellungen werden unter der Leitidee der Nachhaltigen Entwicklung betrachtet.

Mehr zum Masterstudiengang Fachdidaktik Natur, Mensch Gesellschaft und Nachhaltige Entwicklung erfahren Sie auch an unserer Informationsveranstaltung am Mittwoch, 12. Dezember 2018, 18.15–19.45 Uhr Raum UP 2.B29.


Ein Master in Fachdidaktik und Interdisziplinarität

Aktuelle Herausforderungen in den Bereichen Natur, Ökologie, Gesellschaft, Kulturen, Wirtschaft, Technik und Nachhaltige Entwicklung sind zentrale Bildungsbereiche, vom Kindergarten bis zur Erwachsenenbildung. Wie können junge und ältere Schülerinnen und Schüler diesen Fragen — in der Schule und an ausserschulischen Lernorten — begegnen und sich mit ihnen in sinnvoller Weise auseinandersetzen?

Auf Grund der thematischen Breite und der unterrichtlichen Ansprüche des Fachbereichs Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) stellt dies hohe Anforderungen an die Professionalität der Lehrpersonen, der Dozierenden in der Lehrpersonenaus- und Weiterbildung sowie der Fachpersonen im Bereich Bildung und Vermittlung.

Der Fachbereich NMG mit seinen zahlreichen Bezügen zu den Gesellschafts-, Natur- und Geisteswissenschaften stellt sich dieser Herausforderung. Dafür braucht es interdisziplinäre Zugänge und fundiertes bildungsspezifisch-fachliches und fachdidaktisches Wissen. Sie bilden den Kern der Masterausbildung.

Die Gestaltung eines lernwirksamen Unterrichts im Fachbereich NMG ist anspruchsvoll. Der Masterstudiengang Fachdidaktik NMG+NE trägt diesen hohen Ansprüchen Rechnung:

  • Im Masterstudium entwickeln Sie Ihre Professionalität weiter und spezialisieren sich für die Lehre und die Forschung in NMG+NE an Hochschulen und Universitäten.
  • Das Studium qualifiziert Sie zur Vermittlung von NMG+NE-Inhalten als Fachpersonen an ausserschulischen Lernorten und in der Erstellung von Lehrmitteln.
  • Eine Profilbildung innerhalb des Fachbereiches NMG (WAH, ERG, RZG, NT) ist möglich.
  • Der Abschluss eröffnet Ihnen die Möglichkeit zur Promotion.

Der Masterstudiengang Fachdidaktik NMG+NE wird gemeinsam von den beiden Pädagogischen Hochschulen Luzern und Bern und in Zusammenarbeit mit dem Centre for Developement and Environment (CDE) der Universität Bern angeboten.



Zielgruppen und Schwerpunkte

Der Studiengang Fachdidaktik NMG+NE richtet sich an Lehrpersonen aller Stufen, an Dozierende der Hochschulen wie auch an Fachpersonen aus Lehrmittelverlagen, Medienunternehmen und ausserschulischen Lernorten. Zu den Zielgruppen des Masterstudiengangs gehören im Weiteren Studierende aus den vielfältigen Bezugsdisziplinen des Fachbereichs NMG+NE. Während der Ausbildung stehen folgende Ziele im Vordergrund:

  • Vertiefung grundlegender Aspekte fachdidaktischer Arbeit im Bereich NMG+NE sowie Entwicklung von Professionalität für die Vermittlungspraxis auf Tertiärstufe.
  • Vertiefung, Erweiterung und Differenzierung von disziplinärem, inter- und transdisziplinärem Wissen und Können im Fachbereich NMG, in seinen Bezugsfächern und im Bereich NE.
  • Aufbau, Erweiterung und Anwendung von Kompetenzen in der Erforschung fachdidaktischer, transdisziplinärer Fragestellungen und in der fachbezogenen Unterrichtsentwicklung.
  • Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Forschungsformaten und fachdidaktischen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben.

Steckbrief

Anmeldung
Jeweils für das Herbst- und für das Frühlingssemster möglich
Jeweils für das Herbst- und für das Frühlingssemster möglich
Abschluss
Masterdiplom mit 120 ETCS-Punkten gemäss Bologna-Richtlinien
Masterdiplom mit 120 ETCS-Punkten gemäss Bologna-Richtlinien
Dauer
4 Semester, berufs- oder familienbegleitend 8 Semester
4 Semester, berufs- oder familienbegleitend 8 Semester
Studiengebiete
Fachdidaktik und Fachwissenschaften der Inter- und Transdisziplinarität in NMG+NE
Fachdidaktik und Fachwissenschaften von zwei oder drei ausgewählten Perspektiven aus NMG
Forschungsmethodik in Fachdidaktik NMG+NE
Vermittlungspraxis in NMG+NE
Fachdidaktik und Fachwissenschaften der Inter- und Transdisziplinarität in NMG+NE
Fachdidaktik und Fachwissenschaften von zwei oder drei ausgewählten Perspektiven aus NMG
Forschungsmethodik in Fachdidaktik NMG+NE
Vermittlungspraxis in NMG+NE
Kosten
CHF 695.– je Semester, zuzüglich Anmelde- und Prüfungsgebühr von je CHF 200.–
CHF 695.– je Semester, zuzüglich Anmelde- und Prüfungsgebühr von je CHF 200.–

Erweiterung der Berufsperspektiven

Das Schulfach NMG hat die höchste Stundendotation aller Schulfächer und allen Schulstufen unterrichtet. Das Masterstudium NMG+NE qualifiziert Studierende für die Aufgaben in vielfältigen beruflichen Anschlussfeldern als:

  • Dozierende in Fachdidaktik an Pädagogischen Hochschulen: Auf der Kindergarten- und Primarschulstufe im Schulfach NMG und auf der Sekundarstufe in den vier NMG-Fächern sowie in weiterführenden Schulen.
  • Dozierende in Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) an Pädagogischen Hochschulen, Fachhochschulen und Universitäten.
  • Fachverantwortliche NMG an einer Schule.
  • Pädagogische Mitarbeitende von ausserschulischen Lernorten (z. B. Museen, Naturpärke, Schülerlabors).
  • Experten in der Vermittlung von natur- und gesellschaftswissenschaftlichen Inhalten in Medien (z. B. Lehrmittelverlage, Fachzeitschriften).

Zulassung, Immatrikulation, Studienorte und Abschluss

Zum Studium zugelassen sind Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelor- oder Masterabschlusses einer Pädagogischen Hochschule oder eines gleichwertigen Lehrdiploms. Ebenfalls zugelassen sind Inhaberinnen und Inhaber eines Bachelor- oder Masterabschlusses in einer der Bezugswissenschaften von NMG oder in Erziehungswissenschaften. Für Interessierte, welche diese Anforderungen nicht erfüllen, kann eine Aufnahme «sur Dossier» geprüft werden. Die ausführlichen Zulassungsbestimmungen werden sobald wie möglich an dieser Stelle aufgeschaltet.

Die Immatrikulation erfolgt an der PH Luzern. Die Studienveranstaltungen finden an der PH Luzern, der PHBern und der Universität Bern statt. Für einige Teilmodule ist der Studienort frei wählbar. Der «Master of Arts in Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft und Nachhaltige Entwicklung» wird gemeinsam von der PH Luzern und der PHBern verliehen.


Anmeldung

Eine Anmeldung zum Masterstudium ist sowohl im Herbst- wie auch im Frühlingssemester möglich.  Der Anmeldeschluss für das Herbstsemester ist jeweils der 30. April; für das Frühlingssemester ist es der 15. Oktober. Danach wird eine Warteliste geführt. Die Anmeldung erfolgt über das Online-Portal der PH Luzern (Evento). Sie finden den Masterstudiengang unterhalb dem Titel/Reiter «Sekundarstufe II / Master Fachdidaktik» und werden Schritt für Schritt durch die Anmeldung geführt.


Aufbau und Umfang

Der Masterstudiengang Fachdidaktik NMG+NE besteht aus Wahlpflicht- und Pflichtveranstaltungen und umfasst insgesamt 120 ECTS-Punkte. 65 ETCS-Punkte werden in fachdidaktischen Modulen, in der Vermittlungspraxis, in BNE und in der fachdidaktischen Masterarbeit erworben.

Je nach Vorbildung können bis zu 60 der 120 ECTS-Punkte als Vorleistung angerechnet werden.

Studierende mit einem fachwissenschaftlichen Hintergrund setzen ihren Schwerpunkt in der fachdidaktischen Vertiefung. Fachpersonen mit einem fachdidaktischen Hintergrund vertiefen ihr Wissen in ausgewählten Fachdisziplinen.

Die unterschiedlichen Voraussetzungen und Zugänge der Studierenden führen zu einer stark individualisierten Ausgestaltung des Studiums. Deshalb ist ein persönliches Beratungsgespräch mit allen angehenden Studierenden unerlässlich.


 Kontakt und Beratung

Hier finden Sie die Kontaktdaten zur Vereinbarung eines persönlichen Beratungsge­sprächs an der PHBern oder der PH Luzern zum Masterstudiengang Fachdidaktik NMG+NE. Die informellen Beratungsgespräche dienen zur Eignungs- und Ausrichtungsabklärung sowie zur Studien­beratung.Sie werden von den Masterstudien­gangs­leitenden angeboten und erfolgen auf Ihre Anfrage. Wenden Sie sich an den für Sie passenden Ort.


spacer