RobertaRegioZentrum Luzern

Am Samstag, 19. Oktober 2019 findet die Eröffnungsfeier des RobertaRegioZentrums (RRZ) in Luzern statt.

Eröffnungsfeier: RobertaRegioZentrum Luzern

Die Pädagogische Hochschule Luzern baut in Zusammenarbeit mit der Hochschule Luzern Technik & Architektur sowie Informatik ein RobertaRegioZentrum (RRZ Luzern) für den Kanton Luzern auf. Die Roberta®-Initiative fördert durch gendergerechte Lernumgebungen mit Robotern den Zugang zu Informatik und Technik .

Im Rahmen des RRZ Luzern werden künftig Angebote sowie Beratungen in der Aus- und Weiterbildung für Lehrpersonen der Primar- und Sekundarstufe I sowie Roberta-Kurse für Kinder + Jugendliche angeboten.

In den Roberta-Schnupperkursen tauchen Lehrpersonen sowie Kinder + Jugendliche niederschwellig während zwei Stunden in die Welt der Robotik ein. Sie lernen dabei anhand einfacher Aufgabenstellungen, wie Roberta (im Kurs: Modell LEGO Mindstorms EV3) programmiert werden kann.


Anmeldung zum Eröffnungsanlass RRZ

  • Wann: Samstag, 19. Oktober 2019, 11.00–12.15 Uhr mit anschliessendem Apéro und Ausstellung im Foyer
  • Registration Tagungsbüro ab 10.30 Uhr
  • Wo: Uni/PH-Gebäude, Hörsaal 6
  • Anmeldung: Die Anmeldefrist ist abgelaufen.


Roberta-Schnupperkurs für Lehrpersonen inkl. Teilnahme am Eröffnungsanlass

Der Kurs und die Eröffnungsfeier sind bereits ausgebucht.

Für den Schnupperkurs werden keine Vorkenntnisse im Bereich Robotik erwartet. Während des Schnupperkurses wird ein Fotograf Bilder erstellen. Ein persönliches Einverständnisformular erhalten Sie am Kursmorgen vor Ort zum Ausfüllen.

  • Wann: Samstag, 19. Oktober 2019, 9.00–11.00 Uhr, Eröffnungsfeier im direkten Anschluss ab 11.00 Uhr
  • Eintreffen, Registration Tagungsbüro ab 8.45 Uhr
  • Wo: Uni/PH-Gebäude, Hörsaal 6
  • Anmeldung: Der Kurs ist bereits ausgebucht. 


Roberta-Schnupperkurs für Kinder + Jugendliche (5.–9. Schuljahr)

Der Kurs ist bereits ausgebucht.

Während dem Schnupperkurs werden die Kinder betreut und erhalten eine Zwischenverpflegung sowie Getränke. Für den Schnupperkurs werden keine Vorkenntnisse im Bereich Robotik erwartet.

  • Wann: Samstag, 19. Oktober 2019, 9.00–11.00 Uhr
  • Registration Tagungsbüro ab 8.45 Uhr
  • Wo: Uni/PH-Gebäude, Hörsaal 6
  • Anmeldung: Der Kurs ist bereits ausgebucht.


Wenn Sie Fragen haben zu den Schnupperkursen, kontaktieren Sie laufend Priska Aregger:


 Was ist Roberta®?

»Roberta® – Lernen mit Robotern« ist eine Bildungsinitiative des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS. Seit 2002 verfolgt das Fraunhofer IAIS mit Roberta das Ziel, mehr Kinder und Jugendliche für Inhalte und Möglichkeiten der Technik und Naturwissenschaften zu begeistern. Indem sich Mädchen und Jungen in gendergerechten Roberta-Kursen mit Robotern oder Mikroprozessoren auseinandersetzen, sie zusammenbauen und programmieren, erhalten sie spielerisch Zugang zu den MINT-Fächern: Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Die Basis der Roberta-Initiative bildet ein mehrstufiges «Roberta-Konzept» zur Unterstützung von Lehrpersonen bei der Vorbereitung und Durchführung von Roberta-Kursen. Dazu gehört u.a. die Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen durch Roberta-Schulungen sowie Beratungen und Materialausleihe (Quelle: Fraunhofer IAIS, 2019). Mehr Informationen finden Sie hier.


Warum Roboter? Warum Roberta®?

Roboter und die damit verbundenen Themen wie Technik, Programmieren, Mensch, Maschine, Arbeitsentwicklung und künstliche Intelligenz, halten immer mehr Einzug in unserem Alltag und in unserer Gesellschaft. Diese Entwicklung soll von Schülerinnen und Schülern aktiv verfolgt, kritisch hinterfragt und verstanden werden. «Medien und Informatik» ist im Lehrplan 21 neu ein verbindliches Modul, die geforderte Verbindlichkeit für digitale Kompetenzen ist somit gegeben. Die Volksschule setzt sich zum Ziel, dass Schülerinnen und Schüler Grundkonzepte der automatisierten Informationsverarbeitung verstehen und die Entwicklung von Lösungsstrategien in allen Lebensbereichen und zum Verständnis der Informationsgesellschaft nutzen. Programmierbare Roboter für den Unterricht ermöglichen Kindern und Jugendlichen einen begreifbaren, spielerischen Zugang zum Entdecken und Lernen von Grundlagen der informatischen Bildung sowie fachübergreifender MINT-Inhalten. Diese faszinierenden Systeme stellen zudem eine Verbindung zwischen scheinbar abstrakten Lerninhalten und der Realität her. Die Roberta®-Initiative vereint fachwissenschaftliche und fachdidaktische Aspekte als Kompetenzzentrum für Lernen und Lehren mit Roboter mit Schwerpunkt Informatik und Technik. Die nachweislich erfolgreichen Kurs- und Schulkonzepte, die langjährige Erfahrung, die europäische Vernetzung sowie die Bereitschaft zur stetigen Weiterentwicklung überzeugen uns, als RobertaRegioZentrum Luzern künftig die informatisch-technische Bildung mit voranzutreiben und zu vermitteln.


Gemeinsame Ziele und Schwerpunkte des RobertaRegioZentrums in Luzern

Das RRZ Luzern hat längerfristig folgende Ziele im Fokus:  

  • Mit dem RRZ soll die MINT-Förderung in der Zentralschweiz, Schwerpunkt Kanton Luzern, längerfristig im Bildungswesen auf Volksschul- und Hochschulebene verankert werden.
  • Die hochschulübergreifende Zusammenarbeit soll die MINT-Förderung für Lehrpersonen sowie Schülerinnen und Schüler – unabhängig von Sozialisation, Geschlecht und Herkunft – aus fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Sicht zugänglich machen.
  • Mit dem RRZ sollen informatische Bildung und Technik begreifbar, erlebbar und erfassbar gestaltet werden. Die Bildungspolitische Grundlage hierfür bietet u.a. der Modullehrplan «Medien und Informatik» des Deutschschweizer Lehrplan 21. 

Das RRZ Luzern setzt folgende Schwerpunkte:

  • Ausserschulische und schulische Angebote zur MINT-Förderung für die Volksschule auf allen Schulstufen 1.–3. Zyklus.
  • Ausbildung von Roberta-Teachers innerhalb der Fachausbildung Medien und Informatik auf der Sekundarstufe I.
  • Angebote von Roberta-Schulungen und Roberta-Kursen in der Aus- und Weiterbildung für Lehrpersonen auf allen Schulstufen 1.–3. Zyklus.
  • Beratung und Ausleihe zum Thema Robotik im Unterricht für alle Schulstufen auf Volksschulebene 1.–3. Zyklus.
  • Ausbau des Roberta-Netzwerks in der Schweiz durch engere Zusammenarbeit der RRZ in der Schweiz, Schwerpunkt Zentralschweiz.

Eine Partnerschaft von

Logos PH Luzern, Hochschule Luzern, Roberta Initiative

Kontakt

Dozentin
Andrea Maria Schmid
Sentimatt 1
6003 Luzern
andrea.schmid3@phlu.ch
Portrait
spacer