Sandra Büchel

Sandra Büchel
Dr. theol.
Sentimatt 1
6003 Luzern
sandra.buechel@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozentin «Natur, Mensch, Gesellschaft» (NMG) mit Schwerpunkt Ethik, Religionen, Gemeinschaft für Kindergarten/Unterstufe und Primarschule
  • Fachkoordinatorin «Natur, Mensch, Gesellschaft» (NMG) Kindergarten/Unterstufe
  • Projektleiterin

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Philosophieren mit Kindern  (Didaktik)
  • Religionskunde (Didaktik)
  • Ethik (Didaktik)
  • Mehrperspektivität im Sachunterricht
  • Methoden des Lehrens und Lernens
  • Identität und Identitätsbildung
  • Genderperspektiven

Aus- und Weiterbildung

  • 1989 - 1996
    Studium der Selbstständigen Religionspädagogik und der Kombinierten Religionspädagogik sowie Geschichte und Sozialkunde LA
  • 1996 - 1997
    Lehramtsausbildung und Unterrichtstätigkeit am Bundesgymnasium in Bludenz/A
  • 1997 - 2003
    Doktoratsstudium an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern
  • 2003
    Promotion zur Doktorin an der Theologischen Fakultät Luzern mit der Arbeit «Dekonstruktive und Rekonstruktive Perspektiven auf Identität und Geschlecht. Eine feministisch-religionspädagogische Analyse»
  • Zusatzqualifikationen:
    Erwachsenenbildnerin im Fachbereich Persönlichkeitsbildung/Frauenbildung
    Kommunikationstrainerin nach EPL
    Mediatorin i.A.

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2009
    Dozentin NMG für KU und PS (Schwerpunkt: Ethik, Religionen, Gemeinschaft) an der PH Luzern
  • 2007 - 2011
    Lehrbeauftragte an der Theologischen Fakultät Luzern «Methoden des Religionsunterrichts»
  • 2003 - 2007
    Pastorale Mitarbeiterin im Kloster St. Elisabeth, Schaan/FL
  • 1997 - 2001
    Dozentin für Religionspädagogik/Katechetik am Katechetischen Institut Luzern
  • 1997 - 2002
    Wissenschaftliche Assistentin im Fachbereich Religionspädagogik/Katechetik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern
  • seit 1996
    Referentin für zahlreiche Vorträge und Seminare in der Erwachsenenbildung sowie in religionspädagogischen Fortbildungen

Publikationen

Büchel, S. (2005). Dekonstruktive und Rekonstruktive Perspektiven auf Identität und Geschlecht: Eine feministisch-religionspädagogische Analyse. Münster: LIT-Verlag.

Büchel, S. (2007). Gender-Mainstreaming: Das Ende des Feminismus? Überlegungen aus dem «Gender-Alltag». Der Apfel. 83. 19-21.

Büchel, S. (2006). Frauenbilder und -vorbilder im Wandel: Welche Vorbilder sind für Frauen und Mädchen heute hilfreich. KatBl. 131. 23-26.

Büchel, S. (2002). Geschlecht als Lernprozess: Anstösse für einen geschlechterbewussten Ansatz in der Religionspädagogik. Österreichisches Religionspädagogisches Forum. 12/13. 47-52.

Büchel, S. (1996). Von der Ohnmacht zur Ermächtigung: Die Identität von Frauen im Spannungsfeld von Mittäterschaft und Verantwortung. Wissenschaftsladen Innsbruck.(24/25), 1-25.

Büchel, S. (2018). Können Mädchen Hochhäuser bauen, und dürfen Jungen mit Puppen spielen?. Nachdenken und vernetzen in Natur, Mensch, Gesellschaft. Studienbuch für den kompetenzorientierten Unterricht im 1. und 2. Zyklus. (S. 149- 169). Bern: hep Verlag.

Büchel, S., Röösli Stübi, C., Studhalter, U. & Trevisan, P. (2018). Jahres- und Zyklusplanung in Natur, Mensch, Gesellschaft (NMG) - ein Modell für den 1. und 2. Zyklus. Nachdenken und vernetzen in Natur, Mensch, Gesellschaft: Studienbuch für den kompetenzorientierten Unterricht im 1. und 2. Zyklus. (S. 333- 352). Bern: hep.

Büchel, S. (2015). Identitätsbildung. Ethik, Religionen, Gemeinschaft: Ein Studienbuch. (S. 94- 102). Bern: hep-Verlag.

Büchel, S. (2015). Ethisches Lernen: Argumentieren - Urteilen - Begründen - Verantwortliches Handeln lernen. Ethik, Religionen, Gemeinschaft: Ein Studienbuch. (S. 355- 363). Bern: hep-Verlag.

Büchel, S. (2015). Bilder und Objekte betrachten, Symbole und Rituale erschliessen. Ethik, Religionen, Gemeinschaft: Ein Studienbuch. (S. 320- 329). Bern: hep-Verlag.

Büchel, S. (2009). Genderperspektiven zu Identität. Gender – Religion – Bildung. Beiträge zu einer Religionspädagogik der Vielfalt. (S. 95- 105). Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.

Büchel, S. (2002). Sex, Gender und die Frage nach der Geschlechtsidentität. KörperSinne: Körper im Spannungsfeld von Diskurs und Erfahrung. (S. 17- 23). Bern/Wettingen: eFeF-Verlag.


Projekte

Bis Ende 2016 sollte das Konzept für das neue Ethik-Lernmittel genehmigt sein. Im Anschluss daran erfolgt die Ausarbeitung.

Details

Philosophieren und perspektivenverbindendes Lernen im Fach «Natur, Mensch, Gesellschaft» im ersten und zweiten Zyklus

Details

Erstellung eines Konzepts für eine mögliche Jahresplanung im Fachbereich NMG.

Details

spacer