Reinhard Hölzl

Reinhard Hölzl
Prof. Dr. rer. nat.
Pfistergasse 20
6003 Luzern
reinhard.hoelzl@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Prorektor Ausbildung
  • Mitglied der Hochschulleitung der PH Luzern

Weitere Funktionen und Tätigkeiten

  • Mitglied Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)
  • Mitglied Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)
  • Mitglied der Maturitätskommission des Kantons Luzern

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Computereinsatz im Mathematikunterricht
  • Videobasierte interpretative Unterrichtsforschung
  • Analyse und Entwicklung mathematischer Lernumgebungen
  • Problem- und Ideengeschichte mathematischer Konzepte

Aus- und Weiterbildung

  • 2018
    HEM Focus Seminar Digital Higher Education Leadership
  • 2016
    Gastaufenthalt University of Tampa FL, USA (März-April)
  • 2013
    Gastaufenthalt Rhodes University, Südafrika (April-Mai)
  • 1999
    Habilitation in Didaktik der Mathematik (Universität Augsburg)
  • 1994
    Doktorat in Didaktik der Mathematik (Universität Augsburg)
  • 1993
    Research Fellow am Insitute of Education, University of London, UK (April-Dezember)
  • 1987
    Diplomabschluss Mathematik (Universität München)

Berufliche Tätigkeiten

  • 2017 - 2020
    Studiengangsleiter Lehrdiplom für Maturitätsschulen PH Luzern
  • 2003 - 2020
    Dozent für Mathematikdidaktik PH Luzern (Studiengänge SEK I / II)
  • 2000 - 2005
    Mathematiklehrer an der Kantonsschule Seetal (vormals KS Hochdorf)
  • 1994 - 2000
    Wissenschaftlicher Assistent (Universität Augsburg)
  • 1989 - 1994
    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Didaktik der Mathematik der Universität Augsburg (D)

Publikationen

Hölzl, R. (1999). Qualitative Unterrichtsstudien zur Verwendung dynamischer Geometrie-Software. Augsburg: Wißner-Verlag.

Hölzl, R. (1994). Im Zugmodus der Cabri-Geometrie. Interaktionsstudien und Analysen zum Mathematiklernen mit dem Computer. Weinheim: Deutscher Studien Verlag.

Hölzl, R. (2013). Im Geometrieunterricht der Sekundarstufe I mit dynamischen Applets explorieren. Praxis der Mathematik. 55(50), 9-14.

Hölzl, R. (2013). Dynamic Geometry Software as a Dynamic Tool for Spatial Exploration. Learning and Teaching Mathematics.(15), 41-45.

Hölzl, R. (2008). Wächst die Schweiz? Eine Lernumgebung zum exponentiellen Wachs-tum mit Überlagerung. mathematik lehren.(148), 46-49.

Hölzl, R. (2002). Ein Problem des Blickwinkels. mathematik lehren.(115), 54-56.

Hölzl, R. (2001). Using Dynamic Geometry Software to Add Contrast to Geometric Situations – A Case Study. International Journal of Computers for Mathematical Learning. 6(1), 63-86.

Hölzl, R. (2001). Viereck mit Umkreis. mathematik lehren.(105), 20-24.

Hölzl, R. (2000). Dynamische Geometrie-Software als integraler Bestandteil des Lern- und Lehrarrangements. Journal für Mathematik-Didaktik. 21(2), 79-100.

Hölzl, R. (1999). Verifizieren oder Kontrastieren? Verwendungsweisen dynamischer Geometrie-Software. mathematica didactica. 22(1), 3-22.

Hölzl, R. (1999). Aspekte des heuristischen Einsatzes von Dynamischer Geometriesoftware. Der Mathematikunterricht. 45(1), 52-60.

Hölzl, R. (1998). Faszination und Unzugänglichkeit. mathematik lehren. 86. 39-41.

Hölzl, R. (1997). Die Inversion am Kreis. mathematik lehren. 82. 53-56.

Hölzl, R. (1997). Dynamische Geometrie-Software im Unterricht. Bus. 32. 52-55.

Hölzl, R. (1996). Interaktive Geometrie-Software. Ein kurzer Überblick zu Cabri, GEOLOG und Thales.. Bus. 30. 26-29.

Hölzl, R. (1996). Inverse Bilder. Geometrie für die ganze Welt. 10-13.

Hölzl, R. (1996). Tendenzen der Geometriedidaktik der letzten 20 Jahre. Journal für Mathematik-Didaktik. 17(3/4), 163-237.

Hölzl, R. (1996). Die Bedeutung des Zusammenhangs zwischen Forschung und Lehre in der Mathematikdidaktik für die Ausbildung der Mathematiklehrerinnen und -lehrer. Situationsanalyse, neue Ansätze und Erfahrungen. Tagungsbericht, Haus Ohrbeck, Georgsmarienhütte, 9.1. – 13.1.1995.. Zentralblatt für Didaktik der Mathematik. 28(2), 62-66.

Hölzl, R. (1996). How Does 'Dragging' Affect the Learning of Geometry. Journal of Computers for Mathematical Learning. 1(2), 169-187.

Hölzl, R. (1996). New trends in the teaching and learning of mathematics. Conference report, Oberwolfach, 28.11. – 2.12.1995.. Zentralblatt für Didaktik der Mathematik. 28(3), 93-96.

Hölzl, R. (1995). Eine empirische Untersuchung zum Schülerhandeln mit Cabri-géomètre. Journal für Mathematik-Didaktik. 16(1/2), 79-113.

Hölzl, R. (1994). Cabri constructions. Micromath. 10(2), 13-16.

Hölzl, R. (1994). Geometrical relationships and dependences in Cabri. Micromath. 10(3), 8-11.

Hölzl, R. (1994). Constructing Meanings for Constructing: An Exploratory Study with Cabri Géomètre. Proceedings of PME. 15(3), 360-367.

Hölzl, R. (1994). Messing up. Micromath. 10(1), 14-16.

Hölzl, R. (1992). Interpretative Analyse eines Problemlöseversuchs im Zugmodus der Cabri-Geometrie. Zentralblatt für Didaktik der Mathematik. 24(5), 183-190.

Hölzl, R. (2014). Dynamic Representations of Complex Numbers. Transformation – A Fundamental Idea of Mathematics Education. (S. 173- 186). New York: Springer.

Hölzl, R. & Küttel, M. (2014). Die kognitive Bedeutung von Werkzeugen für das Lernen und Lehren von Mathematik. Fachdidaktik Mathematik. Grundbildung und Kompetenzaufbau im Unterricht der Sek. I und II. (S. 282- 296). Zug: Klett und Balmer.

Hölzl, R. (2013). Mathematisches Fachwissen für angehende Lehrpersonen der Sekundarstufe I – in welchem Umfang erwerben, auf welche Art?. Mathematik verständlich unterrichten. Perspektiven für Unterricht und Lehrerbildung. (S. 189- 200). Wiesbaden: Springer Spektrum.

Hölzl, R. (2009). Ähnlichkeit. Didaktik der Geometrie in der Sekundarstufe I. (S. 215- 238). Heidelberg: Spektrum.

Hölzl, R. (1999). Bericht über qualitative Unterrichtsstudien zur Verwendung dynamischer Geometrie-Software. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 241- 244). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1998). Verifizieren oder Kontrastieren? Verwendungsweisen Dynamischer Geometrie-Software. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 303- 306). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1997). Zum Computer-vermittelten Abbildungsbegriff. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 227- 230). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1997). Dynamische Geometrie — softwaretechnologische Entwicklungen, didaktische Diskussion und unterrichtspraktische Erfahrungen. Computer und Geometrie. Neue Chancen für den Geometrieunterricht?. (S. 34- 39). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1996). Eine computergestützte Unterrichtseinheit zur Inversion am Kreis. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 186- 189). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1996). Schülerhandeln und Schülervorstellungen beim Lösen geometrischer Problemaufgaben mit Cabri-géomètre. Trends und Perspektiven. Schriftenreihe Didaktik der Mathematik. (S. 137- 144). Wien: Hölder – Pichler –Temspky.

Hölzl, R. (1995). Between drawing and figure. Mathematics Education. (pp. 118- 124). Berlin: Springer.

Hölzl, R. (1995). Englisches Cabri-Experiment. Beiträge zum Mathematikunterricht. (pp. 248- 251). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1994). Die konstruierten Punkte noch binden! — Schülervorstellungen von der Cabri-Geometrie. Anschauliche und Experimentelle Mathematik II. Schriftenreihe Didaktik der Mathematik.. (S. 87- 98). Wien: Hölder – Pichler –Temspky,.

Hölzl, R. (1994). On the relation between drawing and figure in the use of geometric software in classroom problem solving. Proceedings of the Second Italian-German Bilateral Symposium on Didactics of Mathematics. IDM Materialien und Studien. (pp. 241- 249). Bielefeld: Universität Bielefeld.

Hölzl, R. (1993). Eine Fallstudie zum Einsatz von Software für den Geometrieunterricht. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 207- 210). Hildesheim: Franzbecker.

Hölzl, R. (1993). Zerlegbare Dreiecke — nicht immer, aber immer wieder. Beiträge zum Mathematikunterricht. (S. 193- 196). Hildesheim: Franzbecker.


spacer