Irina Rosa Kumschick

Irina Rosa Kumschick
Dr.
Töpferstr. 10
6004 Luzern
irina-rosa.kumschick@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Projektleiterin IPU
  • Dozentin

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Emotionen und Emotionsregulation im Lehrberuf
  • Lesen und emotionale Kompetenzen: Zum Zusammenspiel sprachlicher und emotionaler Kompetenzen und ihrer Veränderbarkeit
  • Entwicklung von Instrumenten zur Erfassung von Emotionswissen, Emotionsverständnis und Emotionsregulation
  • Entwicklung und Evaluation von Interventionsprogrammen zur Erhöhung der emotionalen Kompetenz
  • Zusammenhang Emotion und Sprache

Aus- und Weiterbildung

  • 2014
    Trägerin: Marie Schlei-Preis
  • 2009 - 2013
    Dissertation «LESEN und FÜHLEN» – Entwicklung und Evaluation einer literaturbasierten Intervention zur Steigerung emotionaler Kompetenzen in der mittleren Kindheit. Unterstützt durch den Arbeitsbereich Methoden und Evaluation Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie Freie Universität Berlin
  • 2003 - 2008
    Studium der Psychologie an der Freien Universität Berlin
  • 1987 - 1990
    Ausbildung an der Schauspiel-Akademie Zürich
  • 1980 - 1985
    Ausbildung zur diplomierten Primarschullehrerin in Baldegg

Berufliche Tätigkeiten

  • 2018
    Bildungsforscherin PH Luzern, Forschung und Entwicklung, Institut für Professions- und Unterrichtsforschung (IPU)
  • 2015 - 2018
    Arbeitsbereich Schulpädagogik/Schulentwicklungsforschung Freie Universität Berlin: K2Teach – Know how to teach
    Grundlegende Handlungskompetenzen für eine adaptive Unterrichtspraxis erwerben. Entwicklung und Evaluation von Lerngelegenheiten; Verzahnung von Theorie und Praxis; Strukturbildung am Zentrum für Lehrerbildung durch Nachwuchsqualifizierung. Position: Gesamtevaluation
  • 2013 - 2015
    Arbeitsbereich Schulpädagogik/ Schulentwicklungsforschung, Freie Universität Berlin; Mitarbeiterin im Projekt «Videobasierte Fallarbeit zum Aufbau von störungspräventivem und intervenierendem Wissen von Lehramtsstudierenden»
  • 2008 - 2013
    Exzellenzcluster «Languages of Emotion», Freie Universität Berlin; Interdisziplinäre Emotionsforschung über die Beziehungen zwischen Emotionen, Sprache, Kunst, Kultur und Gesellschaft
  • 1990 - 2008
    Schauspielerin, Regisseurin und Theaterpädagogin
  • 1985 - 1987
    Lehrerin für die 3. und 4. Klasse, Primarschule Root, Schweiz

Publikationen

Kumschick, Irina Rosa (2014). Lesen und Fühlen. Entwicklung und Evaluation einer literaturbasierten Intervention zur Steigerung emotionaler Kompetenzen in der mittleren Kindheit. Berlin, Germany: Logos.

Kumschick, Irina Rosa (29.08.2017). Emotional processing of severe classroom disruptions: A video study with advanced preservice teachers. Education in the crossroads of economy and politics – Role of research in the advancement of public good, Tampere, Finnland.

Kumschick, Irina Rosa (23.03.2017). K2teach – know how to teach. Evaluation einer Massnahme zum Erwerb von unterrichtsbezogenen Handlungskompetenzen mit strukturellen Auswirkungen auf die Lehrkräftebildung. 10. Bundeskongress der Zentren für Lehrerbildung 2017 (BUKO), Bochum, Germany.

Kumschick, Irina Rosa; Piwowar, V. & Thiel, F. (21.09.2016). Zuschreibung kognitiver und emotionaler Verarbeitungsstile bei massiven Unterrichtsstörungen – Eine Videostudie mit Lehramtsstudierenden zur professionellen Perspektivenübernahme. Beitrag zum Symposium «Bedingungen und Effekte videobasierter Fallarbeit für den Erwerb berufspraktischer Kompetenzen in der Lehrerbildung». 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Universität Leipzig, Germany.

Ophardt, D.; Kumschick, Irina Rosa; Barth, V.; Piwowar, V. & Thiel, F. (25.02.2016). Störungsprävention und –intervention im Unterricht (SPrInt). Abschlusstagung der Koordinierungsstelle des BMBF-Forschungsschwerpunktes «Entwicklung von Professionalität des Pädagogischen Personals in Bildungseinrichtungen» (ProPäda), Berlin, Germany.

Kumschick, Irina Rosa; Piwowar, V.; Barth, V.; Krysmanski, K.; Ophardt, D. & Thiel, F. (11.03.2015). Differenzielle Effekte eines videobasierten Trainings zum Klassenmanagement. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF), Bochum, Germany.

Kumschick, Irina Rosa; Eid, M. & Beck, L. (23.09.2012). Die Bedeutung von Kinderliteratur und deren handlungsorientierte Nutzung zur kognitiv-affektiven Erhöhung emotionaler Kompetenz. 48. Kongress der DGfE, Bielefeld, Germany.

Kumschick, Irina Rosa; Beck, L.; Eid, M. & Klann-Delius, G. (22.07.2012). An empirical look at the relation between language and emotional competence in child development. 30th International Congress of Psychology – ICP2012, Cape Town, South Africa.

Kumschick, Irina Rosa; Eid, M. & Klann-Delius, G. (07.12.2011). The relation between language and emotional competence: Is there a general ability factor linking them? Berlin Brain Days, Berlin, Germany.

Kumschick, Irina Rosa; Beck, L. & Eid, M. (18.11.2011). Kann Kinderliteratur emotionale Kompetenzen fördern? Entwicklung, Durchführung und Evaluation einer Literatur basierten Intervention zur Erhöhung emotionaler Kompetenz in der zweiten und dritten Klasse. Tagung der Schweizerischen Arbeitsgemeinschaft für Logopädie, Zürich.

Beck, L.; Klann-Delius, G.; Eid, M. & Kumschick, Irina Rosa (19.07.2011). Language competence and emotional competence are strongly related in middle childhood. 12th International Congress for the Study of Child Language, Montreal, Canada.

Kumschick, Irina Rosa; Beck, L. & Eid, M. (24.02.2011). Does children's literature have the potential to increase emotional competence in children? 4. Wissenschaftliche Tagung Autismus-Spektrum, Berlin, Germany.

Beck, L.; Klann-Delius, G.; Eid, M. & Kumschick, Irina Rosa (01.01.2011). Die komplexe Interaktion sprachlicher und emotionaler Kompetenz in der kindlichen Entwicklung. Psycholinguistischer Zirkel, Berlin, Germany.

Kumschick, Irina Rosa & Beck, L. (11.03.2010). Zum Zusammenspiel sprachlicher und emotionaler Kompetenzen bei Schulkindern. 6. Interdisziplinäre Tagung über Sprachentwicklungsstörungen, Rostock, Germany.


Projekte

In einer Experimentalstudie soll die emotionale und kognitive Verarbeitung von angehenden Lehrpersonen in massiv gestörten Unterrichtssituationen untersucht werden

Details

Das Projekt umfasst die Entwicklung einer Förderung auf Primarstufe, welche soziales und sprachliches Lernen verbindet. Das Projekt nimmt hochwertige Kinderliteratur als Ausgangspunkt, um soziale Reflexionen in Bezug auf den Umgang mit Vielfalt anzuregen.

Details

Organisationen

spacer