Kulturelle Vielfalt, Migration und Mehrsprachigkeit

Die Schweiz ist ein vielfältiges und mehrsprachiges Land. Durch Globalisierung und Migration ist sie kulturell und sprachlich noch «diverser» geworden. Die Schule hat den Auftrag, Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme an einer Gesellschaft der Vielfalt fit zu machen.

Übersicht

Die Schule bereitet Schüler und Schülerinnen für die Teilnahme in kulturell und sprachlich heterogenen und globalisierten Gesellschaften vor – in und ausserhalb der Schweiz. Sie muss Schüler und Schülerinnen mit sprachlichen und kulturellen Kompetenzen ausstatten, die es ihnen ermöglichen, sich in heterogenen Kontexten zu bewegen, mit dem Gegenüber auf Augenhöhe zu kommunizieren und in unterschiedlichen Interessenlagen eine gemeinsame Handlungsfähigkeit sicherzustellen.

Schülerinnen und Schüler sollen Orientierungs- und Differenzierungskompetenzen entwickeln, die sie befähigen, einen konstruktiven Umgang mit Komplexität, global vernetzten Prozessen und Unsicherheit zu entwickeln. Das setzt neben der Sprachkompetenz als wichtigem Aspekt der Kommunikation Wissen über eigene und fremde Prägungen, Wertvorstellungen und Weltbilder voraus. Es gilt, Gemeinsamkeiten und Unterschiede auch über kulturelle und sprachliche Grenzen hinweg zu erkennen und einen kritischen Blick für Machtgefälle, Ungleichheiten und Benachteiligungen zu entwickeln. Globale Phänomene sollen durch erfahrungsbasiertes Lernen zugänglich gemacht werden. 

Die PH Luzern bildet Lehrpersonen aus, die den Schülern und Schülerinnen von morgen das Know-how mit auf den Weg geben können, kritisch kompetente Bürger und Bürgerinnen einer vielfältigen, vernetzten Schweiz in einer vielsprachigen und hyperdiversen Welt zu sein.


Studium

Studierende, die ein Austauschsemester an einer Partnerhochschule der PH Luzern absolvieren möchten, besuchen ein Vorbereitungsmodul zum Thema globales Lernen.

Die PH Luzern bietet für internationale Austauschstudierende nicht-deutscher Muttersprache Module in Englisch oder im bilingualen Modus an. Die englischsprachigen Module thematisieren globale Bildungsthemen wie Menschenrechtsbildung oder Bildung für nachhaltige Entwicklung, zusätzlich zu Fachmodulen in Geschichte, Naturwissenschaften, Mathematik oder Kunst.

GelBe-Mentoring Projekt

Education for Sustainable Development

In diesem internationalen Impulsmodul werden BNE-Perspektiven zusammen mit internationalen Austauschstudierenden und Gastprofessoren um globale Dimensionen erweitert. Das Modul wird in Englisch geführt, wobei auch entsprechende internationale Literatur besprochen und damit ein mehrperspektivischer Zugang gefördert wird.

Im Rahmen der freien Credits haben Studierende die Möglichkeit, Auslandserfahrungen zu sammeln oder sich mit ausländischen Studierenden auszutauschen. In mehrwöchigen Auslandspraktika, an internationalen Summerschools, als Buddy einer Incoming-Studentin bzw. eines Incoming-Studenten und durch die Teilnahme an internationalen Tagungen können Studierende globale Bildungsperspektiven entwickeln und neue Kompetenzen entwickeln. 


Weiterbildung


Weitere Angebote

Fachliche Beratung wird zu folgenden Themen angeboten:

  • Deutsch als Zweitsprache und Interkulturalität
  • Integration von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund/Fluchterfahrung
  • Chancengleichheit und Nichtdiskriminierung
  • Elternzusammenarbeit und -mitwirkung unter Einbezug der Erstsprachen
  • Interkulturelle Schulentwicklung  

Die Fachberatung richtet sich an Schulleitungen, Steuergruppen, Schulteams und Schulbehörden. Umfang und Zielrichtung der Beratung sind mit dem Auftraggeber abgestimmt und im Rahmen einer Leistungsvereinbarung geregelt. 

International Office

Das International Office der PH Luzern berät Studierende und Mitarbeitende zu Themen des internationalen Austauschs. Allen Angehörigen der PH Luzern stehen vielfältige Angebote zur Verfügung, um sich mit Bildungsthemen aus internationalem und globalem Blickwinkel auseinanderzusetzen. Dabei wird u.a. die Zusammenarbeit in internationalen Projekten, der Austausch von Studierenden und Dozierenden, Weiterbildung und die Teilnahme an internationalen Kongressen und Summerschools unterstützt. 


Kontakt


spacer