T
Tagung
10. März 2018 - 10. März 2018
PH Luzern

Nationale Tagung «Achtsamkeit in Schule und Bildung»

Am Samstag, 10. März 2018 findet an der PH Luzern die 1. Nationale Tagung «Achtsamkeit in Schule und Bildung» statt.

Übersicht

Schule der Achtsamkeit © A. Krug-Metzinger Filmproduktion GmbH

Bild: Schule der Achtsamkeit © A. Krug-Metzinger Filmproduktion GmbH

Die Schule ist ein Lebensraum, ein Ort des Lernens und der Kreativität, des Forschens und Entdeckens, des Förderns und des Wachsens, der Sicherheit und der Geborgenheit sowie ein Ort der Begegnung. Ist sie das wirklich? Allzu oft verlieren wir diese Ziele aus den Augen, wenn zu viele Anforderungen und Erwartungen gleichzeitig zu erfüllen sind und uns die Energie zum konzentrierten Arbeiten nehmen.

Welche Rolle spielt hier die Achtsamkeit? Wie wirkt sich eine achtsame Präsenz der Lehrpersonen auf das Geschehen im Unterricht aus? Wie wirken Achtsamkeitsübungen mit Schülerinnen und Schülern auf ihre Fähigkeit sich zu konzentrieren und ihre Impulse zu kontrollieren? Welchen Einfluss hat Achtsamkeit auf die Gesundheit der Lehrpersonen und ihre Beziehungen zu den Schülerinnen und Schülern? Was kann Achtsamkeit für das Team und die ganze Schule bringen? Welchen Beitrag kann Achtsamkeit in der Lehrerinnen- und Lehrerbildung leisten? Welche Rolle spielt Achtsamkeit im gesellschaftlichen Kontext und wo liegen die Grenzen dieses Konzeptes?

Diesen und weiteren Fragen geht die Tagung mit Beiträgen aus der Forschung und Beispielen aus der Praxis nach. Vorträge, Workshops und ein Markt der Möglichkeiten geben Impulse für Wohlbefinden und Entwicklung in der Schule.

Die Tagung wird veranstaltet von

  • SGL, Arbeitsgruppe Achtsamkeit in Schule und Bildung
  • PH Luzern, Institut für Schule und Heterogenität
  • MBSR-Verband Schweiz
Logos PHLU, SGL, MBSR

In Kooperation mit

Mit finanzieller Unterstützung durch:

  • Stiftung Suzanne und Hans Biäsch zur Förderung der Angewandten Psychologie, Zürich

Zielgruppen

  • Lehrpersonen aller Stufen
  • Schulleitungen
  • Schulpsychologinnen/-psychologen
  • Studierende und Dozierende an PHs
  • Bildungsverantwortliche und -Politiker
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Schulsozialarbeit, der Logopädie und der Psychomotorik-Therapie
  • Eltern

Anmeldung

Liebe Interessierte

Die Tagung ist vollständig ausgebucht. Wir freuen uns sehr, dass das Thema ein so grosses Echo findet und obwohl wir die Teilnehmendenzahl noch erhöht haben, mussten wir die Anmeldung schliessen, weil die Kapazitäten nun ganz und gar ausgeschöpft sind. Wir bedauern es sehr, wenn nicht alle Interessierten teilnehmen können.

Wenn Sie Kontakt zu Fachpersonen suchen, die am Thema Achtsamkeit in der Schule arbeiten, dürfen Sie sich gerne an das Netzwerk Achtsamkeit in Schule und Bildung bzw. die Arbeitsgruppe Achtsamkeit in der SGL wenden.

Kontakt: Christoph Simma mail@christophsimma.at

Das Netzwerk bzw. die Arbeitsgruppe ist Mitveranstalterin der Tagung und trifft sich zweimal jährlich zu Netzwerktreffen, das nächste Mal voraussichtlich im Mai/ Juni 2018.

Beste Grüsse – Detlev Vogel im Namen des Organisationskomitees

Ihre Anmeldung: Hinweis zu den Allgemeine Bedingungen

Gerne weisen wir nochmals auf die Allgemeinen Bedinungen hin:

Die Anmeldung ist verbindlich. Die Teilnahmegebühren sind vor der Konferenz nach Erhalt der Rechnung zu begleichen. Bei Abmeldung bis 30 Tage vor der Konferenz wird eine Umtriebsgebühr in der Höhe von CHF 30.– erhoben. Bei Abmeldung nach diesem Zeitpunkt oder Nichterscheinen wird die volle Konferenzgebühr in Rechnung gestellt. Diese Bedingungen gelten bei allen Verhinderungsgründen, inklusive Krankheit und Unfall. Die Meldung eines/r Ersatzteilnehmenden ist jederzeit möglich.


Kontakte


spacer