Heilpädagogik

Lernschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und Behinderungen sind Herausforderungen des Schulalltags. Kompetenzen im Umgang mit betroffenen Kindern und Jugendlichen werden in allen Regelstudiengängen vermittelt. In Spezialisierungsstudien, im Profil Heilpädagogik (Sekundarstufe I) und im Studiengang «Schulische Heilpädagogik» werden sie vertieft. 

Übersicht

In der Schweiz sind starke Bestrebungen im Gange, möglichst alle Kinder und Jugendlichen in den Regelschulunterricht zu integrieren. Dies zeigt sich unter anderem in der Unterzeichnung der Uno-Behindertenrechtskonvention. Die Schule und somit auch die Lehrpersonen sehen sich dadurch mit der Anforderung konfrontiert, den Unterricht so zu gestalten, dass alle Kinder und Jugendlichen davon profitieren können. Darauf werden die angehenden Lehrpersonen an der PH Luzern vorbereitet.

Symbolbild «Heilpädagogik»

Studium

Die Auseinandersetzung mit den Grundlagen des heilpädagogischen Denkens und Handelns ist Bestandteil aller Studiengänge der PH Luzern. Daneben gibt es verschiedene Vertiefungs- und Spezialisierungsmöglichkeiten.

Der Masterstudiengang Schulische Heilpädagogik richtet sich an ausgebildete Lehrpersonen, welche Kinder und Jugendliche mit besonderen Bedürfnissen an Regel- oder Sonderschulen betreuen und begleiten möchten. Die Heilpädagogik steht im Zentrum dieses Studiengangs.

Im Studiengang Kindergarten/Unterstufe sind förderdiagnostische und heilpädagogische Zielsetzungen grundsätzlich stark gewichtet. Das Spezialisierungsstudium «Heilpädagogik im Schulalltag» bietet die Möglichkeit, sich in entsprechende Themenbereiche zu vertiefen.

Grundlagen von heilpädagogischem Denken und Handeln werden allen Studierenden vermittelt, in dazu konzipierten Modulen wie auch in der gesamten Ausbildung. Zusätzlich bietet das Spezialisierungsstudium «Heilpädagogik im Schulalltag» die Möglichkeit, sich in entsprechende Themenbereiche zu vertiefen.

Alle Studierenden der Sekundarstufe I setzen sich mit heilpädagogischen Fragestellungen auseinander und erarbeiten entsprechende Kompetenzen. Zusätzlich besteht mit dem Spezialisierungsstudium die Möglichkeit der intensiveren Auseinandersetzung mit dem Fach. Im Studiengang Sekundarstufe I mit Profil Heilpädagogik erfolgt eine zusätzliche Vertiefung in Schulischer Heilpädagogik.


Weiterbildung


Kontakt


spacer