Marianne Landtwing Blaser

Marianne Landtwing Blaser
Dr. sc.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
marianne.landtwing@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozentin Geographie und Geographiedidaktik
  • Weiterbildungen Lehrpersonen SEK I
  • Projektmitarbeiterin

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Lehre: Diverse Module gemäss Studienplan Sekundarstufe I Geographie / Geschichte, PH Luzern GW30.02, GW05.01, GW05.02, GW32.01, GW33.01, GW35.02, SY08.07, SY08.03 (Studienwochen Neuenburg und Gotthard), SY08.04/08 (Exkursionen Eigenthal, Goldau, Horgen, Einsiedeln/Sihlsee, Zürich), GWBP.GG, GWMP.GG
  • Praktikabetreuung Sekundarstufe I (Halbtages-, Profil-, Berufs-, Diplompraktikum)
  • Fachwissenschaftliche Verantwortung für Geologie, Geomorphologie und Geodynamik
  • Forschung und Entwicklung:
    - Methodik und Didaktik des Geographieunterrichts
    - Medien und Methoden im Geographieunterricht
    - Lernen an Ausserschulischen Lernorten
    - Entwicklung von Unterrichtsbeispielen in Zusammenarbeit mit Dozenten der Fachwissenschaft verschiedener Institutionen (VAW, SLF, Universität Zürich, Universität Basel) sowie in Kooperation mit anderen Fächern

Aus- und Weiterbildung

  • 1995 - 2005
    ETH Zürich, Geistes- und Sozialwissenschaften: Didaktischer Ausweis Geographie
  • 1999 - 2004
    ETH Zürich, Departement Erdwissenschaften, Institut für Isotopengeochemie und Mineralische Rohstoffe: Doktorat (Dr. sc. ETH Zürich)
  • 1991 - 1996
    2001 - 2002 Verband Bambusflöten Schweiz: Bambusflötenlehrerin Diplom I (elementare Musikerziehung mit selbstgebauten Bambusflöten). Anerkannt als Berufsausbildung des Schweizerischen Musikpädagogischen Verbands (SMPV)
  • 1995 - 1999
    Universität Zürich: Fachstudium Geografie im Umfang eines Mittleren Nebenfaches
  • 1993 - 1999
    ETH Zürich, Departement Erdwissenschaften: Diplom (Dipl. Natw. ETH)
  • 1998
    Sprengausweis Kategorie C
  • 1995
    Jugend und Sport: Leiter 1 Skitouren
  • 1989 - 1993
    Gymnasium Thun: Matura

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2007
    Pädagogische Hochschule Luzern (PH Luzern), Dozentin Geographie und Geographiedidaktik
  • 2004 - 2007
    Kantonsschule Zug (KSZ), Geographielehrerin am Langzeitgymnasium mit Unterricht auf gymnasialer Unter- und Oberstufe
  • 1995 - 2004
    ETH Zürich, Departement Erdwissenschaften: Hilfsassistentin, Assistentin und Doktorandin
    • Erstjahr Geologie-Übungen ETH-Erdwissenschaften / Geographie der Universität Zürich: Koordination des gesamten Kurses; Fachverantwortung für Kristallographie, Mineralogie, Magmatismus und Metamorphose; Vermittlung des Lehrstoffes aller Fachteile
    • Laborverantwortung Mikroskopie- und Flüssigkeitseinschluss-Labor
    • Laborassistentin Pulverröntgen Labor (XRD)
  • 2000 - 2001
    Arbeits- und Studienaufenthalt USA: Zusammenarbeit mit Universitäten (Stanford University, University of Arizona) und Minengesellschaften (Kennecott Utah Copper und Phelps Dodge)
  • 1996 - 1999
    Arbeits- und Studienaufenthalte Argentinien und Chile: Zusammenarbeit mit Minengesellschaften (BHP Copper, lokale Firmen)
  • 1995 - 1999
    und seit 2017 Selbständige Teilzeittätigkeit als Bambusflötenlehrerin in Thun / Hedingen

Publikationen

Schmidt, Carla & Landtwing Blaser, Marianne (2018). Mallorca zwischen Chancen und Herausforderungen – Auswirkungen und Nachhaltigkeit des Massentourismus. geographie heute, 2018(338), 18-22.

Landtwing Blaser, Marianne; Sommer Häller, Barbara & Rempfler, Armin (2016). Der interdisziplinäre Lernpfad Felsenweg - den Bürgenberg neu- oder wiederentdecken. GeoAgenda, 2016(2), 22-27.

Landtwing Blaser, Marianne & Bauder, Andreas (2016). Gletscher in den Alpen – Schwindende Wasserreservoire am Beispiel Aletschgletscher/Schweiz. Praxis Geographie, 2016(1), 20-25.

Rempfler, Armin & Landtwing Blaser, Marianne (2016). Lernaufgabe Benidorm: Massentourismus multiperspektivisch betrachtet. Geographie aktuell & Schule, 38(223), 27-39.

Landtwing Blaser, Marianne & Phillips, Marcia (2015). Permafrost in den Alpen – Mit Naturgefahren leben: Das Beispiel Pontresina. Praxis Geographie, 2015(1), 16-25.

Landtwing Blaser, Marianne & Geiser, Urs (2014). Ländliche Entwicklung bedingt einen funktionierenden Staat – Innenpolitische Herausforderungen jenseits klassischer Entwicklungszusammenarbeit am Beispiel Pakistan. Geographie Aktuell und Schule, 36(211), 20-29.

Landtwing Blaser, Marianne & Ziegler, Sabine (2013). Touristische Resorts in den Alpen – Chancen und Risiken. Das Beispiel Andermatt Swiss Alps aus geographischer und historischer Perspektive. Praxis Geographie, 2013(4), 4-14.

Büchele, Julia; Landtwing Blaser, Marianne & Macamo, Elísio (2013). Die Arbeit der Anderen – Solidarität im afrikanischen Kontext. Schülerinnen und Schüler lehren und lernen im wechselseitigen Austausch. geographie heute, 2013(309), 26-33.

Landtwing Blaser, Marianne & Rossé, Francis (2013). Glattalbahn. Erkundung der Verkehrserschliessung von Zürich Nord durch Handlung, bildhafte Vorstellung und symbolische Darstellung. geographie heute, 2013(311/312), 58-67.

Landtwing Blaser, Marianne; Löpfe, René & Rempfler, Armin (2013). Der neue geologische Wanderweg Hoher Kasten – Jahrmillionen alte Spuren der Erdgeschichte entdecken. GeoAgenda, 2013(3), 22-23.

Landtwing Blaser, Marianne; Rempfler, Armin & Ziegler, Sabine (09.11.2013). «Verdrängt Sawiris den Heim-Tourismus? Zu den Entwicklungen im Tourismusresort in Andermatt.» (Urner Zeitung).

Landtwing Blaser, Marianne & Sommer Häller, Barbara (18.01.2018). Lernpfad Felsenweg Bürgenstock – Ausserschulisches Lernen als Chance für fächerübergreifendes Lernen. 10. Forum Fachdidaktiken Naturwissenschaften und Geographie, Brugg-Windisch.


Projekte

Unterrichtsmaterialien für Lehrpersonen im Zyklus 3 zum historischen und geografischen Lernen zum Kanton Luzern.

Details

Die Publikation «LERNWELTEN Natur-Mensch-Gesellschaft – WEITERBILDUNG» eignet sich primär für die Arbeit in Weiterbildungskursen zum Lehrplan 21.

Details

Organisationen

spacer