9. Januar 2019

12. IHRF in Luzern

Am Freitag, 17. Mai 2019 organisiert das Zentrum für Menschenrechtsbildung (ZMRB) der PH Luzern das 12. Internationale Menschenrechtsforum Luzern (IHRF) 2019 in der Messe Luzern und dem Uni/PH-Gebäude.

schwarzes Logo des IHRF

 Das IHRF 2019 stellt das Thema «Menschenrechte und Digitale Transformation – Herausforderungen für die Bildung» öffentlich zur Diskussion. Das Programm des 12. IHRF 2019 orientiert sich an den Themenschwerpunkten «Digital Skills», «Digital Human Rights» und «Recht auf Bildung im digitalen Zeitalter» und setzt sich aus Keynotes, Podiumsdiskussionen, Workshops und einem sogenannten Digital Human Rights Lab (DHR Lab) zusammen.

Das DHR Lab stellt einen virtuellen und physischen Raum dar, in dem innovative Ideen für Menschenrechte und Menschenrechtsbildung in Verbindung mit digitaler Transformation im gemeinsamen Austausch entstehen können. Im Lab werden den Forumsteilnehmenden durch Fachpersonen innovative Projekte und Neuheiten bzw. Fragestellungen vorgestellt.

Unter anderem haben bis jetzt folgende Referierende ihre Teilnahme am IHRF bestätigt:

  • Gerburg Fuchs
  • Mag. Dr. Sonja Gabriel
  • Dr. Sarah Genner
  • Prof. Mag. Thomas Schrei
  • Franziska Schwabe
  • Pascal Stadler
  • Prof. Ursula Sury
  • Prof. Dr. Dietmar Wolff

Für Studierende und Dozierende der PH Luzern ist die Teilnahme am IHRF kostenlos.  

Faktenblatt

Wann:
Freitag, 17. Mai 2019
Freitag, 17. Mai 2019
Wo:
Messe Luzern und Uni/PH-Gebäude
Messe Luzern und Uni/PH-Gebäude
Programm und Anmeldung:
Ab Mittwoch, 30. Januar 2019
Ab Mittwoch, 30. Januar 2019
Weitere Informationen:

Kontakt

Leiter ZMRB
Thomas Kirchschläger
lic. iur.
Sentimatt 1
6003 Luzern
thomas.kirchschlaeger@phlu.ch
Portrait
spacer