Medientipp: Tetrodomo

Räumliches Vorstellungsvermögen ist in hohem Masse alltagsrelevant und kann mit entsprechenden Übungen trainiert werden. Das 3D-Legespiel TETRODOMO wurde gezielt dafür entwickelt. Mit den Bausteinen kann frei oder nach Vorlage von Aufgabenkarten gebaut werden. 

TETRODOMO greift die Idee des Soma-Würfels auf. Da die Bausteine weniger komplex sind - insbesondere sind auch vier einzelne Würfel dabei -, kann der Schwierigkeitsgrad der Aufgaben besonders leicht an die Fähigkeiten der Kinder angepasst werden. Das ermöglicht allen Kindern Erfolgserlebnisse. Differenzierte Aufgabenkarten zeigen Schrägbilder und verschiedene Ansichten von Würfeln, Quadern und von anderen Bauwerken. Beim Bauen nach Vorlage erfassen die Kinder Lagebeziehungen, sie betrachten das Bauwerk gedanklich aus unterschiedlichen Blickwinkeln und setzen Schrägbild, Seitenansichten und das Bauwerk in Beziehung zueinander. Für Kinder besonders attraktiv sind die Fantasiefiguren in TETRODOMO. 

Um den konkreten Einsatz in der Klasse zu erleichtern, hat das PMZ Luzern eine Medienkiste mit 30 Schachteln TETRODOMO zusammengestellt. Jede Schachtel beinhaltet 12 Bausteine. Das Legespiel eignet sich für alle 3 Zyklen.

Die Kinder können somit in Gruppen aber auch für sich allein arbeiten und es ergeben sich dadurch individuelle Fördermöglichkeiten. In der Kiste sind zusätzlich 2 Sets mit je 32 Aufgabenkarten die das gleichzeitige Arbeiten ebenfalls ermöglichen. 

Die Medienkiste kann online über iluplus.ch auf einen bestimmten Termin gebucht werden.


spacer