Jakob Humm

Jakob Humm
Dr. phil.
Sentimatt 1
6003 Luzern
jakob.humm@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozent für Bildungs- und Berufswissenschaften
  • Mentor SQ/SEK I
  • Dozent AW – Einführung in wissenschaftliche Arbeitsmethoden

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Abnahme Masterprüfungen Bildungs- und Sozialwissenschaften
  • Begleitung von Masterarbeiten

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

Übergänge von der Schule ins Berufsleben

Methodische Beratungen im Bereich der qualitativen Forschung (Feldzugang, Datenerhebung, Datenanalyse, Darstellung von Forschungsergebnissen)

Ausserschulische Bildung und Erziehung (Sozialisationsprozesse, Reintegrationsprozesse, Bildung und Erziehung unter erschwerten Bedingungen, bspw. Delinquenz)

 

 

 

 

 


Aus- und Weiterbildung

  • 1981 - 1984
    Kaufmännische Lehre
  • 1984 - 1986
    Lehre als Gartenbauer
  • 1989 - 1993
    Ausbildung zum Primarlehrer (Kantonales Seminar in Luzern)
  • 1993 - 1996
    Ausbildung zum Reallehrer (ZRB Kanton Luzern)
  • 2007 - 2012
    Studium der Erziehungswissenschaften an der Universität Zürich
  • 2013 - 2019
    Arbeit an der Promotion
  • 2019
    Erfolgreiche Promotion (Dr. phil.) aufgrund der Monografie «Ich will Karriere machen - Integrationsverläufe ehemals straffälliger Jugendlicher in die Erwerbsarbeit»)
  • 2019 - 2020
    CAS Mentoring und Coaching an der Universität Zürich

Berufliche Tätigkeiten

  • Wissenschaftlicher Projektmitarbeiter an der Universität Zürich (NFP «Reintegrationsprozesse ehemaliger Straffälliger», IFE, Lehrstuhl ABE, Prof. Dr. Peter Rieker)

Publikationen

Rieker, P., Zahradnik, F. & Humm, J. (2018). Traditionelle Kriminalsoziologie ist nicht für die Katz, bedarf aber der Ergänzung. Stellungnahme zum Beitrag «Mehr als ein halbes Jahrhundert Kriminalsoziologie für die Katz. Zur kriminalsoziologischen Kritik am ‹Desistance›-Konzept» (von Helge Peters).. Soziale Probleme. 29(1), 9-13.

Humm, J. (2018). Von der juristisch angeordneten stationären Unterbringung in die Erwerbsarbeit. Defensive und Produktive Anpassungsleistungen – Zwei Fallbeispiele.. Soziale Passagen. 10(2), 211-230.

Rieker, P., Zahradnik, F. & Humm, J. (2017). Einsicht auf Umwegen? Reflexionen zu den Herausforderungen einer qualitativen Längsschnittuntersuchung zu Reintegrationsprozessen verurteilter Straftäter.. Kriminologisches Journal. 49(3), 167-185.

Humm, J. (2017). Die Gleichzeitigkeit von gelingenden und widerständigen Lernprozessen in Jugendmassnahmezentren in der Schweiz. In: Schweder, M. (Hrsg.): Jugendstrafvollzug – (k)ein Ort der Bildung!?. Jugendstrafvollzug - (k)ein ort der Bildung. (S. 50- 64). Weinheim und München: Beltz, Juventa.

Rieker, P., Zahradnik, F. & Humm, J. (2016). Einleitung: Desistance als konzeptioneller Rahmen für die Untersuchung von Reintegrationsprozessen.. Desistance - Wege aus der Straffälligkeit.. (S. 147- 154). Online: Soziale Probleme/DGS.

Humm, J. (2019). Ich will Karriere machen - Integrationsverläufe von jungen ehemaligen Straftätern in die Erwerbsarbeit. Universität Zürich, Institut für Erziehungswissenschaften, Lehrstuhl ABE. Schweiz. 206 Seiten.

Humm, J. (2016). Limits of the Efficiency of Socio-Pedagogic Interventions During Measures.. 16th European Society of Criminology, 16th Annual Conference, Münster. 21.09.2016 bis 24.09.2016.

Humm, J. & Zahradnik, F. (2015). Übergangserfahrungen von verurteilten Straftätern in der Deutsch-Schweiz – Die Wahrnehmung institutionalisierter Unterstützungsangebote als Hilfe oder Hindernis?. 3. Internationaler Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziale Arbeit, Zürich. 04.09.2015.


spacer