7. September 2022

Erfolgreiche Doktorierendentagung 2022

Die 5. Doktorierendentagung der PH Luzern in Kooperation mit der PH Heidelberg wurde vom 4. bis 6. September 2022 erfolgreich in Weggis/Hertenstein durchgeführt.

Vom 4. bis 6. September 2022 fand die 5. Doktorierendentagung der PH Luzern in Kooperation mit der PH Heidelberg im Bildungshaus Stella Matutina in Weggis/Hertenstein statt. Insgesamt wirkten 35 Personen mit, davon 8 Betreuende, 2 Postdoktoranden, 22 Doktorierende und 3 Workshop-Leitende. 

Die PH Luzern veranstaltet seit 2018 jährlich eine Doktorierendentagung unter der Leitung von Prof. Dr. Dorothee Brovelli und Prof. Dr. Markus Wilhelm, PH Luzern, sowie Prof. Dr. Markus Rehm und JProf. Dr. Hendrik Lohse-Bossenz, PH Heidelberg. 

Das Angebot steht allen Doktorierenden der PH Luzern sowie der PH Heidelberg im Rahmen des binationalen Graduiertenkollegs EFFORT (Empirisch-Fachdidaktische Forschung & Transfer: Heidelberg-Luzern) mit ihren Betreuenden offen. Die Tagung ist jeweils als Beratungskonferenz konzipiert, mit dem Hauptziel der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die teilnehmenden Doktorierenden stellen ihre Forschungsprojekte in einem interdisziplinären Umfeld vor und erhalten die Gelegenheit, diese anschliessend zu diskutieren. 

Prof. Dr. Dorothee Brovelli, Prorektorin des Leistungsbereichs Forschung und Entwicklung an der PH Luzern, umschreibt die Wichtigkeit der kooperativen Veranstaltung so: «Durch die Teilnahme der betreuenden Professorinnen und Professoren aus Luzern und Heidelberg sind ein akademischer, binationaler Austausch und eine adäquate Beratung gewährleistet. Neben den Projektpräsentationen finden jeweils auch Workshops zu qualitativen und quantitativen Analysenmethoden statt.» 

Das strukturierte, binationale Graduiertenkolleg EFFORT der PH Luzern und PH Heidelberg wird im Gebiet der Fachdidaktik Natur, Mensch, Gesellschaft durch das Programm «P-1 TP3: Kooperation zwischen Fachhochschulen/Pädagogischen Hochschulen (FH/PH) und ausländischen Hochschulen im Bereich des Doktorats» von swissuniversities gefördert.


Kontakt

Dozentin
Andrea Maria Schmid
Sentimatt 1
6003 Luzern
andrea.schmid3@phlu.ch
Portrait
spacer