Textiles und Technisches Gestalten 

Die Ausbildung Textiles und Technisches Gestalten umfasst Grundlagenwissen aus Technik, Textilgestaltung, Produktdesign und den Aufbau von gestalterischem wie handwerklichem Können in den verschiedenen Materialbereichen.

Übersicht

Der Unterricht im Textilen und Technischen Gestalten (TTG) soll die Kinder und Jugendlichen dazu führen, ihre Ideen zu vergegenständlichen. Dazu werden sie im Unterricht befähigt, indem sie Ideen entwickeln, Materialien kennenlernen und zu deren Verarbeitung angeleitet werden. Sie lernen, Arbeitsschritte zu planen und diese selbständig umzusetzen.

Gestalten im Textilen und Technischen Bereich heisst, dass Aufgaben mit allen Materialien gelöst werden können: mit Textilien, Metall, Holz oder Kunststoff, mit flächigen, plastischen und linearen Materialien. Die Freude der Kinder und Jugendlichen, ihr Lernen im wahrsten Sinn des Wortes in die Hand zu nehmen, wird damit geweckt und gefördert.

Symbolbild «Textiles und Technisches Gestalten»

Studium

Das Studium im Textilen und Technischen Gestalten befähigt die Studierenden dazu, das Fach in der Volksschule zu unterrichten. Es umfasst Grundlagenwissen und den Aufbau von gestalterischen wie handwerklichen Kompetenzen. Über die persönliche Auseinandersetzung auf praktischer und theoretischer Ebene wird die Voraussetzung für die fachdidaktische Praxis gelegt und Interesse für interdisziplinäre Kontexte des Faches geweckt. 

Gestalterische Vielfalt


Weiterbildung


 Unterrichtsmaterialien und Literatur

  • Weber, K. (2007) Werkweiser 1, Handbuch für technisches und textiles Gestalten. KG bis 2. Schuljahr.  Schulverlag plus
  • Stuber, T (2015) Werkweiser 2 Handbuch für technisches und textiles Gestalten. 3.bis 6. Schuljahr. Schulverlag plus
  • Autorenteam (2014) Werkweiser 3 Handbuch für technisches und textiles Gestalten. 7.bis 9. Schuljahr Schulverlag plus
  • Autorenteam. Fadenflip 1. Textiles Gestalten. Unterstufe, Mittelstufe. Luzern: Kant. Lehrmittelverlag
  • Autorenteam. Fadenflip 2. Textiles Gestalten. Mittelstufe, Oberstufe. Luzern: Kant. Lehrmittelverlag

Aus dem Fach

Weiterbildung Berlin «100 Jahre Bauhaus» vom 25. bis 28. Juni 2019

Gestalterinnen und Gestalter des Bauhauses haben wesentliche Innovationen für die Architektur, die Kunst und die Produktgestaltung bewirkt. Die Meisterhäuser und das Bauhaus in Dessau - neu renoviert - zeigen dies eindrücklich. 24 Dozierende, 5 davon der PH Luzern, setzten sich im Rahmen der viertägigen Weiterbildungsveranstaltung der SGL-Arbeitsgruppe Design & Technik mit der Geschichte und der Bedeutung des Bauhauses auseinander. Ein Treffen mit Dozierenden der Hochschule Anhalt und Besuche von Ausbildungsveranstaltungen gaben inspirierende Einblicke in die Lehre unserer deutschen Kolleginnen und Kollegen. Führung im Werkbundarchiv, im Hansaviertel (Internationale Architektur 1957) und der Sammlung Boros ergänzten das Programm der Weiterbildung bestens.

Interner Workshop zum Thema «neue Werkzeuge» vom 17. Juni 2019

Eigene Erprobungen und gemeinsamer Wissensaustausch an Schneideplotter und 3D-Drucker. In anschliessenden Diskussionen werden im Team mögliche Ansätze und geeignete Aufgabenstellungen in den Modulen geprüft. 

Frauenstreik vom 14. Juni 2019

15-minütiger, vom Nationalrat inspirierter, Frauenstreik im Bellerive .

Tagung «Kreative Methoden in Kunst und Design»

Am 16.02.2019 findet im neuen Campus Muttenz die Tagung "Kreative Methoden in Kunst und Design" statt. Dabei wurden kreative Methoden und Prozesse diskutiert und einzelne Elemente in Form von Kurzaufgaben in Workshops kennengelernt und experimentell erprobt. 

Fachbereichstag: PH Luzern führt Workshops durch

Im Rahmen des Fachbereichstags der Kantonsschule Obwalden in Sarnen hat die PH Luzern zwei Workshops in den Fächern Bildnerisches sowie Textiles und Technisches Gestalten durchgeführt. Dabei entstanden auf spielerische Weise viele innovative Arbeiten.

Veranstaltungsreihe «Strick & Wein»

Im Oktober und November 2018 haben sich interessierte Studierende, Dozierende und Mitarbeitende in der Villa Bellerive getroffen und zwei unterhaltsame Strick- und Häkelabende zusammen verbracht. Sie haben eigene Ideen verwirklicht oder haben sich Anregungen und Unterstützung bei Stefanie Kocherhans, Dozentin TTG, geholt.


Kontakt


spacer