Detlev Vogel

Detlev Vogel
MA
Sentimatt 1
6003 Luzern
detlev.vogel@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Projektleiter am Institut für Schule und Heterogenität (ISH)
  • Dozent Bildungs- und Sozialwissenschaften
  • Dozent Weiterbildung

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Sozio-emotionale Kompetenz von Lehrpersonen
  • Achtsamkeit in der Schule
  • Lehrperson-Schüler*in-Beziehung
  • Umgang mit auffälligem Verhalten, u. a. Banking Time
  • Altersdurchmischtes Lernen
  • Individualisierung und selbstgesteuertes Lernen; Montessori-Pädagogik
  • Die Bedeutung von Spiel in Kindergarten und Schule

Aus- und Weiterbildung

  • 1988 - 1994
    Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie und Ethnologie an der Universität Freiburg i. Br - Abschluss: Magister Artium
  • 1995 - 1997
    Montessori-Ausbildung am Institut für Ganzheitliches Lernen, Bad Wiessee – Abschluss: Montessori-Diplom
  • 1989 - 1994
    Ausbildung Gestaltpädagogik am Gestalt Institut Freiburg - Abschluss: Zertifikat
  • 1987 - 1988
    Meisterausbildung Schreiner an der Meisterschule Oldenburg - Abschluss: Schreinermeister

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2010
    PH Luzern: Dozent für Bildungs- und Sozialwissenschaft, Projektleiter
  • 2007 - 2009
    Paula-Fürst-Schule, Freiburg im Breisgau (reformpädagogische Ganztagesschule): Schulleiter
  • 2006
    Wissenschaftliches Institut des JHW-Freiburg: Fachbereichsleiter Bildungsforschung
  • 2001 - 2005
    Forum Jugend-Beruf, Müllheim, Baden: Geschäftsführender Leiter
  • 1998 - 2008
    PH Freiburg i. Br.; Evangelische Hochschule Freiburg; Duale Hochschule Baden-Württemberg: Lehraufträge
  • 1997 - 2006
    PHZ-WBZA; ULEF-Basel; Caritasverband Freiburg; u. a.: Fortbildungsreferent
  • 1994 - 1997
    Montessori-Schule Niederseeon bei München: Grundschullehrer

Publikationen

Gruber, J. & Vogel, D. (Hrsg.) (2020). Achtsamkeit. Für Selbstwirksamkeit, Resilienz und Partizipation. Kiliansroda: verlag das netz.

Vogel, D. & Frischknecht, U. (2019). Achtsamkeit in Schule und Bildung. Bern: hep Verlag.

Vogel, D. (2001). Montessori-Erziehung – wie geht das?. Freiburg i.Br.: Herder, Freiburg.

Vogel, D. (2019). Banking Time – ein beziehungsorientierter Umgang mit auffälligen Verhalten.. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik.(3), 33-40.

Langen, R. & Vogel, D. (2017). Kooperation im Kontext integrativer Förderung. Schillernde Leitbildfloskel oder Entwicklungsprogramm?. Schweizerische Zeitschrift für Heilpädagogik (SZH). 23(4-6), 12-17.

Vogel, D., Busch, I., Frischknecht, U. & Suter, C. (2017). Achtsamkeit macht Schule. Bildung Schweiz. 41-42.

Vogel, D. (2016). In der Ruhe liegt die Kraft. Achtsamkeit im täglichen Umgang mit Kindern. Kindergarten heute.(1), 18-22.

Vogel, D. (2016). Achtsamkeit in der Schule? Pädagogische Beziehungen gestalten und zur mir Sorge tragen. Die neue Schulpraxis.(6/7), 4-7.

Vogel, D. (2016). Achtsamkeit in Kindergarten und Schule. Pädagogische Beziehungen achtsam gestalten.. 4-8 Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe.(3), 38-39.

Vogel, D. (2015). Achtsamkeit als Weg. Mein Team und mich stärken – Beziehungen gestalten. Schulmanagement.(5), 33-35.

Vogel, D. & Ullrich, A. (2010). Frühpädagogik braucht eine praxisnahe Ausbildung. Ein Blick in das Ausbildungssystem der Schweiz. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS). 2010(5), 38-39.

Vogel, D. (2010). Fehler: Entwicklungshinweis und Förderbedarf.. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS). 2010(2), 28-28.

Vogel, D. (2010). Lob des Fehlers. Entwicklungshinweis und Förderbedarf. Theorie und Praxis der Sozialpädagogik (TPS).(3), 28-28.

Vogel, D. (2010). «Ich würde versuchen, mehr Fehler zu machen - Ich würde nicht so perfekt sein wollen…» Zur Fehlerkultur in der Kita. Zur Sache Kita. 10(1), 9-11.

Vogel, D. (2005). Heute schon was falsch gemacht? Über den positiven Umgang mit Fehlern. Kindergarten heute. 35(3), 24-29.

Vogel, D. (2003). Montessori-Pädagogik - mehr als eine Methode.. Informationsblatt des Montessori-Landesverbandes Baden-Württemberg. 2003(2), 19-29.

Vogel, D. (2002). Kinder brauchen Liebe und Freiheit - Was Maria Montessori zu PISA gesagt hätte.. Kindergarten heute. 2002(6), 6-12.

Vogel, D. (2001). Jean Piaget - ein Verfechter der aktiven Erziehung. Kindergarten heute. 2001(2), 26-30.

Vogel, D. (2000). Erfahrung, Wachstum, Prozess: Gestaltpädagogik und Lernen in der aktiven Schule. Zeitschrift für Gestaltpädagogik. 2000(2), 36-41.

Vogel, D. (2000). Der Lehrer als Lernbegleiter. Mit Kindern wachsen.(3), 22-25.

Vogel, D. (2000). Autonomie kann sich nur in Freiheit entfalten. Aspekte der nicht direktiven Erziehung.. Kindergarten heute. 2000(7-8), 38-41.

Vogel, D. (1999). Montessori und Visionen einer Schule von Morgen. Mit Kindern wachsen.(2), 13-17.

Vogel, D. (2020). Kita: Eine emotionale Landschaft. Beziehungen achtsam gestalten. Achtsamkeit. Für Selbstwirksamkeit, Resilienz und Partizipation. (S. 34- 41). Kiliansroda: verlag das netz.

Vogel, D. (2019). Einführung. Achtsamkeit in Schule und Bildung. (S. 7- 10). Bern: hep Verlag.

Vogel, D. (2019). Achtsamkeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung? Ein Überblick zum Forschungsstand und Ergebnisse eigener Forschung. Achtsamkeit in Schule und Bildung. (S. 225- 243). Bern: hep Verlag.

Vogel, D. (2014). Schulentwicklungsberatung: organisationale Lernprozesse gestalten. Mit Fachtandems den Unterricht entwickeln. (S. 43- 58). Münster: LIT-Verlag.

Vogel, D. (2013). Entdeckendes Lernen. Grundlagen und Grundformen des Unterrichtens. Studienband Grundjahr-Mentorat 1. und 2. Semester. (S. 49- 57). Luzern: PH Luzern.

Vogel, D. (2013). Handelndes Lernen. Grundlagen und Grundformen des Unterrichtens. Studienband Grundjahr-Mentorat 1. und 2. Semester. (S. 79- 86). Luzern: PH Luzern.

Vogel, D. (2013). Beziehungen gestalten. Grundlagen und Grundformen des Unterrichtens. Studienband Grundjahr-Mentorat 1. und 2. Semester. (S. 41- 48). Luzern: PH Luzern.

Vogel, D. (1990). Zwischen Leipzig und Los Lopez. Zwischen Rostock und Dresden – 2/3-Welt-Gruppen – ein Handbuch. (S. 20- 22). Freiburg und Berlin: Inkota-Netzwerk und Informationszentrum 3. Welt.

Vogel, D. (1990). Alles im Fluss: Die 2/3-Welt-Bewegung in der ehemaligen DDR. Zwischen Rostock und Dresden – 2/3-Welt-Gruppen – ein Handbuch. (S. 13- 19). Freiburg und Berlin: Inkota-Netzwerk und Informationszentrum 3. Welt.

Vogel, D. (2009). Konzeption der Pädagogischen Akademie Freiburg – Fachschule für Sozialpädagogik i.G. Unveröffentlicht.

Vogel, D. (2006). Evaluation und Optimierung: «AKKU - Eins plus Eins - Schritt für Schritt ins Arbeitsleben» - Ein Jugendberufshilfeprojekt des Jugendhilfswerks Freiburg. Unveröffentlichter Bericht.

Vogel, D. & Roth, W. (2006). «Werkstatt-Schule Müllheim» - Evaluation einer Modell-Berufsfachschule des Forum Jugend Beruf e.V.. Unveröffentlichter Bericht.

Vogel, D. (18.03.2018). In der Ruhe liegt die Kraft. Neue Luzerner Zeitung

Vogel, D. (30.04.2016). Hier profitieren Klein und Gross. Neue Luzerner Zeitung, S. 21-21.

Vogel, D. (28.06.2002). Montessoripädagogik - aus der Kuschelecke in die Staatsschule. SWR 2

Bächler, H., Dettling, R., Kern, M., Hartmann, A., Leffin, M., Lüscher, A., Tiefenbacher, M., Vogel, D., Weibel, H. & Zschaber Conrad, T. (2019). Erweiterte Handlungsfelder der Lehrperson. Studienband 5. und 6. Semester.. Luzern:

Vogel, D. & Vogel Wiederkehr, S. (2017). Didaktische Prinzipien der Unterstufe. Luzern: PH Luzern.

Vogel, D. & Stephan, D. (2017). Das Spiel im Unterricht. Luzern: PH Luzern.

Vogel, D., Bächler, H. & Zschaber Conrad, T. (2016). Gesundheit im Lehrberuf. Luzern: Pädagogische Hochschule Luzern.

Vogel, D., Mohr, L. & Neuhauser, A. (2019). Banking Time: Kinder mit auffälligem Verhalten über die Beziehung fördern. 11. Schweizer Heilpädagogik-Kongress der SZH, Stiftung Schweizer Zentrum für Heil- und Sonderpädagogik SZH, Uni Bern. 28.08.2019 bis 28.08.2019.

Vogel, D. (2018). Beziehungen gestalten durch Achtsamkeit. Motivation und Selbstregulation bei Lernschwierigkeiten, Hochschule für Heilpädagogik Zürich, Zürich. 22.09.2018 bis 22.09.2018.

Vogel, D. (2016). Ein achtsamkeitsbasiertes Training zur Steigerung der sozio-emotionalen Kompetenz angehender Lehrpersonen. Erste Ergebnisse einer Pilotstudie.. 5. Tagung des Forschungsnetzwerk Achtsamkeit, Technische Universität Berlin, Berlin. 24.11.2016 bis 24.11.2016.

Vogel, D. (2016). Unterstützende Lehrer-Schule-Beziehungen durch ein achtsamkeitsbasiertes Training zur Steigerung der sozio-emotionalen Kompetenz für angehende Lehrpersonen.. Jahreskonferenz der Schweizer Gesellschaft für Bildungswissenschaft, Universität Lausanne, Lausanne. 30.06.2016 bis 30.06.2016.

Vogel, D. (2016). A Mindfulness-Based Training to Improve Teachers' Social-Emotional Competence Fostering Student-Teacher Relationships. Teaching and Teacher Education Conference, EARLI Special Interest Group, Universität Zürich. 21.06.2016 bis 21.06.2016.

Vogel, D. (2016). A Mindfulness-Based Training to Improve Teachers' Social-Emotional Competence Fostering Student-Teacher Relationship. Second International Conference on Mindfulness, Sapienza University Rome, Rom. 13.05.2016 bis 13.05.2016.

Vogel, D. (2016). A Mindfulness-Based Training to Improve Teachers' Social-Emotional Competence Fostering Student-Teacher Relationships. Conference Mindfulness in Education. Well-being and resilience for young people - and those who care for them, Institute of Education, University of London, UK, London, UK. 22.01.2016 bis 22.01.2016.

Vogel, D. (2015). Dialog und Achtsamkeit in der Schule. ein achtsamkeitsbasiertes Training zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz von Lehrpersonen. Jahreskonferenz der Schweizer Gesellschaft für Bildungsforschung, Pädagogische Hochschule St. Gallen, St. Gallen. 29.06.2015 bis 29.06.2015.

Vogel, D. (2014). Mindfulness Based Training to Improve Teachers' Social-Emotional Competence. Conference: Potential of Mindfulness in Schools: Working with schools and services towards evidence-based practice, University of Leeds, Leeds ,UK. 03.04.2014 bis 03.04.2014.

Vogel, D. (2021). Beziehungsorientierter Umgang mit auffälligem Verhalten. Brennpunkt Verhalten: souverän agieren, PH/ FHNW, Campus Brugg-Windisch - online. 19.06.2021.

Vogel, D. (2021). Beziehungsorientierter Umgang mit auffälligem Verhalten – Banking Time. Brennpunkt Verhalten: souverän agieren, PH/ FHNW, Campus Brugg-Windisch - online. 19.06.2021.

Vogel, D. (2020). Achtsamkeit und Beziehungsorientierung in Unterricht und Begleitung. Achtsamkeit in der schulpsychologischen Arbeit, Schulpsychologischer Dienst Stadt Zürich, Gemeindehaus Enge, Zürich. 10.09.2020.

Vogel, D. (2019). Bessere Beziehungen in der Schule durch Dialog und Achtsamkeit. Gesund dank Achtsamkeit?, Züricher Forum Prävention & Gesundheit, Universität Zürich, Zürich. 24.06.2019 bis 24.06.2019.

Vogel, D. (2019). Dialog und Achtsamkeit in der Schule. Workshop, Bildungs- und Kulturdepartement Kanton Obwalden, Sarnen, Obwalden. 29.03.2019 bis 29.03.2019.

Vogel, D. (2019). Achtsamkeit in der Schule. Workshop am hep-Verlag-Begegnungstag, Pädagogische Hochschule Zürich, Zürich. 09.03.2019 bis 09.03.2019.

Vogel, D. (2019). Achtsamkeit in Schule und Unterricht. Referat, Pädagogische Hochschule Schaffhausen, Schaffhausen. 28.02.2019 bis 28.02.2019.

Vogel, D. (2019). Achtsamkeit in Schule und Erziehung. Referat an der Freien Evangelischen Schule Zürich, Freien Evangelischen Schule, Zürich. 26.01.2019 bis 26.01.2019.

Vogel, D. (2018). Achtsamkeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung? Ein Überblick zum Forschungsstand und Ergebnisse eigener Forschung. Workshop an der 1. Nationalen Tagung Achtsamkeit in Schule und Bildung, Pädagogische Hochschule Luzern, Luzern. 10.03.2018 bis 10.03.2018.

Vogel, D. (2017). Beziehungen gestalten durch Achtsamkeit. Workshop an der Jahrestagung der DVS Luzern, Dienststelle für Volksschulbildung Luzern, Sempach. 11.11.2017 bis 11.11.2017.

Vogel, D. (2015). Pädagogische Beziehungen gestalten - Achtsamkeit als Weg. Referat am Zentrum für Lehrerbildung und Schulforschung, Universität Leipzig, Leipzig. 26.11.2015 bis 26.11.2015.

Vogel, D. (2015). Prima Klima! Beziehungen gestalten und für mich sorgen. Achtsamkeit als Weg.. Fachtagung «Klasse(n) Klima!» für Lehrpersonen, Schulleitungen und Schulkommissionen des Berner Oberlandes, Bern. 06.11.2015 bis 06.11.2015.

Vogel, D. (2015). Dialog und Achtsamkeit in der Schule - ein Trainingskonzept. Atelierbeitrag an der Tagung Lerncoaching im Unterricht: Selbstreguliertes Lernen - Motivation, PH FHNW, Brugg. 29.08.2015 bis 29.08.2015.

Vogel, D. (2015). Dialog und Achtsamkeit in der Schule. Ein achtsamkeitsbasiertes Training zur Förderung der sozial-emotionalen Kompetenz von Lehrpersonen. Kongress «Lernen in der Praxis», PH FHNW, Brugg. 05.05.2015 bis 05.05.2015.

Vogel, D. (2012). Mehrjahrgangsklassen und selbstgesteuertes Lernen. Pädagogischen Tagung des LCH, Verband der Lehrerinnen und Lehrer der Schweiz, Luzern. 27.10.2012 bis 27.10.2012.

Vogel, D. (2011). Bildungsdiskurse im Spiegel des Bildungsverständnisses der «Agogis». Hauptreferat an der Höheren Fachhochschule für Sozialpädagogik - Agogis, Höhere Fachhochschule für Sozialpädagogik - Agogis, Zürich. 06.01.2011 bis 06.01.2011.

Vogel, D. (2010). Die Lernpsychologie moderner Reformpädagogik. Gastvortrag, SRH Hochschule Heidelberg, Heidelberg. 20.04.2010 bis 20.04.2010.

Vogel, D. (2010). Öffnung des Unterrichts - aber wie?. Referat an der schulinternen Weiterbildung der Volksschule Egolzwil, Volksschule Egolzwil, Egolzwil. 20.01.2010 bis 20.01.2010.

Vogel, D. (2009). Heterogenität und Ganztagsschule. Referat zur feierlichen Namensgebung, Paula Fürst Schule Freiburg i. B., Freiburg. 17.02.2009 bis 17.02.2009.

Vogel, D. (2005). Verhaltensauffälligkeit und Schulverweigerung - Hintergründe und Wege zur Reintegration. Referat an der Fachtagung des Schulamtes Offenburg, Schulamt Offenburg, Offenburg. 28.06.2005 bis 28.06.2005.

Vogel, D. (2004). Motivation. Schulinternen Weiterbildung Sekundarschule Binningen-Bottmingen, Sekundarschule Binningen-Bottmingen, Binningen-Bottmingen. 19.09.2004 bis 19.09.2004.

Vogel, D. (2004). Montessoripädagogik - mehr als eine Methode. Öffentliches Referat an der Montessori-Schule, Montessori-Schule, Meran, Italien. 06.05.2004 bis 06.05.2004.

Vogel, D. (2003). Lebensräume für Kinder und Jugendliche. Öffentliches Referat an der Montessori-Schule, Montessori-Schule, Karlsruhe. 25.11.2003 bis 25.11.2003.

Vogel, D. (2003). Aktives Lernen - Hintergründe und Umsetzung. Referat an der schulinternen Weiterbildung Volksschule Hitzkirch, Volksschule Hitzkirch, Hitzkirch. 25.10.2003 bis 25.10.2003.

Vogel, D. (2003). Aktives Lernen - was ist das?. Öffentliches Referat an der Montessorischule, Montessorischule Wolfurt, Voralberg, Wolfurt, Vorarlberg. 03.06.2003 bis 03.06.2003.

Vogel, D. (2003). Was ist Werkpädagogik?. Referat zum Jubiläum der Jugendwerkstatt, Jugendwerkstatt, Müllheim, Baden. 23.05.2003 bis 25.05.2003.

Vogel, D. (2002). Montessoripädagogik und PISA. Referat an der Tagung «Mit Kindern neue Wege gehen», Bildungszentrum St. Virgil, St. Virgil, Salzburg. 01.11.2002 bis 01.11.2002.

Vogel, D. (2002). Montessoripädagogik - mehr als eine Methode. Eröffnungsvortrag der 5. Vorarlberger Montessori-Tage, Montessori Vorarlberg, Götzis, Vorarlberg. 11.10.2002 bis 11.10.2002.

Vogel, D. (2001). Freiheit und Grenzen im Leben der Kinder. Lehrkindergarten der Katholischen Fachschule für Sozialpädagogik, Pädagogische Hochschule Freiburg i.B., Freiburg i.B.. 10.05.2001 bis 10.05.2001.

Vogel, D. (1999). Gestaltpädagogik in der Schule «Mit Kindern neue Wege gehen». Kongress «Mit Kindern neue Wege gehen», Pädagogische Hochschule Freiburg i.B., Freiburg i.B.. 17.09.1999 bis 17.09.1999.

Vogel, D. (1998). Der Erwachsene in der Montessori-Pädagogik - Erziehung in menschlichen Werten. Öffentliches Referat, Montessori-Schule Luzern, Luzern. 05.11.1998 bis 05.11.1998.


Projekte

«Banking Time» ist eine evidenzbasierte und nachhaltige Methode zum Umgang mit herausforderndem Verhalten von Schüler/-innen. Mit der Interventionsstudie wird diese in der Schweiz weitgehend unbekannte Methode erprobt, evaluiert und ins Schulfeld implementiert.

Details

Die Pilotstudie erfasst im prä-/ post-Kontrollgruppendesign Effekte des achtsamkeitsbasierten «MoMento-Trainings» mit Schüler*innen der Primarstufe auf ihre Fähigkeit, eigene Emotionen zu erkennen und zu regulieren sowie sozial kompetent zu handeln. Eine umfassende Folgestudie is

Details

Am Samstag, 10. März 2018 fand an der PH Luzern die 1. Nationale Tagung «Achtsamkeit in Schule und Bildung» statt. Ein Tagungsband mit Beiträgen der Hauptreferent/innen und der Workshopleitenden wird voraussichtlich im April 2019 erscheinen.

Details

Ziel des Trainings ist die Entwicklung bzw. Förderung der sozio-emotionalen Kompetenz von Lehrerstudierenden, mit anderen Worten ihrer Fähigkeit, adaptiv, sensitiv und mit hoher Achtsamkeit in anspruchsvollen Unterrichtssituationen zu interagieren.

Details

Die Primarschule Rorschach arbeitet an ihrer Schul- und Unterrichtsentwicklung mit dem Schwerpunkt Individualisierter Unterricht und altersdurchmischtes Lernen. Schulleitung und Team werden dabei im Rahmen des Projektes durch Weiterbildung und Beratung unterstützt.

Details

Die Tagung wurde gemeinsam mit dem «Netzwerk Achtsamkeit in Schule und Bildung Schweiz», dem MBSR-Verband der Schweiz und weiteren Partnern am 10. März 2018 durchgeführt.

Details

Das Schulhaus Maihof in Luzern führt auf das Schuljahr 2016/17 das altersdurchmischte Lernen (AdL) ein. Aufgaben der Projektleitung bestehen u.a. in der fachlichen Begleitung der Stufenteams sowie der Beratung der Schulleitung.

Details

Anhand von Videoaufnahmen und Schulentwicklungsdokumenten werden Kooperationsformen im Rahmen der integrativen Arbeit einer Schule mit Blick auf Optimierungsmöglichkeiten untersucht.

Details

Mit einer empirischen Studie wird die Wirksamkeit eines an der PH Luzern entwickelten achtsamkeitsbasierten Trainings für Lehrer-Studierende zur Förderung ihrer sozio-emotionalen Kompetenz und Selbstfürsorge überprüft.

Details

spacer