1. Juni 2019

Der Name ändert sich – das ZEMBI bleibt

Um den veränderten Anforderungen im Bereich digitale Medien gerecht zu werden, hat das ZEMBI seit dem 1. Mai 2019 einen neuen Namen.

Kinder im Schulzimmer

2006 wurden Leseförderung, Schulfernsehen, Medienberatungsstelle und die Fachberatung ICT zu einem Zentrum zusammengefügt und erbrachten ihre Dienstleistungen gemeinsam als «Zentrum Medienbildung» (ZEMBI).

In den letzten 13 Jahren haben sich die Angebote und Bedürfnisse der Schulen im Bereich Medien stark verändert, der Fachbereich Informatik ist im Zusammenhang mit der Einführung des Lehrplans 21 neu dazugekommen. Um den neuen Anforderungen auch im Namen Rechnung zu tragen, heisst das ZEMBI neu «Zentrum Medienbildung und Informatik». Der Name ist neu, aber die bewährten Dienstleistungen des ZEMBI bleiben.


Kontakt

Co-Leiter ZEMBI
Kurt Schöbi
kurt.schoebi@phlu.ch
spacer