Forschungs- und Entwicklungsgruppe Bewegung und Sport

Die Forschungs- und Entwicklungsgruppe Bewegung und Sport konnte im Jahr 2021 Projekte starten, weiterentwickeln und erfolgreich abschliessen.  

Entwicklungen

Das vom SBF finanzierte Projekt «Diagnostik und Förderung der überfachlichen Kompetenzen am Lernort Berufsfachschule» wurde per Juni 2021 abgeschlossen. Prof. Dr. Pius Disler konnte in diesem seit 2018 laufenden Projekt in Zusammenarbeit mit der kantonalen Luzerner Dienststelle Berufs- und Weiterbildung, der PH St. Gallen und auch unter Einbezug von Prof. Dr. Janine Gut (Leiterin Zentrum Berufsbildung der PH Luzern) an der Weiterentwicklung und Implementierung eines Diagnostik-Tools zur Erfassung überfachlicher Kompetenzen von Berufsschullernenden mitwirken.

In Zusammenarbeit mit der Fachstelle Gesundheitsförderung des Kantons Luzern konnten Dr. Flavio Serino und Prof. Dr. Stephan Zopfi bereits zum zweiten Mal im Rahmen des nationalen BMI-Monitorings die Erhebungen für den Kanton Luzern realisieren. Nebst Daten zur Bestimmung des Body Mass Indexes, wurden erneut Daten zur sportmotorischen Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern an Luzerner Volks- und Kantonsschulen erhoben. Erstmals wurden auch Daten von Lernenden ausgewählter Berufsfachschulen erfasst und analysiert. Ein zusammenfassender Schlussbericht zur Studie, der Zusammenhänge zwischen Körpergewicht, Freizeitaktivitäten, Schulweg und körperlicher Fitness aufzeigt, wurde im Juni 2021 fertig gestellt. Die Erkenntnisse konnten an Tagungen sowie vor Schulleitungen präsentiert werden. 

Der Schlussbericht ist auf der Website der Forschungs- und Entwicklungsgruppe Bewegung und Sport abgelegt. 

Serino, F. & Zopfi, S. (2021). MLT-Erhebung und BMI-Monitoring bei Schülerinnen und Schülern des Kantons Luzern (2. Messperiode). Eine Studie in Zusammenarbeit mit der Fachstelle Gesundheitsförderung der Dienststelle Gesundheit und Sport des Kantons Luzern. Forschungsbericht der Pädagogischen Hochschule Luzern. (77). Luzern: Forschung und Entwicklung.

Ein von swissuniversities im Rahmen des Programms zur Förderung der Fachdidaktiken (P9, Periode 2017–2020) mitfinanziertes Projekt zum «Lehren und Lernen im Schulsport» (LELEPS) fand im Juli 2021 seinen Abschluss mit der Veröffentlichung der angestrebten Publikation im Berner hep-Verlag. In dieser konnte Prof. Dr. Pius Disler in diversen Kapiteln – in Zusammenarbeit mit Fachdidaktikerinnen und Fachdidaktiker anderer PHs – zu aktuellen Problemfeldern der Sportdidaktik Stellung beziehen. Die Publikation wird im Juli 2021 erwartet.


«fit4future»

Im Rahmen der Laufbahnförderungen in den Fachdidaktiken durch swissuniversities (P9) konnte Dr. Flavio Serino dank eines gutgeheissenen Antrags an seinen sportdidaktischen Forschungsschwerpunkten arbeiten und das Netzwerk innerhalb der nationalen und internationalen Fachcommunity erweitern. 

Ende Jahr erhielt die Forschungs- und Entwicklungsgruppe Bewegung und Sport einen Projektauftrag zur Eruierung des Wirkungsgrades des Bewegungsförderungsprojekts «fit4future» der Cleven Stiftung. Der durch die PH Luzern entwickelte sportmotorische Leistungstest (MLT), der im Rahmen der Datenerhebungen zum nationalen BMI-Monitoring im Kanton Luzern Anwendung findet, wird hierzu eingesetzt werden. Des Weiteren wird ein Testprotokoll zur Erhebung der Nutzung einer mit bewegungsanimierendem Material gefüllten Spieltonne – die einen wesentlichen Bestandteil des Projekts «fit4future» darstellt – mitkonzipiert und bei der Datenerhebung verwendet. Projektverantwortliche sind Dr. Flavio Serino und Prof. Dr. Stephan Zopfi.


Publikationen Bewegung und Sport 2021


Kontakt

Dozent
Flavio Serino
Dr. phil.
Zihlmattweg 46
6005 Luzern
flavio.serino@phlu.ch
Portrait
spacer