27. Januar 2021

Neue App zum Holocaust-Gedenktag

Aus Anlass des Holocaust-Gedenktags vom 27. Januar 2021 veröffentlichen die Pädagogischen Hochschulen der Kantone Waadt und Luzern die neue App «Fuir la Shoah. Ma rencontre avec des témoins».

Die App «Fuir la Shoah» richtet sich an Jugendliche ab 14 Jahren und an interessierte Erwachsene. Im Zentrum stehen fünf Menschen, die ihre Geschichte während des Zweiten Weltkriegs erzählen und wie sie es geschafft haben, die Shoah zu überleben. Jede Geschichte ist einzigartig. Zusammengenommen decken sie eine Vielzahl von Reisen und Schicksalen ab. Während der Begegnung mit den Zeitzeugnissen entwickeln die Nutzer*innen ein persönliches Album, das als Erinnerung und als Ausgangspunkt für gemeinschaftliches Lernen in Gruppen und Schulklassen dient.

Das Lernangebot ist eine Weiterentwicklung der deutschsprachigen App «Fliehen vor dem Holocaust» mit neuen europäischen Fluchtgeschichten. Der Download der App ist gratis: www.hepl.ch/app-fuir. Auf dieser Website steht auch ein Flyer zum Download bereit.

Zum Thema Holocaust und Unterrichtsmaterialien gibt es auf der Website der PH Luzern weitere Informationen über die deutschsprachige Lern-App «Fliehen vor dem Holocaust», ebenso über das vom Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen (IGE) der PH Luzern mitentwickelte Game «When we disappear» (Trailer).


Kontakt

Institutsleiter IGE
Peter Gautschi
Prof. Dr. phil.
Frohburgstrasse 3
6002 Luzern
peter.gautschi@phlu.ch
Portrait
spacer