Fachberatung Englisch / Französisch: Jahresrückblick 2021

Fachliches und Fachdidaktik

Für das neue Lehrmittel «Open World», SEK I, das in einigen Gemeinden auf freiwilliger Basis schon ab dem Schuljahr 2021/22 eingesetzt wird, hat das DVS eine Jahresplanung für das Niveau B, erstellt vom Klett Verlag, aufgeschaltet. Ebenfalls wurde das Dokument «Handreichung zum Niveauwechsel mit Englischlehrmittel Open World 3 Zyklus» spezifisch auf die Situation im Kanton Luzern angepasst.

Um die Fremdsprachen auf allen Stufen zu stärken, wurde neu ein modular aufgebauter Profilkurs mit dem Titel «Fremdsprachen» von der PHLU ausgeschrieben. Das Angebot richtet sich an Fremdsprachenlehrpersonen, die ihre Kompetenzen in diesem Bereich vertiefen und auffrischen möchten.

Lehrmittel und Medien

Englisch

Mit dem Erscheinen der überarbeiteten Fassung von «Young World 4» im Sommer 2021 liegen nun alle Bände von «Young World» in aktualisierter Form vor. Noch sind beide Versionen von «Young World» im Einsatz, was ab und zu als herausfordernd erachtet wird.

Der im Juni 2021 durchgeführte Weiterbildungskurs, in dem die wichtigsten Änderungen für die Arbeit mit «Young World 3 und 4» thematisiert und der Bezug zum LP 21 nochmals explizit aufgezeigt wurde, stiess auf reges Interesse und die interaktiven Teile der Kursbücher konnten überzeugen.

Im kommenden Kursjahr wird vermehrt auf den Umgang mit Heterogenität im Englischunterricht fokussiert; so wird ein Weiterbildungskurs zum Umgang mit «native speakers» angeboten und im Weiterbildungsprogramm 22/23 wird ein Kurs mit dem Titel «Heterogenitätsfreundlicher Unterricht mit Young World» ausgeschrieben.

Ab dem Schuljahr 2021/22 konnten die Schulen auf freiwilliger Basis schon mit dem neuen Englisch-Lehrmittel «Open World» (Klett und Balmer Verlag) starten. Die obligatorische Ablösung erfolgt ab dem Schuljahr 2022/23. Im Juni bot der Klett-Verlag drei Online-Einführungsveranstaltungen an. Diese waren alle sehr gut besucht. Im Weiterbildungsprogramm wurde ein Begleitkurs zu «Open World» ausgeschrieben. Der erste Teil findet im November 2021 und der zweite Teil im Februar 2022 statt. Dieser Kurs soll den Teilnehmenden ermöglichen, sich auszutauschen und von den Erfahrungen der anderen zu profitieren.

Einführungsveranstaltungen und Begleitkurse werden entsprechend im Weiterbildungsprogramm 2022/23 zu finden sein.

Französisch

DIn der Primarschule werden seit dem Schuljahr 2019/20 alle 5. und 6. Klassen mit «dis donc! 5 und 6» unterrichtet. Die Einführungskurse dieses Lehrmittels wurden über die PH Luzern angeboten, sind aber im Schuljahr 2020/21 vollständig aus dem Weiterbildungsprogramm verschwunden. Französischlehrpersonen haben jedoch die Möglichkeit, Begleitkurse zum Unterrichten mit «dis donc!» zu besuchen. Im letzten Jahr wurde ein solcher Begleitkurs unter dem Titel «Mehr profitieren mit dis donc!» angeboten und konnte aufgrund des Anklangs auch durchgeführt werden.

Weiter haben Französischlehrpersonen des 2. und 3. Zyklus die Möglichkeit, Ateliers für ihre Klassen zu buchen. Dies ist ein Angebot von der Bildungsdirektoren-Konferenz Zentralschweiz zur Stärkung des Fachs Französisch. Es wurde im Schuljahr 2020/21 rege genutzt. Weitere Informationen 

Auf der Sekundarstufe I arbeiten seit dem Schuljahr 2020/21 alle 7. Klassen mit dem Lehrmittel «dis donc!». Im Frühling 2021 wurden erneut Einführungskurse für «dis donc! 7 und 8» und neu auch für «dis donc! 9» angeboten. Diese wurden rege gebucht. Weiter wurden im Schuljahr 2021/22 wiederum Begleitkurse für «dis donc! 7 und 8» und neu auch für «dis donc! 9» angeboten, weil nun die ersten 9. Klassen mit «dis donc! 9» arbeiten. Je ein Begleitkurs konnte durchgeführt werden.

«dis donc! 9» umfasst die folgenden fünf Modulhefte, die in unterschiedlicher Reihenfolge mit den Klassen erarbeitet werden können und sich von der Struktur her klar von «dis donc! 7 und 8» unterscheiden:

Aufgrund von Rückmeldungen aus der Praxis wurde in Absprache mit dem Zürcher Lehrmittelverlag für den Kanton Luzern eine Planungshilfe erstellt, welche den zu behandelnden Stoff in Französisch auf der Sekundarstufe I klarer eingrenzt: Planungshilfe zum Französischlehrmittel dis donc! 3. Zyklus.

Der Kurs «L’intégration de la culture dans l’enseignement du français», der sich sowohl an Primar- wie auch an Sekundarlehrpersonen richtete, konnte durchgeführt werden und stiess bei den Teilnehmenden auf sehr positive Resonanz.

Der Kurs «À la découverte de la ville de Fribourg – Ein Tag in Fribourg mit meiner Schulklasse» konnte mangels knapp zu weniger Anmeldungen nicht stattfinden.

Kontakt


spacer