Berufseinführung

Der Berufseinstieg ist eine sehr anspruchsvolle Phase in der Berufsbiografie einer Lehrperson. Junglehrpersonen sind von einem Tag auf den andern weitgehend auf sich allein gestellt und müssen die in der Ausbildung erworbenen Kompetenzen in der Praxis anwenden und an die lokalen Gegebenheiten der Schule oder der Klasse anpassen. Dabei müssen die Berufseinsteigenden sämtliche Kernaufgaben zeitgleich anpacken: Unterricht planen und vorbereiten, mehrere Fächer unterrichten, Lernende begleiten und beraten, organisatorische Aufgaben übernehmen, mit Erziehungsberechtigten zusammenarbeiten, den Austausch mit Fachlehrpersonen gestalten, Teamarbeit praktizieren, die eigene Tätigkeit evaluieren, sich individuell weiterbilden. Was in dieser Phase des «Überlebens» und Entdeckens gelingt oder nicht, hat Auswirkungen auf die weitere Berufskarriere. Die PH Luzern unterstützt berufseinsteigende Lehrpersonen mit verschiedenen Weiterbildungsangeboten: Sommerkurs, Praxisgruppen, Weiterbildungskurse, Boxenstopp.

spacer