Michael Luterbacher

Michael Luterbacher
Dr. phil. des.
Sentimatt 1
6003 Luzern
michael.luterbacher@phlu.ch

Funktionen an der PH Luzern

  • Dozent Berufsstudien
  • Dozent Bildungs- und Sozialwissenschaften
  • Koordinator Berufsstudien SEK I Masterstudium
  • Modulkoordinator Jugendpsychologie SEK I

Arbeits- und Beratungsschwerpunkte / Expertise

  • Praxisbegleitung von Studierenden im MA-Studium (SEK I)
  • Entwicklungspsychologie des Kindes- und Jugendalters, Schwerpunkte Identitätsentwicklung und sozio-moralische Entwicklung, ethisches Lernen
  • Demokratiepädagogik: Forschung und Entwicklung im Bereich partizipativer Schulmodelle und Just-Community-Programme (Schülervollversammlung)

Aus- und Weiterbildung

  • 2020
    Doktorat der Philosophischen Fakultät der Universität Freiburg (CH)
  • 2005
    Lizentiat der Universität Freiburg (CH). Hauptfach: Pädagogik und Pädagogischen Psychologie; Nebenfächer: Heilpädagogik und Betriebswirtschaftslehre.
  • 1992
    Lehrpatent des Kantons Bern

Berufliche Tätigkeiten

  • seit 2007
    Dozent und Mentor an der PH Luzern
  • 2007 - 2013
    Projektleiter am IPS der PH Luzern: Forschungsprojekt «Just-Community»
  • 2005 - 2007
    Diplomassistent im Departement Erziehungswissenschaften an der Universität Freiburg (CH)
  • 1998 - 1999
    Erzieher im Programm «Habilitación Psicosocial» für die Organisation Terre des Hommes, Lausanne in Temuco, Chile
  • 1996 - 2003
    Verschiedene Teilpensen (15–35%)
  • 1992 - 1995
    Klassenlehrer SEK I (zweistufige Realklasse)

Publikationen

Luterbacher, M. (2009). Together is better: Die Entwicklung einer Just-Community-Schule auf der Sekundarstufe I. Zeitschrift für Lehren und Lernen. 35(7), 19-24.

Luterbacher, M. (2016). Schule und Elternhaus. Schule als Organisation: Ausbildung Sekundarstufe I – Studienband 4. Studienjahr. (S. 58-70). Luzern: OER.

Luterbacher, M. (2016). Partizipation. Schule als Organisation: Ausbildung Sekundarstufe I – Studienband 4. Studienjahr. (S. 45-57). Luzern: OER.

Luterbacher, M. (2015). Partizipation und Mitverantwortung am Beispiel der Just-Community-Schule. Ethik, Religionen, Gemeinschaft; Ein Studienbuch. (S. 380-387). Bern: hep-Verlag.

Luterbacher, M. (2015). Soziales Lernen im Erfahrungsraum Schule. Ethik, Religionen, Gemeinschaft: Ein Studienbuch. (S. 371-379). Bern: hep-Verlag.

Luterbacher, M. (2014). Just Community. Demokratiepädagogik. (S. 52-55). Schwalbach: Wochenschau Verlag.

Luterbacher, M. (2014). Lehrpersonen und Praxis. Vorstellungen, Konzepte und Kompetenzen von Lehrpersonen der politischen Bildung. (S. 162-165). Zürich: Rüegger.

Luterbacher, M. (2011). Das Just-Community-Programm macht den Unterschied: Die Förderung sozialer, moralischer und demokratischer Kompetenzen bei Primarschulkindern. Demokratie und Partizipation von Anfang an. (S. 65-75). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Luterbacher, M. & Reinhardt, V. (2010). Just-Community als Beitrag für eine partizipative Schulentwicklung. Menschenrechte und Digitalisierung des Alltags. (S. 175-185). Bern: Stämpfli.

Luterbacher, M. & Wetzstein, D. (2008). Partizipation im Unterricht und an der Schule: Das Fallbeispiel Malters. Menschenrechte und Umwelt. (S. 381-388). Bern: Stämpfli.

Luterbacher, M., Althof, W. & Wüst, L. (2007). Partizipation im Unterricht und an der Schule. Menschenrechte und Kinder. (S. 305-310). Bern: Stämpfli.

Luterbacher, M. & Althof, W. (2006). Schüler lernen streiten: Aufbau einer konstruktiven Konfliktkultur in der Just-Community-Schule. Die Mühen der Freiheit: Probleme und Chancen der Partizipation von Kindern und Jugendlichen. (S. 137-162). Zürich: Rüegger.

Luterbacher, M. & Oser, F. (2013). Together is better: Evaluation eines Just-Community-Programms auf der Sekundarstufe I. (37). Luzern: Pädagogische Hochschule Zentralschweiz.

Luterbacher, M. (2010). Subjektive Theorien von Lehrpersonen zur Frage nicht-kanonisierter Erziehungsziele: Die Erfassung professioneller Kompetenzen zur Führung von Just-Community-Programmen. Tagung «Politische Bildung empirisch 2010», Aarau. 03.09.2010 bis 04.09.2010.

Luterbacher, M. (2006). Dealing with social conflict in schools: An intervention study among young adolescents in a Just Community. 32nd Annual Meeting of the Association for Moral Education (AME), Fribourg. 05.07.2006 bis 07.07.2006.

Luterbacher, M. (2014). Partizipation von Sekundarschüler/innen im Kontext einer Just-Community: Die Evaluation eines Entwicklungsprojekts. Forschungskolloquium der PH Luzern, Luzern. 06.05.2014.

Luterbacher, M. (2013). Entwicklung einer diskursiven Haltung bei Lehrpersonen der Just-Community-Schule (S1). Forschungstag der PH Luzern, Luzern. 05.09.2013.

Luterbacher, M. (2012). Evaluation des Entwicklungsprojekts Just-Community der Schulen Malters Sek1. F+E-Kolloquium der PHZ, Zug. 30.10.2012.


Projekte

Wissenschaftskompetenzen von Dozierenden und wissenschaftlichen Mitarbeitenden werden gefördert, indem Forschungsergebnisse gemeinsam aufgearbeitet, mit Fragestellungen der Berufspraxis verbunden und für Anwendungssituationen in Hochschule und Schule nutzbar gemacht werden.

Details

Das Forschungsprojekt richtet den Blick auf die Lehrpersonen der Just-Community-Schule und will deren Handlungskompetenzen zur Erreichung projektspezifischer Lernziele auf empirischer Basis erfassen.

Details

spacer