Schulleitung: Pionierrolle der PH Luzern

Schulleitungen in den Schulen sind heute in der Schweiz gut etabliert. Dennoch ist die Entwicklung von der Lehrperson als primus inter pares zur Schulleiterin / zum Schulleiter zur etablierten Profession noch nicht abgeschlossen. Die Professionalisierung einer Berufsgruppe wie jene der Schulleitenden hängt sehr stark mit der Entwicklung der Professionsausbildung zusammen. Die PH Luzern hat in ihrer Pionierrolle immer viel Wert auf die Weiterentwicklung der Profession mit eigenem Professionsethos und einer fundierten Professionsausbildung gelegt.

Heute gehört es zum Standard, dass Lehrpersonen mindestens ein Diplomstudium (DAS) absolvieren, um als Schulleiterin / Schulleiter tätig zu werden. Der Wechsel von der einstufigen Schulleitungsausbildung mit einem CAS Schulleiter/in hin zur mehrstufigen Ausbildung mit den Abschlüssen CAS Kooperative Schulführung (CAS KSF), DAS Schulleiter/in (DAS SL) und MAS Schulmanagement (MAS SM) ermöglicht ambitionierten Lehrpersonen und bereits amtierenden Schulleitungen einen klaren Karriereweg.

Im Jahr 2019 konnten wir 57 Personen im CAS KSF, 56 Personen im DAS SL und 30 Personen im MAS SM ausbilden. Die MAS Alumni der PH Luzern ist 2019 wieder gewachsen und leistet einen wichtigen Beitrag in der Professionsentwicklung.

Auch die Schulleitungsausbildung für «Quereinsteiger/innen» – Personen mit Führungserfahrung ohne Lehrdiplom – wurde sehr gut nachgefragt (vgl. CAS FESL). Damit wollen wir eine Öffnung / Anbindung, Mobilität von hochqualifizierten Personen in den Bildungsbereich fördern. Diese Laufbahnoption für bildungsaffine Führungskräfte setzt einen klaren Schwerpunkt auf die «didaktische, pädagogische» Führung. Zur Aus- und Weiterbildung in der Schulführung kamen Qualifizierungen in Bereiche der Tagesstrukturen (CAS Leiten von Tagesstrukturen) und Schuladministration (Dipl. Leiter/-in Schuladministration) dazu, die wir mit unseren Partnerinstitutionen Akademie für Erwachsenenbildung (aeB Schweiz) und Schweizerisches Institut für Betriebsökonomie (SIB) durchführen.

Mit der Revision des MAS Schulmanagement wird im Jahr 2020 an der Weiterentwicklung der Professionsausbildung für Schulleitende gearbeitet. Neu soll mit einem MAS Schulleiter/in die Profession der Schulleitenden gestärkt und mit wichtigen Themen wie «Digitale Transformation», «Innovationen», «Finanzielle Führung», «Leadership», «Vergleichende Schulführung» u.a. ergänzt werden. Diese neuen Themen und Angebote stehen auch für die Professionalitätsentwicklung der erfahrenen Schulleitungen zur Verfügung.


Kontakt

Prorektor Weiterbildung
Jürg Arpagaus
Prof. Dr. rer. pol
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
juerg.arpagaus@phlu.ch
Portrait
spacer