Marco Wyss

Marco Wyss
lic. phil.
Pfistergasse 20
6000 Luzern 7
marco.wyss@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Studiengangsmanager Primarstufe
  • Dozent Bildungs- und Sozialwissenschaften
  • Dozent Berufsstudien

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Schulbezogene Teamarbeit
  • Partnerschaftliche Führung
  • Soziale Kognition
  • Mentoring

Aus- und Weiterbildung

  • 2013
    Master of Advanced Studies in Business Administration (MBA Luzern)
  • 2005
    Lizentiat: Hauptfach Psychologie / Nebenfach Soziologie (Universität Bern)
  • 1994
    Primarlehrdiplom Kantonales Lehrerinnen- und Lehrerseminar (Hitzkirch)

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2017
    Studiengangsmanager Primarstufe
  • 2006 - 2017
    Wiss. Mitarbeiter und Mentor PS
  • 2005 - 2006
    Mentor GJ und PS an der PH Luzern
  • 2005 - 2008
    Wiss. Mitarbeiter an der ETHZ, Institut für Computational Science
  • 2000 - 2005
    Tätigkeit als Dozent für Arbeits- und Lerntechniken an höherer Fachschule
  • 1997 - 1999
    Tätigkeit als Praxislehrperson
  • 1994 - 1999
    Tätigkeit als Primarlehrer

Publikationen

Fuchs, M. & Wyss, M. (2016). Geteilte Führung bei Schulleitungen an Volksschulen. Leadership in der Lehrerbildung. Forum Erziehungswissenschaft und Bildungspraxis, Band 6. (S. 87- 101). Bamberg: University of Bamberg Press.

Fuchs, M. & Wyss, M. (2013). Teamteaching auf Hochschulebene. Vom Gelingen und den Grenzen kollaborativer Lehre. Interviewstudie zum Einsatz des interdisziplinären Teamteachings an der Pädagogischen Hochschule. 4- bis 12-Jährige. Ihre schulischen und ausserschulischen Lern- und Lebenswelten. (S. 310- 318). Münster: Waxmann.

Ackermann, U. & Wyss, M. (2017). Teamteaching im Unterricht der Sekundarstufe I (Broschüre). Quartalspraktikum im Masterstudium..

Wyss, M. (2011). Kollaboration in der Lehre am Beispiel Teamteaching: Interviewstudie zu den Mentoratsmodulen KU/PS. Luzern: Pädagogische Hochschule Zentralschweiz.

Fässler, L., Dahinden, M., Bosia, L. & Wyss, M. (2008). K3+basierte, elektronisch gestützte Leistungskontrolle. Schlussbericht Filep-Projekt #206.

Baur-Messmer, B., Fässler, L. & Wyss, M. (2006). Einführungskurse ins Programmieren – eine didaktische Herausforderung. Technical Report. 499. Zürich: Institut für Computational Science, ETH Zürich.

Dahinden, M., Fässler, L. & Wyss, M. (2005). Erstellen von problembasierten MC-Prüfungsfragen: Eine kurze Einführung. Zürich: Eidgenössische Technische Hochschule, ETH Zürich.

Frei, S., Lipp, D. & Wyss, M. (2013). Geteilte Führungsverantwortung in Unternehmen: Analyse der Rahmenbedingungen für den Einsatz geteilter Führung am Beispiel des Modells Topsharing. Hochschule Luzern – Wirtschaft, Institut für Betriebs- und Regionalökonomie IBR. Schweiz.

Wyss, M. (2004). Metakognition - ein Schlüsselelement im Lernprozess: Lizentiatsarbeit. Universität Bern. Schweiz.

Wyss, M. (2019). Zusammenarbeit im Team: Ausbildung – Mentorat Primarstufe. Studienband 5&6. Erweiterte Handlungsfelder der Lehrperson. Luzern:

Fuchs, M., Luthiger, H. & Wyss, M. (2010). Berufseignungsabklärung an der Pädagogischen Hochschule Zentralschweiz/Luzern: Das Praktikum als Ort für Qualifizierung und Selektion. 22. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE) «Bildung in der Demokratie», DGfE, Mainz. 17.03.2010.


Projekte

Die Beziehung zwischen Praxislehrperson und Praktikant/-in ist für das Lernen und die Entwicklung der Studierenden entscheidend. Das interpersonale Vertrauen spielt dabei eine Schlüsselrolle.

Details

spacer