Schutz vor sexueller Belästigung

Die PH Luzern duldet keine Form von Belästigung, sie fordert und fördert den respektvollen Umgang miteinander. Sie verfügt über klar formulierte
 Verfahren und Massnahmen, um die Angehörigen der Hochschule vor sexueller Belästigung zu schützen. und bietet betroffenen 
oder mitwissenden Personen rasche und kompetente Hilfe an.

Verfahren und Massnahmen

Gemeinsam mit der Universität Luzern und der Hochschule Luzern hat die Pädagogische Hochschule Luzern «Richtlinien zum Schutz vor sexueller Belästigung am Arbeitsplatz und im Studium» ausgearbeitet, in denen Verfahren und Massnahmen gegen sexuelle Belästigung beschrieben werden. Eine Zusammenfassung dieser Massnahmen findet sich im Flyer «Grenzen setzen»

Beratung und Untersuchung

Wenn Sie sich belästigt fühlen oder Zeuge / Zeugin von sexueller Belästigung werden, stehen Ihnen Beratungs- und Vertrauenspersonen zur Verfügung. Zögern Sie nicht: Wenden Sie sich – in freier Wahl – an eine der unten genannten Vertrauenspersonen (Beratung) oder an die untersuchenden Personen (Untersuchung).


spacer