11. Juni 2018

30. Luzerner Schultheatertage: «SPUREN»

Vom 5. bis 8. Juni 2018 beteiligten sich 1'800 Zentralschweizer Schülerinnen und Schüler am Theaterfestival. Die diesjährige Ausgabe der Luzerner Schultheatertage stand unter dem Motto «SPUREN».

30 Jahre Schultheatertage hinterlassen Spuren. Spuren, die auf das Vergangene schliessen lassen. Spuren, die in eine neue Richtung weisen und die es zu lesen gilt, um die Suche weiterzuführen.

Vielleicht verleiten die Spuren zur Suche, führen zu Entdeckungen, machen Fundstücke sichtbar. Decken möglicherweise etwas Unentdecktes auf, ergeben eine neue Sicht auf das Unbekannte.

Welchen Spuren die 12 spielenden Klassen gefolgt sind oder welche Spuren es als Publikum zu lesen gibt – dieses Geheimnis lüftete ein Besuch an den Luzerner Schultheatertagen. 

Rund 300 Spielenden aller Schulstufen ermöglichten die Luzerner Schultheatertage ein Stück zu inszenieren und dieses im Rahmen eines Festivals einem grossen Publikum zu zeigen. Gleichzeitig konnten 1'500 Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit nutzen, sich die verschiedenen Theaterstücke anzuschauen.

Die teilnehmenden Klassen wurden in der Vorbereitungsphase inhaltlich und organisatorisch vom Zentrum Theaterpädagogik der Pädagogischen Hochschule Luzern professionell begleitet.

Die Medienmitteilung gibt Ihnen einen detaillierten Einblick in die 30. Luzerner Schultheatertage.


Kontakt

Leiterin Zentrum Theaterpädagogik
Ursula Ulrich
MA ZFH
Sentimatt 1
6003 Luzern
ursula.ulrich@phlu.ch
Portrait
spacer