22. November 2019

Sehr gute Berufschancen und hohe Verbleibsquote im Lehrberuf

Eine Befragung des Bundesamts für Statistik unter ehemaligen Studentinnen und Studenten der PH Luzern zeigt erfreuliche Resultate: Die Berufschancen sind sehr gut und die Quote derjenigen, die im Berufsfeld bleiben, ist hoch. Zudem sind die Befragten sowohl mit ihrer Berufswahl als auch mit dem Studium an der PH Luzern insgesamt zufrieden.

Das Bundesamt für Statistik (BFS) befragt alle zwei Jahre die Schweizer Hochschulabsolvierenden, die im Vorjahr und fünf Jahre zuvor das Studium abgeschlossen haben. Für die PH Luzern liegen nun die Resultate aus der letzten Befragung 2017 vor. Vom Abschlussjahrgang 2016 haben 246 Personen von der PH Luzern an der Befragung teilgenommen (Rücklaufquote 59%) und vom Abschlussjahrgang 2012 waren es 152 Personen (36%). 

Hohe Anstellungs- und Verbleibsquote

Die Auswertungen zeigen, dass die Abgängerinnen und Abgänger der PH Luzern ausgezeichnete Berufschancen haben: Ein Jahr nach Abschluss des Studiums sind nahezu alle im Lehrberuf tätig (94%). Für 92% der Befragten ist ihre Beschäftigung im Lehrberuf eine feste und längerfristige Berufstätigkeit, nur für 8% ist die aktuelle Erwerbstätigkeit eher eine Übergangslösung. Fünf Jahre nach Abschluss sind noch über 96% der antwortenden Absolventinnen und Absolventen der PH Luzern erwerbstätig, die meisten sind nach wie vor im Berufsfeld «Unterricht und Bildung» tätig (93%).

Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung

Fast zwei Drittel der Absolventinnen und Absolventen haben ein Jahr nach Studienabschluss eine Anstellung im Umfang von 90–100% und ein Drittel arbeitet 50–90%. Fünf Jahre nach Abschluss liegt der Anteil der Absolventinnen und Absolventen mit einem Anstellungsrad von 90–100% etwas tiefer (54%). Als Hauptgründe für Teilzeitarbeit werden Betreuungspflichten, eigene Interessen und das Absolvieren von Weiterbildungen angeführt. Die Ergebnisse zeigen, dass die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung von vielen genutzt und geschätzt wird. Es gibt aber auch einige Absolventinnen und Absolventen – primär zum Zeitpunkt der Erstbefragung ein Jahr nach Abschluss des Studiums –, die sich einen höheren Beschäftigungsgrad wünschen.

Zufriedenheit im Beruf und mit dem Studium

Nach dem Studium sind die ehemaligen Studierenden der PH Luzern zufrieden mit ihrer Berufswahl und dem Lehrberuf insgesamt. Dies trifft sowohl ein Jahr als auch fünf Jahre nach dem Studium zu. Sie schätzen die Zusammenarbeit im Schulhausteam und sind mit dem Inhalt der Aufgaben, der Übereinstimmung mit den beruflichen Qualifikationen, dem Verantwortungsniveau, der Handlungs- und Entscheidungsfreiheit im Beruf, mit dem Arbeitsklima sowie der Sicherheit der Arbeitsstelle besonders zufrieden. Etwas kritischer beurteilen die Befragten das Einkommen, die Aufstiegsmöglichkeiten im Beruf sowie die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Funktionswechsel innerhalb des Berufsfelds Schule bedingen denn auch meistens weitere Qualifikationen, wie z.B. eine Weiterbildung zur Schulleiterin bzw. zum Schulleiter oder ein Masterstudium Schulische Heilpädagogik.

Ein Jahr nach dem Studium würden 80% der ehemaligen Studierenden erneut die PH Luzern als Studienort wählen. Das Studium wird als gute Grundlage erachtet, um die Aufgaben im Beruf zu erfüllen und sich persönlich weiterzuentwickeln. Besonders geschätzt werden die Praktika als zentrales Element der Ausbildung, dementsprechend sind die Verfügbarkeit von Praktikumsplätzen und die Qualität der Begleitung der Praktika von hoher Bedeutung. Deshalb legt die PH Luzern hohen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Schulen; der Ausbau dieser Zusammenarbeit ist in den strategischen Zielen verankert.

Gute Berufschancen auch in Zukunft

Aktuelle Prognosen zeigen, dass die Absolventinnen und Absolventen der Pädagogischen Hochschulen auch in den kommenden Jahren sehr gute Berufschancen haben, insbesondere in der Primarschule. Aus diesem Grund lädt die PH Luzern zu Informationsveranstaltungen ein, an denen sie über den Lehrberuf und das Studium informiert. Am 22.11.2019 findet ein grosser Info-Markt zu allen Studiengängen statt. Die nächste Informationsveranstaltung zur Ausbildung von Lehrpersonen für die Volksschule ist am Dienstag 21. Januar 2020 um 18.30h im Uni-PH-Gebäude.


Kontakt

Prorektorin Ausbildung
Kathrin Krammer
Prof. Dr. phil.
Pfistergasse 20
6000 Luzern 7
kathrin.krammer@phlu.ch
Portrait
spacer