Dozierenden-Kompetenzprofil PH Luzern

Das Projekt „DKPHLU“ ist eine der strategischen Umsetzungsmassnahmen des Strategieziels 2.1: Ausbau der gemeinsamen Lehr- und Forschungsräume von Hochschule und Schule.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Professions- und Unterrichtsforschung
  • Professions- und Unterrichtsforschung
Status
laufend
laufend
Zeitraum
30.06.2017 - 31.12.2020
30.06.2017 - 31.12.2020

Beschreibung

Das Projekt „DKPHLU“ ist eine der strategischen Umsetzungsmassnahmen des Strategieziels 2.1: Ausbau der gemeinsamen Lehr- und Forschungsräume von Hochschule und Schule: „Professionelle Arbeit von Lehrpersonen und Bildungsfachleuten verbindet praktisches Erfahrungswissen, wissenschaftliche Expertise, situatives Verständnis und berufsethische Selbstkontrolle. Die PH Luzern unterstützt diese Verbindung in Lehre und Forschung durch innovative hochschuldidaktische Formen, z.B. gemeinsame Projekte von Hochschule und Schule, die sich thematisch auf Unterricht, Berufskompetenzen und die Gestaltung der Schule als Organisation im gesellschaftlichen Kontext konzentrieren.“

Die PH Luzern ist dem PH-genuinen Profil der doppelten Kompetenzorientierung – also der Wissenschaftsorientierung einerseits und der Berufsfeldorientierung andererseits – verpflichtet und versteht Praxisorientierung und wissenschaftliche Fundierung als zusammengehörige Elemente. Zentral ist in diesem Zusammenhang die Verschränkung der PH Luzern mit dem (regionalen) Berufsfeld, die in vielfältiger Art und Weise stattfinden kann. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür sind die Verfügbarkeit der notwendigen Kompetenzen und eine hohe Qualität der Beziehungen unter den Akteuren (in Berufsfeld und der Pädagogischen Hochschule). Hier setzt das Projekt „DKPHLU“ an.

Das Projekt „DKPHLU“ soll Voraussetzungen schaffen, die Praxisorientierung und wissenschaftliche Fundierung stärker zu verschränken, indem einerseits die aktuelle Berufsfeldorientierung der Dozierenden der PH Luzern durch Erfahrungen in Schul-, Unterrichts und Lehrpraxis gestärkt wird und andererseits Lehrpersonen systematisch in Forschung, Entwicklung, Aus- und Weiterbildung sowie Dienstleistungen der PH Luzern eingebunden werden und bei der wissenschaftlichen Fundierung ihres beruflichen Handelns gestärkt werden. Entsprechend umfasst das Projekt nebst dem Erarbeiten der notwendigen Grundlagen ein Teilprojekt für Dozierende zur Weiterentwicklung der Berufsfeldorientierung und ein Teilprojekt zur Unterstützung der Qualifizierung von Lehrpersonen für die Arbeit an der PH Luzern. Wesentliche Teile des Teilprojekts für Dozierende werden im Rahmen des PgB-Projekts „Pilotprogramme zur Stärkung des doppelten Kompetenzprofils beim FH- und PH-Nachwuchs“ umgesetzt. Das Projekt „DKPHLU“ hat einen Bezug zum strategischen Personalmanagement und die Stabsabteilung Personal wird einbezogen.

Das übergeordnete Ziel des Projekts ist die Schärfung des Profils der PH Luzern als Hochschultypus Pädagogische Hochschule, die wissenschaftliche Fundierung und Praxisorientierung als zusammengehörige Elemente sowohl in der Entwicklung der Pädagogischen Hochschulen und ihren Angehörigen wie auch in der Entwicklung des Berufsfeldes, der Schulen sowie der Schulleitenden und Lehrpersonen verstehen.

Qualifizierungsangebots «Berufsfeldbezug stärken!» für Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende der PH Luzern

Die PH Luzern engagiert sich personell und finanziell am PgB-Projekt «Doppeltes Kompetenzprofil». Im Rahmen des Projektes wurde ein Qualifizierungsangebot (QA) «Berufsfeldbezug stärken!» für Dozierende und wissenschaftliche Mitarbeitende der Pädagogischen Hochschulen entwickelt. Mit dem QA werden die Teilnehmenden in ihrem individuellen Berufsfeldbezug gefördert, um in ihrer Rolle an den PH den Anforderungen eines «Doppelten Kompetenzprofils» gerecht zu werden. Der Abschluss des QA wird von den beteiligten Pädagogischen Hochschulen anerkannt.

Weitere Informationen befinden sich in den Dokumenten (vgl. unten)


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Ausbildung
Rektorat
Weiterbildung Volksschule
Ausbildung
Rektorat
Weiterbildung Volksschule
Finanzierungstyp
Andere Bundesstellen
Andere interne Finanzierung
Andere Bundesstellen
Andere interne Finanzierung

Beteiligte Personen

intern


spacer