Micro-Kurse

 Relevant – praxisnah – effektiv:  Micro-Kurse unterstützen Lehrpersonen und Schulleitenden bei aktuellen Fragen aus der Praxis. 

In den eineinhalbstündigen Zoom-Sessions von 18.30 bis 20.00 Uhr werden aktuell relevante Fragestellungen aufgenommen und nach einem Fachinput mit Experten/Expertinnen und Peers diskutiert und mögliche Antworten erarbeitet. Das Programm wird laufend aktualisiert.

Allgemein

Die Micro-Kurse finden regelmässig bis Ende 2020 als Zoom-Sessions statt. Es werden keine Zoom-Kenntnisse vorausgesetzt.

Sie können sich ab 18.15 Uhr in den virtuellen Kursraum einloggen.

18.30 bis 19.00 Uhr

Start mit Fachreferat

Start mit Fachreferat

19.00 bis 19.45 Uhr

Moderierter Austausch

Moderierter Austausch

19.45 bis 20.00 Uhr

Take Home Message

Take Home Message

Kosten:

CHF 30.–

CHF 30.–

Abschluss:

Der Kursnachweise wird nach Abschluss eines Kurses mit allfälligen Unterlagen per E-Mail zugestellt.

Der Kursnachweise wird nach Abschluss eines Kurses mit allfälligen Unterlagen per E-Mail zugestellt.

Ihre Fragen – unser Angebot: 

Bitte senden Sie uns Ihre Themen, die wir als Micro-Kurse aufbereiten und anbieten sollen an weiterbildung@phlu.ch Betreff: Micro-Kurse

Bitte senden Sie uns Ihre Themen, die wir als Micro-Kurse aufbereiten und anbieten sollen an weiterbildung@phlu.ch Betreff: Micro-Kurse

Fachreferat: Chancen aus dem Lockdown aus der Sicht eines Lernenden, eines Berufsbildners und einer Führungskraft

Social Distancing, Fernunterricht oder Home Office sind nur einige wenige Schlagworte, die die berufliche Grundbildung in den letzten Monaten stark geprägt haben. Als grosser Ausbildungsverbund mit 2'000 Lernenden in über 25 Berufen musste auch login neue Wege gehen. Erfahren Sie in diesem Beitrag von direkt Beteiligten, wie sie den Lockdown erlebt haben und welche «lessons learned» und Chancen sie für sich persönlich und für die Berufsbildung als Ganzes mitnehmen.

Termin: Donnerstag, 20. August 2020

Referent: Michael Schweizer, Geschäftsführer login, Gastdozent PH Luzern

Austausch:  

Wie können Berufsbildungsverantwortliche und Betriebe Lernende im Berufseinstieg zu Zeiten von Corona-Massnahmen begleiten und unterstützen? Welche besonderen Bedürfnisse haben die Lernenden in dieser speziellen Situation? Wie können Berufsbildner, Lehrpersonen und Betriebe damit umgehen und die Jugendlichen unterstützen?

Leitung: Michael Schweizer, Geschäftsführer login, Gastdozent PH Luzern

Fachreferat: Spiele als pädagogische Ressource

Während dem Lockdown waren soziale Kontakte stark reduziert. Jetzt verspüren die Schüler/-innen mehr denn je das Bedürfnis, sich mit ihren Klassenkameraden verbinden zu können. Gemeinschaftsfördernde Spiele oder andere spielerische Gruppenaktivitäten können hier eine unterstützende Funktion einnehmen und so konkret zur Beziehungsgestaltung und einem gesunden Klassenklima beitragen.

Referent: Matthias Rüst, Geschäftsführer Achtsame Schulen Schweiz, Gastdozent PH Luzern

Austausch: Spiele «spielen» sowie Ideen sammeln und austauschen  

Einige Spiele «auf Distanz» werden in der Zoom Veranstaltung direkt ausprobiert, andere erklärt und gemeinsam reflektiert. Dabei tauschen sich die Teilnehmenden auch unter sich in Kleingruppen aus. Fachreferat und Austausch werden über die gesamte Veranstaltung verteilt (keine getrennten Blöcke).

Leitung: Matthias Rüst, Geschäftsführer Achtsame Schulen Schweiz, Gastdozent PH Luzern

Fachreferat: Spiele als pädagogische Ressource

Während dem Lockdown waren soziale Kontakte stark reduziert. Jetzt verspüren die Schüler/-innen mehr denn je das Bedürfnis, sich mit ihren Klassenkameraden verbinden zu können. Gemeinschaftsfördernde Spiele oder andere spielerische Gruppenaktivitäten können hier eine unterstützende Funktion einnehmen und so konkret zur Beziehungsgestaltung und einem gesunden Klassenklima beitragen.

Referent: Matthias Rüst, Geschäftsführer Achtsame Schulen Schweiz, Gastdozent PH Luzern

Austausch: Spiele «spielen» sowie Ideen sammeln und austauschen  

Einige Spiele «auf Distanz» werden in der Zoom Veranstaltung direkt ausprobiert, andere erklärt und gemeinsam reflektiert. Dabei tauschen sich die Teilnehmenden auch unter sich in Kleingruppen aus. Fachreferat und Austausch werden über die gesamte Veranstaltung verteilt (keine getrennten Blöcke).

Leitung: Matthias Rüst, Geschäftsführer Achtsame Schulen Schweiz, Gastdozent PH Luzern

Fachreferat: Teams dezentral/virtuell führen

Ein Team virtuell zu führen bringt für Schulleitende eine neue Herausforderung mit sich. Wo sind die Chance und Grenzen einer digitalen Führungs- und Zusammenarbeit? Was lohnt sich hinsichtlich Rollenklärung, Kommunikation, Teamkultur und –zusammenhalt zu beachten?

Referentin: Hana Ditetova, Leitung und Führung von Lerngruppen/Distance Learning, Dozentin aeB

Austausch: Welche Lehren und Best Practice vereinfachen die dezentrale Teamführung in meiner Organisation?

Die Teilnehmenden reflektieren in Kleingruppen verschiedene Aspekte der dezentralen Personalführung spezifisch für ihren Kontext.

Leitung: Hana Ditetova, Leitung und Führung von Lerngruppen/Distance Learning, Dozentin aeB

Fachreferat: Organisationsführung – Wie gestalten wir unsere Zukunft? – Organisationsübergreifende Lehren der Corona-Zeit

Wie hat uns die Corona-Zeit in der Führung einer Organisation beeinflusst und welchen Änderungen oder Implikationen widmen sich auch andere Organisationen, die für und in der Schulleitung interessant werden können? Uns beschäftigen Strukturen, Prozesse, Teamdynamik und Kommunikation.

Referentin: Susann Bongers MA / MBA, Mediatorin und Coach, Expertin für Zusammenarbeit und Führung in Unternehmen, bcompanion GmbH

Austausch: Wie hat uns die Corona-Zeit in der Führung einer Organisation beeinflusst und welche Lehren können wir von anderen Organisationen für die Schulleitung ziehen?

Die Teilnehmenden tauschen sich in Kleingruppen über mögliche Änderungen und Implikationen aus.

Leitung: Susann Bongers MA / MBA, Mediatorin und Coach, Expertin für Zusammenarbeit und Führung in Unternehmen, bcompanion GmbH

Fachreferat: Games & Co. – Medienkonsum während dem Lockdown

Der Medienkonsum der Kinder und Jugendlichen hat sich im Lockdown vermutlich stark erhöht. In dieser REBOOST-Session wird aufgezeigt, wie die Lehrpersonen darauf reagieren können und wie ein Zugang zu der medialen Lebenswelt der Schüler/-innen gefunden werden kann. Ein besonderer Fokus liegt auf den Computerspielen, welche immer wieder zu kontroversen Diskussionen anregen. 

Referent: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Austausch: Welche medialen Erfahrungen bringen die Schüler/-innen in den Unterricht mit und wie kann man als Lehrperson darauf eingehen?

Nach dem Inputreferat tauschen sich die Teilnehmenden in Kleingruppen über ihre Erfahrungen zum Medienkonsum der Schüler/-innen während der Coronazeit aus, halten «Learnings» sowie «Takeaways» fest.

Leitung: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Fachreferat: Games & Co. – Medienkonsum während dem Lockdown

Der Medienkonsum der Kinder und Jugendlichen hat sich im Lockdown vermutlich stark erhöht. In dieser REBOOST-Session wird aufgezeigt, wie die Lehrpersonen darauf reagieren können und wie ein Zugang zu der medialen Lebenswelt der Schüler/-innen gefunden werden kann. Ein besonderer Fokus liegt auf den Computerspielen, welche immer wieder zu kontroversen Diskussionen anregen. 

Referent: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Austausch: Welche medialen Erfahrungen bringen die Schüler/-innen in den Unterricht mit und wie kann man als Lehrperson darauf eingehen?

Nach dem Inputreferat tauschen sich die Teilnehmenden in Kleingruppen über ihre Erfahrungen zum Medienkonsum der Schüler/-innen während der Coronazeit aus, halten «Learnings» sowie «Takeaways» fest.

Leitung: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Fachreferat: Games & Co. – Medienkonsum während dem Lockdown

Der Medienkonsum der Kinder und Jugendlichen hat sich im Lockdown vermutlich stark erhöht. In dieser REBOOST-Session wird aufgezeigt, wie die Lehrpersonen darauf reagieren können und wie ein Zugang zu der medialen Lebenswelt der Schüler/-innen gefunden werden kann. Ein besonderer Fokus liegt auf den Computerspielen, welche immer wieder zu kontroversen Diskussionen anregen. 

Referent: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Austausch: Welche medialen Erfahrungen bringen die Schüler/-innen in den Unterricht mit und wie kann man als Lehrperson darauf eingehen?

Nach dem Inputreferat tauschen sich die Teilnehmenden in Kleingruppen über ihre Erfahrungen zum Medienkonsum der Schüler/-innen während der Coronazeit aus, halten «Learnings» sowie «Takeaways» fest.

Leitung: Peter Rigert, Fachdidaktiker Medien und Informatik, PH Luzern

Fachreferat: Schulleitung in Krisensituationen – zwischen daily business und Pressekonferenz

Wenn jede Sekunde zählt, muss nicht der Zufall regieren. Die Herausforderung, die verschiedenen Aufgaben einer/eines Schulleitenden in Krisensituationen zu meistern, ist zeitintensiv, benötigt Energie und gute Vorbereitung. Krisenmanagement auch dahingehend zu reflektieren bringt Planung in das Unvorhersehbare und eine gewisse Gelassenheit.

Referent:

 Daniel Henggeler, Rektor, Berufs- und Weiterbildungszentrum OW

Wie und wo sind mögliche Vorbereitungsstrukturen hinsichtlich Krisenmanagement zu implementieren?  

Die Teilnehmenden tauschen sich in Kleingruppen über Erfahrungen und mögliche Anpassungen aus.

Leitung: Daniel Henggeler, Rektor, Berufs- und Weiterbildungszentrum OW

Input: Digitale Tools und Apps zur Unterrichtsgestaltung

Von Padlet über Google-Classroom gibt es verschiedene Onlinetools, die digitalen Unterricht möglich machen. Aber welche Tools können auch in der Klasse vor Ort eingesetzt werden und welche Probleme treten hier auf?

Referent: Felix Consolati, Seminarleiter & Creative Producer

Austausch: Wie praktikabel sind diese Online-Tools im Präsenzunterricht?  

Im Austausch werden die verschiedenen Tools und deren Nutzen im Präsenzunterricht nach dem Lockdown besprochen.

Leitung: Felix Consolati, Seminarleiter & Creative Producer

Input: Digitale Tools und Apps zur Unterrichtsgestaltung

Von Padlet über Google-Classroom gibt es verschiedene Onlinetools, die digitalen Unterricht möglich machen. Aber welche Tools können auch in der Klasse vor Ort eingesetzt werden und welche Probleme treten hier auf?

Referent: Felix Consolati, Seminarleiter & Creative Producer

Austausch: Wie praktikabel sind diese Online-Tools im Präsenzunterricht?  

Im Austausch werden die verschiedenen Tools und deren Nutzen im Präsenzunterricht nach dem Lockdown besprochen.

Leitung: Felix Consolati, Seminarleiter & Creative Producer

Vorschau für weitere Micro-Kurse (Details folgen)

Fachreferat: Thinking out of the box- von der Illusion, dass wir aus Erfahrungen automatisch lernen

Ausschreibung und Termin folgen.

Fachreferat: Papierloser üK am Beispiel von CYP

Ausschreibung und Termin folgen.

Fachreferat: Digitales Prüfen und Bewerten in der beruflichen Grundbildung

Mit der Umstellung auf digitales Lehren und Lernen haben sich unter anderem auch die Fragen nach den Möglichkeiten und Formen der digitalen Leistungsbeurteilung und -bewertung aufgedrängt. Zumal es eine Vielzahl an sowohl juristischen, organisatorischen, pädagogischen als auch didaktischen Aspekten zu beachten gilt, sind dabei die Antworten und Lösungsansätze nicht einfach. In diesem Micokurs erfahren Sie, welche Methoden und Ansätze des digitalen Prüfens und Bewertens sich in der Zeit des Fernunterrichts für die Sekundarstufe II entwickelt haben und was man aus den gemachten Erfahrungen für die künftigen Umsetzungen mitnehmen kann.

Termin: Infos folgen

Referent: Infos folgen

Austausch:  

Welche Formen des digitalen Prüfens und Bewertens wurden eingesetzt? Welche haben sich bewährt aus Sicht von Lehrpersonen und Lernenden? Was kann und sollte man aus den gemachten Erfahrungen für die Zukunft mitnehmen? Was gilt es zu überdenken bzw. optimieren?

Fachreferat: Sportunterricht digital – neu entstandene Tools und Methoden

Die Umstellung auf Fernunterricht hat für alle Fächer grosse Umstellungen mit sich gebracht. Für den Sportunterricht, der wesentlich von der Bewegung und Präsenz im Raum vor Ort lebt, waren dabei die Herausforderungen, an den Fachkompetenzen effektiv auch im Fernunterricht zu arbeiten, besonders gross. Gerade auch deshalb wurde in der Zeit des Fernunterrichts intensiv an neuen und innovativen Methoden des digitalen Sportunterrichts gearbeitet. In diesem Microkurs erhalten Sie einen aktuellen Einblick in die neu entstandenen Tools und Methoden.

Termin: Infos folgen

Referent: Infos folgen

Austausch:  

Wie ist man den Herausforderungen des digitalen Sportunterrichts begegnet? Welche Erfahrungen wurden gemacht, welche Tools eingesetzt? In welche Richtung können sich neu entwickelte Tools und Methoden für den Sportunterricht auch nach dem Fernunterricht weiterentwickeln und den Sportunterricht nachhaltig digitalisieren?

Kontakt


spacer