19. November 2019

500 Studierende starten ihr Winterpraktikum

Rund 500 Studierende und 400 Praxislehrpersonen der Studiengänge Kindergarten/Unterstufe und Primarstufe sind an der PH Luzern zum Start für ihr Winterpraktikum zusammengekommen. Sie klärten Ziele und Inhalte, sprachen über Unterrichten und Zusammenarbeit.

Die Praktika stellen einen sehr bedeutsamen und beliebten Teil der Ausbildung zur Lehrperson dar. Sie stellen die Verbindung der wissenschaftlichen Expertise aus der Lehre mit der Praxis im schulischen Umfeld sicher. Durch diese Dualität werden die Professionskompetenzen (PH Luzern; Referenzrahmen; 2012) der angehenden Lehrerinnen und Lehrer vervollkommnet. Entsprechend wichtig ist eine fundierte Planung dieser Ausbildungszeit. In Konferenzen kommen deshalb Praxislehrpersonen und Studierende jährlich zur Planungsarbeit zusammen. Im Oktober und November 2019 fanden insgesamt vier Treffen statt, aufgeteilt nach Studiengang und Praktikum.

Die Struktur ist dabei die selbe: In einem ersten Teil werden die Praxislehrpersonen in die Ziele, Inhalte des Praktikums und in den Ausbildungsstand der Studierenden eingeführt. In Schwerpunktthemen wird anschliessend auch die Expertise der Praxislehrpersonen in die Diskussion gebracht. So entsteht ein konstruktiver Austausch der beiden Ausbildungspartner Volksschule und PH Luzern. 

Im dritten Teil stossen die Studierenden als künftige Praktikanten zur Konferenz. Im Gespräch mit der Praxislehrperson werden die Unterrichtsinhalte gemäss Lehrplan (Kompetenzbereiche und Kompetenzstufen) festgelegt. Ebenso wichtig ist aber, dass die Praktikanten die Lernkultur in der Klasse kennen lernen. Die Praxislehrperson beschreibt dazu ihre Klassenführung, Regeln, Rituale und Infrastruktur. Schlussendlich wird für jedes Praktikum ein Besuch durch den Mentor von einer oder zwei Lektionen vereinbart. Nun ist der Start gelegt für ein nachhaltiges Praktikum.

Die Praktika beginnen bereits Anfang November 2019 als 5-teiliges Halbtagespraktikum. Im Januar/Februar 2020 erfolgt der Hauptteil als 5-wöchiges Blockpraktikum. Die Studierenden unterrichten in dieser Zeit alle Fächer, die sie studieren. Die Praxislehrperson bespricht den Unterricht mit der Praktikantin, dem Praktikanten, hospitiert und reflektiert mit ihnen. Diese Ausbildungsarbeit ist anspruchsvoll. Praxislehrpersonen werden deshalb für Ihre Funktion ausgebildet.  

Folgende Praktika finden über das Winter-Zwischensemester statt:

  • Praktikum Unterrichten KU: Tandempraktikum an der 1. und/oder 2. Klasse
  • Berufspraktikum KU: Einzelpraktikum im Kindergarten
  • Praktikum Unterrichten PS: Einzelpraktikum an der 1.–6.Klasse
  • Berufspraktikum PS: Tandempraktikum an der 1.–6.Klasse

Kontakt

Leiter Praktika KU/PS
Beat Muff
Pfistergasse 20
6000 Luzern 7
beat.muff@phlu.ch
Portrait
spacer