Diplomierte/-r Dozent/-in an Höheren Fachschulen im Nebenberuf

Der berufsbegleitende Diplomstudiengang «Diplomierte/-r Dozent/-in an Höheren Fachschulen» kann an der PH Luzern für eine nebenberufliche und eine hauptberufliche Tätigkeit studiert werden. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zur Ausbildung zum Nebenberuf sowie die Anmeldemöglichkeit.

Übersicht

Der Studiengang «Diplomierte/-r Dozent/-in an Höheren Fachschulen im Nebenberuf» befähigt dazu, als Fachspezialist/-in die Inhalte für den Unterricht an Höheren Fachschulen berufsfelddidaktisch aufzubereiten, berufsbezogene Kompetenzen weiterzugeben und zu praktischem Denken und Handeln im Beruf anzuleiten. Der Studiengang ist vom Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) eidgenössisch anerkannt.


Studiengang

Der berufsbegleitende Diplomstudiengang wird in Kooperation mit der aeB Schweiz angeboten. Er richtet sich an Fachpersonen, die an einer Höheren Fachschule und im Rahmen von fünf Wochenstunden bis zu einem Pensum von 49 % Studierende unterrichten oder dies anstreben.

Im Studiengang erarbeiten Sie die Grundlagen des Lernens und Lehrens. Sie vertiefen Ihre Kompetenzen in der Vorbereitung, Gestaltung und Leitung von Unterrichtssituationen. Der berufsbegleitende Studiengang ist transferorientiert ausgerichtet und integriert erwachsenendidaktische und berufspädagogische Schwerpunkte.

Steckbrief

Abschluss
Eidgenössische Diplomurkunde «Lehrdiplom Dozent/-in an Höheren Fachschulen (Nebenberuf)»
Eidgenössische Diplomurkunde «Lehrdiplom Dozent/-in an Höheren Fachschulen (Nebenberuf)»
Anerkennung
Seit 2016 vom SBFI anerkannt
Seit 2016 vom SBFI anerkannt
Präsenztage
18,5 Tage
18,5 Tage
Umfang
10 ECTS-Punkte – 300 Lernstunden
10 ECTS-Punkte – 300 Lernstunden
Zusätzlicher Lernaufwand
Ergänzende Lerngefässe, Selbststudium und Qualifikationsverfahren im Umfang von ca. sechs bis acht Stunden pro Woche
Ergänzende Lerngefässe, Selbststudium und Qualifikationsverfahren im Umfang von ca. sechs bis acht Stunden pro Woche
SVEB-Zertifikat
Gleichzeitig können Sie das Zertifikat des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) erwerben. Wenn Sie bereits über dieses verfügen, können Sie direkt ins Berufspädagogische Zusatzmodul einsteigen.
Gleichzeitig können Sie das Zertifikat des Schweizerischen Verbands für Weiterbildung (SVEB) erwerben. Wenn Sie bereits über dieses verfügen, können Sie direkt ins Berufspädagogische Zusatzmodul einsteigen.
Weiterführende Angebote

Passerelle Lernortwechsel für ein weiteres SBFI-anerkanntes Lehrdiplom.

MAS in Adult and Professional Education
Der Studiengang Diplomierte/-r Dozent/-in an Höheren Fachschulen im Nebenberuf wird vollumfänglich angerechnet.

Passerelle Lernortwechsel für ein weiteres SBFI-anerkanntes Lehrdiplom.

MAS in Adult and Professional Education
Der Studiengang Diplomierte/-r Dozent/-in an Höheren Fachschulen im Nebenberuf wird vollumfänglich angerechnet.


Daten, Orte und Kosten

Daten

  • Jährliche Durchführung
  • Beginn jeweils Ende August
  • Studientage von August bis Januar jeweils mittwochs, viermal samstags

Orte

  • Luzern: aeB Schweiz und PH Luzern

Kosten

  • Studiengebühr: CHF 5350.–
  • Prüfungsgebühr: CHF 750.–
  • Anmeldegebühr: CHF 200.–

Weiterbildung


Kontakte


spacer