Array

Partizipativer Umgang mit materieller Erinnerungskultur im öffentlichen Raum

Die Auftragsstudie erhebt und evaluiert Bestände und Praktiken partizipativer Erinnerungskultur im öffentlichen Raum und entwickelt auf der Grundlage einer akteurszentrierten Perspektive Handlungsempfehlungen für erinnerungskulturelle Teilhabe in der Schweiz.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Andere
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Andere
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.10.2021 - 31.10.2022
01.10.2021 - 31.10.2022

Beschreibung

Die Auftragsstudie erhebt und evaluiert Bestände und Praktiken partizipativer Erinnerungskultur im öffentlichen Raum und entwickelt auf der Grundlage einer akteurszentrierten Perspektive Handlungsempfehlungen für erinnerungskulturelle Teilhabe in der Schweiz. Im Zentrum stehen dabei Denkmäler und andere Medien materieller Erinnerungskultur. Neben einer Bestandsaufnahme und Evaluation werden qualitative Interviews mit Akteur*innen partizipativer Projekte geführt und ausgewertet.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Finanzierungstyp
andere öffentliche Institutionen
andere öffentliche Institutionen
Externe Projektpartner

Beteiligte Personen

Intern


spacer