Olena Marina

Olena Marina
Dr.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
olena.marina@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozentin in der Ausbildung, Englisch Fachdidaktik Primar
  • Mitglied des Instituts für Fachdidaktik der Sprachen und Bildungslinguistik

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Dozentin in Weiterbildung (Lehrveranstaltungen für Lehrpersonen)

Aus- und Weiterbildung

  • 2005-2008
    : Doktoratsstudium in Pädagogik. Pädagogische Universität namens G.S. Skovorody der Stadt Charkiw, Ukraine. Promotion zum Dr. in Pädagogik
  • 2004-2005
    : Hochschulbildung in der Fachrichtung «Pädagogik und Methodik der Sekundarschulbildung Sprache und Literatur (Englisch, Deutsch)»
  • 2000-2004
    : Bachelor der Pädagogischen Bildung, Lehrerin der englischen und deutschen Sprache und für ausländische Literatur der Grundschule

Berufliche Tätigkeiten

  • Seit 2022
    : Gastprofessorin an der PH Luzern
  • 2014-2022
    : Dozentin (Associate Professor) an der Pädagogischen Universität namens G.S. Skovorody der Stadt Charkiw, Ukraine
  • 2016-2022
    : Beraterin für Englisch. Freiwillige Übersetzerin. ACREC (Anti-corruption research and education centre, Ukraine)
  • 2008-2014
    : Assistenzprofessorin (Assistant Professor) an der Pädagogischen Universität namens G.S. Skovorody der Stadt Charkiw, Ukraine
  • 2006-2011
    : Lehrerin für Englisch und Veranstaltungsplanerin. Sprachzentrum «Dialog» (Charkiw, Ukraine)

Publikationen

Marina, O. (2024). "Being exclusive": Teaching students to analyse identities across languages, cultures, and boarders. ETAS Journal,(40/2), 28-29.

Marina, O. (2022). An English teacher identity in transition: Experiences of relocation to Switzerland from Ukraine. ETAS Journal,(39/2), 46-47.

Marina, O. (2023). Shaping an upper-crust identity in Restoration drama: A cognitive-pragmatic perspective. Colloque International / International Symposium Identities and Identity Construction in Discourse and Language, Université de Bretagne Occidentale, CRBC et HCTI Brest, Brest (online), 18.10.2023 bis 20.10.2023.

Marina, O. (2022). Meaning-making in the dramatic discourse of the English Restoration. The First International Conference on Discourse Pragmatics, Zhejiang International Studies University, online, 21.10.2022 bis 23.10.2022.

Shevchenko, I. & Marina, O. (2022). The English Restoration Drama as a Tool of Royal Power. International conference: Postmodernism in the Humanities, Yerevan State University, Yerevan, 08.04.2022 bis 10.04.2022.

Marina, O. (2023). Mobility and hospitality in the times of the Ukrainian forced migration: A case for education. Imagining and Experiencing Hospitalities in a Mobile World (IEHMW), Research Symposium, Edinburgh Napier University, Edinburgh, 31.05.2023.


Projekte

Die «Geschichtenoase», ein ausserschulisches Angebot für geflüchtete Kinder, möchte die psychischen Ressourcen dieser Kinder stärken, indem es ihnen Raum, Zeit und Unterstützung anbietet, in einem sicheren Rahmen zur Ruhe zu kommen und sich auf Geschichten einzulassen.

Details

Seit Februar 2022 sind über 10,3 Millionen vertriebene Migrantinnen und Migranten aus der Ukraine, vor allem Frauen, und davon 2,25 Millionen Kinder in 37 Länder geflohen. Das Projekt WINGS zielt darauf ab, die Kontinuität der Bildung der Flüchtlingskinder zu gewährleisten.

Details

The project looks into the discourse strategies of identity construction and their manifestation in the dramatic discourse of the English Restoration and highlights new models of communicative behaviour characteristic of the epoch.

Details

spacer