Kognitive und emotionale Verarbeitung von Unterrichtsstörungen

In einer Experimentalstudie soll die emotionale und kognitive Verarbeitung von angehenden Lehrpersonen in massiv gestörten Unterrichtssituationen untersucht werden

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Professions- und Unterrichtsforschung
  • Professions- und Unterrichtsforschung
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.09.2018 - 31.05.2021
01.09.2018 - 31.05.2021

Beschreibung

Der Umgang mit störendem Schülerverhalten ist eine der am schwersten zu bewältigenden Herausforderungen im Lehrerberuf  (Admiraal, Korthagen, & Wubbels, 2000; Gallagher, 2009).

Mit der differenzierten Analyse der Verarbeitung von Unterrichtsstörungen ergeben sich auch wichtige Implikationen für die Lehrerinnen- und Lehrerbildung. Beispielsweise können evidenzbasierte Empfehlungen für die Unterrichtspraxis diskutiert und abgeleitet werden.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Finanzierungstyp
Forschungsförderung PH Luzern
Forschungsförderung PH Luzern

Beteiligte Personen

Intern


spacer