Designprozess+

Designprozess+ entwickelt interdisziplinäre Lehrveranstaltungen des Fachbereichs TTG und erforscht dessen Mehrwert.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Professions- und Unterrichtsforschung
  • Professions- und Unterrichtsforschung
Status
laufend
laufend
Zeitraum
01.01.2020 - 31.08.2021
01.01.2020 - 31.08.2021

Beschreibung

Im Forschungsprojekt Designprozess+ werden interdisziplinäre Lehr- und Lerninhalte auf SEK I Stufe konzeptioniert, durchgeführt und evaluiert. Kompetenzbereiche werden fachübergreifend thematisiert und Wissen interdisziplinär und mehrperspektivisch aufgebaut.

Studierende planen fachübergreifende Projektarbeiten und führen diese an schulischen wie ausserschulischen Orten, mit verschiedenen Zielgruppen als Aktionen/ Interventionen durch. Dabei untersuchen sie, wie sich das eigene Vermitteln durch interdisziplinäre Konzepte verändert und Lernräume erweitert werden.

  • Wie wirkt sich interdisziplinäres Arbeiten auf den Verstehensprozess, den Lernerfolg und die Planungskompetenz bei Studierenden aus?
  • Welche Rolle spielen die Artefakte (Werke und Produkte) der studentischen Arbeiten beim interdisziplinären Kompetenzaufbau?

Perspektiven aus anderen Ländern sensibilisieren für mögliche zukünftige Entwicklungen und bringen neue Ideen für die Integration des Themas in die Ausbildung. Das erarbeitete Material, die Ergebnisse sowie der praktizierte interdisziplinäre Arbeitseinsatz fliessen in weiterführende Lehrveranstaltungen der Pädagogischen Hochschule ein. Dabei sollen weitere Schnittstellen zu anderen Fächern aufgezeigt und neue Kooperationen initiiert werden (u.a. MINT, NT, RZG, WAH).


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Institut für Professions- und Unterrichtsforschung
Finanzierungstyp
andere interne Finanzierung
andere interne Finanzierung

Beteiligte Personen

intern


spacer