Fachberatung Wirtschaft, Arbeit, Haushalt

Die Fachberaterinnen und -berater beraten Lehrpersonen und sind verantwortlich für die fachdidaktische Weiterentwicklung der Fächer.

Lehrplan / Lehrplan 21

Von HW zu WAH

Mit der Einführung des neuen Lehrplans 21 erhält das bisherige Fach Hauswirtschaft (HW) auf der Sekundarstufe l die Fachbezeichnung Wirtschaft – Arbeit – Haushalt (WAH). Hauswirtschaftliche Bildung thematisiert Situationen, mit denen Menschen tagtäglich in ihrem Alltag konfrontiert werden und die von ihnen zu bewältigen sind. Im privaten Alltag trifft alles zusammen, was für ein selbstbestimmtes Leben von Bedeutung ist. Gesellschaftliche Veränderungen haben sich seit jeher auf die hauswirtschaftlichen Inhalte ausgewirkt. Der Alltag und damit die Alltagsbewältigungen sind in den letzten Jahren komplexer geworden, was sich auch im aktuellen Fach Hauswirtschaft zeigt. Sichtbare Beispiele dafür sind die ständig wachsenden Angebote in Konsum und Dienstleistungen. Auch die zunehmende Flexibilisierung, Rationalisierung und Globalisierung der Arbeit haben Auswirkungen auf Konsumgüter, Arbeitsplätze und in der Folge auch auf Ökologie, Ökonomie und Soziales. Hier sind Menschen gefordert, sich vertieft auseinanderzusetzen, um verantwortungsvolle Entscheide treffen zu können. Die neue Gewichtung mit Wirtschaft und Arbeit nimmt diese Komplexität auf und stärkt somit die ursprüngliche Bedeutung der hauswirtschaftlichen Bildung. 


Ressourcen

  • Organisation der Sekundarschule – Regelungen für Schulleitungen: Hinweise zu den aktuellen Klassenbeständen im Fachunterricht HW
  • Unentgeltlichkeit des Volksschulunterrichts: Informationen zur Kostenbeteiligung der Erziehungsberechtigten bezüglich Mahlzeitenbeiträge und Lehrmittel

Fach WAH an der PH Luzern


Kontakt

Fachberaterin WAH
Susanne Marti
Löwengraben 14
6004 Luzern
susanne.marti@phlu.ch
Portrait
spacer