16. Oktober 2019

Neues Portal für Schweizer Sportgeschichte

Das neue Portal «Swiss Sports History» hilft dabei, die Sportgeschichte in der Schweiz bekannter zu machen. Die PH Luzern hat das Vermittlungsprojekt mitkonzipiert.

Logo Swiss Sports History

Swiss Sports History ist ein digitales und mehrsprachiges Portal, welches den Zugang zur Sportgeschichte der Schweiz erleichtern und so die Sportgeschichte in der Schweiz bekannter machen will. 

Die Plattform vermittelt sporthistorische Zeitzeuginnen und Zeitzeugen für Besuche in Schulklassen und Sportvereinen. Zusätzlich werden in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Luzern digitale Lerntools bereitgestellt, wodurch selbständig neue Themengebiete der Sportgeschichte kennengelernt werden können. Der Hauptfokus liegt momentan auf den Themen Integration und Exklusion im Sport. Zudem will das Portal Schweizer Sportgeschichte bewahren und erforschen.

Peter Gautschi, Geschichtsdidaktiker an der Pädagogischen Hochschule Luzern, hat das Vermittlungsprojekt mitkonzipiert: «Sportgeschichte wird auf Basis der neusten didaktischen Erkenntnisse sowie zeitgemässen Vermittlungszielen erlebbar gemacht. Ausserdem kann man die digitalen Tools auf unterschiedlichen Schulstufen anwenden.»

Unterstützt wird Swiss Sports History mit einer Anschubfinanzierung vom Schweizerischen Nationalfonds, der Gebert Rüf Stiftung sowie der Universität Luzern. Es kooperiert schweizweit mit zahlreichen universitären Zentren und Gedächtnisinstitutionen.

Musterbild 1: ETH-Pics, Bildcode: Com_L16-0539-0002-0001, Info: Internationales Leichtathletik Meeting in Zürich, 1967

Kontakt

Institutsleiter IGE
Peter Gautschi
Prof. Dr. phil.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
peter.gautschi@phlu.ch
Portrait
spacer