3. März 2021

Medientipp: Herzgeschichten

Kinder stärken und ihr Selbstwertgefühl fördern

Die Autorin Angelika Grubert lässt ihre vielfältigen Erfahrungen als Pädagogin, Fortbildnerin, Supervisorin und Glücks-Coach in dieses Werkstück einfliessen. Sie schreibt im Vorwort: «Meine Herzgeschichten sind wie gute Ideen. Sie wollen erzählt und gelebt werden, damit immer häufiger ein zuversichtlicher Blick auf das Leben möglich wird.»

Lob für Erfolge statt Tadel für Fehler: so wollen die Vorlesegeschichten das Selbstvertrauen der Kinder stärken, den Fokus auf das Gelingende lenken und ermutigende, lösungsorientierte Impulse vermitteln.

Alle Herzgeschichten im Praxisbuch werden im Anschluss durch «Nach-Denk-Worte» vertieft, die den in der Geschichte geschilderten Sachverhalt nochmals aus fachlicher Perspektive beleuchten. Dann folgen die Schokolimente: das sind Vorschläge für die Erwachsenen, wie sie die aufgeworfenen Themen und Fragen zusammen mit den Kindern in Form von Aktionen, Spielen und Experimenten vertiefen und festigen können. Beispielsweise «Meine Schatzliste»: die Kinder sammeln, wie die Protagonisten in der Geschichte, ihre Stärken. Diese Schatz-Fähigkeitsliste kann immer wieder angesehen, erweitert und vertieft werden. Dazu gibt es 32 liebevoll und witzig illustrierte Bildkarten mit vielen ermutigenden Anregungen, Fragen und Affirmationen, die das Selbstwertgefühl der Kinder stärken. Wie zum Beispiel die Mutmachkarte «Zaubername», wo das Kind aufgefordert wird, «seinen» Zaubernamen zu finden, der ihm Kraft gibt und es erinnern soll, wie wunderbar es ist.

Die Herzgeschichten sind ein Plädoyer für respektvollen Umgang miteinander und regen Gross und Klein zum nach- und umdenken an. So werden Stolpersteine, Missgeschicke und Pannen zu Anstössen, unser inneres Herz-Kraft-Werk zu aktivieren und uns weiterzuentwickeln!

Das macht „Herzgeschichten“ zu einem liebevoll gestalteten Mitmachbuch für Projekte in Kindergarten und Grundschule, das Eltern und Erzieher dabei unterstützt, selbstbewusste Kinder zu erziehen!

Angelika Grubert ; Don Bosco 2020


Kontakt

spacer