Alltag und Wissenschaft

Im Studienbereich «Alltag & Wissenschaft» erfahren Studierende, wie wissenschaftliches Arbeiten und empirisches Forschen im Studium und für die Berufspraxis nutzbar gemacht werden können.

Übersicht

«Alltag & Wissenschaft» (AW) trägt zur Verbindung von Wissenschaft, Berufsalltag und Ausbildung bei. Die in AW-Modulen erworbenen überfachlichen Kompetenzen zielen auf zwei Bereiche ab:  

  1. Beruf: Mit den erworbenen Kompetenzen soll die Berufspraxis besser verstanden, analysiert und weiterentwickelt werden können.
  2. Studium: Die Fach- und Studienbereiche können auf den überfachlichen Kompetenzen (z.B. wissenschaftliche Schreibkompetenz, Forschungskompetenzen, Aufbau einer kritisch-reflexiven Haltung etc.) aufbauen. Ausserdem werden die Studierenden darauf vorbereitet, im Rahmen ihrer Bachelor- oder Masterarbeit eine Fragestellung eigenständig und nach wissenschaftlichen Regeln zu beantworten.
Symbolbild Alltag und Wissenschaft

Studium

Die Module von «Alltag & Wissenschaft» gibt es in verschiedenen Studiengängen. Sie zielen einerseits darauf ab, dass die Berufspraxis besser verstanden, analysiert und weiterentwickelt werden kann. Andererseits tragen sie zur Studierfähigkeit bei, indem überfachliche Kompetenzen in den Bereichen wissenschaftliches und empirisches Arbeiten (z.B. Argumentatives Schreiben, Zitieren oder Belegen) aufgebaut werden.

Die Studierenden besuchen im ersten Studienjahr Ausbildungsmodule, in welchen sie in das wissenschaftliche sowie empirische Arbeiten eingeführt werden. Im späteren Studienverlauf wird das Erstellen der Bachelorarbeit initiiert und begleitet.

Die Studierenden besuchen im ersten Studienjahr Ausbildungsmodule, in welchen sie in das wissenschaftliche sowie empirische Arbeiten eingeführt werden. Im späteren Studienverlauf wird das Erstellen der Bachelorarbeit initiiert und begleitet.

Die Studierenden besuchen in den ersten beiden Studienjahren Ausbildungsmodule, in welchen sie in das wissenschaftliche sowie empirische Arbeiten eingeführt werden und dieses vertiefen. Im späteren Studienverlauf wird das Erstellen der Masterarbeit initiiert und begleitet.

Die Studierenden besuchen in den ersten beiden Studienjahren Ausbildungsmodule, in welchen sie in das wissenschaftliche sowie empirische Arbeiten eingeführt werden. Parallel dazu wird das Erstellen der Masterarbeit initiiert und begleitet.


Unterrichtsmaterialien und Literatur

Aeppli, Jürg; Gasser, Luciano; Gutzwiller, Eveline & Tettenborn Schärer, Annette (2016). Empirisches wissenschaftliches Arbeiten - Ein Studienbuch für die Bildungswissenschaften. Bad Heilbrunn: Klinkhardt/UTB.

Aeppli, Jürg (2016). Forschendes Lernen. In E. Jürgens (Hrsg.), Erfolgreich durch das Praxissemester: Gestaltung, Durchführung, Reflexion (S. 151-164). Berlin: Cornelsen Scriptor.


Kontakt


spacer