Journalismus und Medien

Praktische journalistische Kompetenzen erwerben und verstehen, wie redaktionelle Medien funktionieren

Übersicht

Im Spezialisierungsstudium Journalismus und Medien erwerben die Studierenden medienbezogene Zusatzkompetenzen: Sie erweitern ihre Kenntnisse über redaktionelle Medien, gewinnen Einblicke in die journalistische Praxis und erstellen zusammen mit Profis eigene Produktionen. Schwerpunkte sind: Elemente und Grundlagen des journalistischen Handwerks und dessen faktenbasierte Darstellungsformen – in Print, Radio, Video und Online. Themen setzen, Recherchieren, Schreiben, Interviews führen, Beiträge verfassen, Filmen, Kurzfilme und Radiosendungen bzw. Podcasts produzieren.


Voraussetzungen

  • Interesse an praktischer journalistischer Aufbereitung von Themen in verschiedenen Darstellungsformen und auf unterschiedlichen Kanälen
  • Bereitschaft zur persönlichen Auseinandersetzung mit journalistischer Haltung, Herangehensweise und Handwerk

Kompetenzen

Die Studierenden

  • haben Einblicke in die Medienwelt und die Funktionsweise von Journalismus erhalten, vermittelt durch Profis der Schweizer Journalistenschule MAZ
  • kennen die elementaren Anforderungen an professionellen Journalismus und die Grundregeln zu dessen Handwerk und Haltung
  • haben journalistische Arbeitsschritte geübt, namentlich bei der Recherche und der Aufbereitung von Nachrichten/Berichten
  • haben selbst journalistische Formate und Beiträge praktisch erprobt (Text, Foto, Video, Audio, onlinespezifische Formate)
  • haben ihre schriftliche und mündliche Vermittlungskompetenz professionalisiert

Anwendungsbereiche

  • Fachübergreifendes Verständnis der Funktionsweise und gesellschaftlicher Leistung publizistischer Medien
  • Kenntnis und Anwendung journalistischer Methodik, Herangehensweisen und Darstellungsformen im Unterricht oder bei eigenen Projekten

Kontakt

Dozent
Frank Hänecke
Dr.
frank.haenecke@phlu.ch
Portrait
spacer