28. September 2018

Ein Hauch von Internationalität an der Sekundarschule

Zwei Studierende aus Israel, die in ihrem Heimatland im Lehrerberuf tätig sein möchten, absolvierten in Neuenkirch ein vierwöchiges Praktikum.

Roni Gueron (rechts im Bild), 25 Jahre alt, lebt in Haifa, einer Stadt im Norden von Israel. Bian Daher, ebenfalls 25 Jahre alt, lebt in Sajour, einem Dorf in der Gegend von Galiläa, ebenfalls im Norden Israels. Im folgenden Text schildern sie ihre Eindrücke:

«Mit dem Praktikum an der Sekundarschule Neuenkirch eröffnete sich uns die Chance, das Schweizer Bildungssystem kennen zu lernen und uns mit Unterrichtsmethoden auseinanderzusetzen, die wir vorher nicht kannten. Das Bildungssystem der Schweiz unterscheidet sich stark von jenem Israels. So lernten wir beispielsweise den Hauswirtschafts- und Projektunterricht kennen, welche uns sehr beeindruckten.

Wir hospitierten in Lektionen und entdeckten dabei unterschiedliche Vorgehensweisen. Zudem lernten wir schweizerisches Essen zuzubereiten. Völlig neu war für uns das duale Bildungssystem mit der Lehre als Kernelement. In Israel haben wir nichts Vergleichbares. Uns fasziniert und begeistert dieses System.

Wir redeten mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrpersonen über die israelische Kultur und das Schulsystem. Wir fühlen uns sehr glücklich, dass wir die Chance erhalten haben, die Kultur unseres Landes den Menschen von Neuenkirch näher zu bringen. Wir lernten sehr viel in diesem Praktikum, erhielten die Gelegenheit, wunderbare Lehrpersonen und neugierige Schülerinnen sowie Schüler kennenzulernen.

Mit neuen Ideen kehren wir zurück nach Israel. Wir werden sie bei unserer Arbeit  als zukünftige Lehrpersonen einfliessen lassen. Wir möchten Neuenkirch und all seinen wunderbaren Menschen danken, denn sie ermöglichten uns eine Erfahrung, die für uns einzigartig ist.»


Kontakt

Koordinatorin International Office
Therese Salvisberg
Pfistergasse 20
6003 Luzern
therese.salvisberg@phlu.ch
Portrait
spacer