31. Mai 2021

Reakkreditierung ohne Auflagen – «ein grosser Erfolg»

Das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) hat die vier grossen Ausbildungsstudiengänge des Zentrums Berufsbildung (ZEBE) ohne Auflagen für die nächsten sechs Jahre reakkreditiert. Dies ist ein wichtiger Erfolg für die Positionierung der PH Luzern im Feld der Berufsbildung.

Die PH Luzern vergibt mit ihren Ausbildungsstudiengängen –  Berufsfachschullehrperson Berufskundeunterricht (BKU), Dozent*in an Höheren Fachschulen (HF), Berufspädagogik für Gymnasiallehrpersonen, Lehrperson an Berufsmaturitätsschulen (BM) – eidgenössisch anerkannte Lehrbefähigungen für die Berufsbildung. Dafür muss sie nebst jährlichen Berichterstattungen alle sechs Jahre eine umfassende Reakkreditierung des Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) bestehen. Dieses prüft die Studiengänge während mehrerer Wochen und auf der Basis umfangreicher Gespräche sowie Unterlagen auf Qualitätskriterien, Inhalte und erarbeitete Kompetenzen.

«Die PH Luzern hat diese Reakkreditierung für ihre vier grossen Ausbildungsstudiengänge ohne Auflagen bestanden und ist damit berechtigt, weiterhin schweizweit anerkannte Lehrbefähigungen in der Berufsbildung zu vergeben», erläutert Janine Gut, die Leiterin des Zentrums Berufsbildung an der PH Luzern, und ergänzt erfreut: «Ein grosser und wichtiger Erfolg für das Zentrum Berufsbildung!»


Kontakt

Abteilungsleiterin
Janine Gut
Prof. Dr. phil.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
janine.gut@phlu.ch
Portrait
spacer