Leseförderung

Im Zentrum Medienbildung wird die Förderung der Lesefähigkeit umfassend betrachtet und geht vom Lesen-Können bewegter und stehender Bilder bis zum Dekodieren abstrakter Zeichen. Um die Lese- und Medienkompetenz bei den Lernenden zu fördern, bietet das Zembi verschiedene Instrumente an.

Autorenlesungen

Seit über 45 Jahren besteht jeden November für Zentralschweizer Schulen und Bibliotheken die Möglichkeit, Lesungen zu buchen. Das Angebot richtet sich an alle Stufen und Alter. 2017 werden vom 2. November bis zum 1. Dezember 50 Autorinnen und Autoren, ein Filmschaffender und diverse Illustratorinnen und Illustratoren unterwegs sein und in allen Zentralschweizer Kantonen Lesungen und Workshops bestreiten.

Dauer der Veranstaltungen: Mindestens 45 Minuten (Lektionseinheit), Ideal-Länge 60 bis 70 Minuten. In der Regel werden pro Autorin und Autor drei Lesungen pro Tag geplant. (Einzellesungen sind nur an Nachmittagen möglich, am Vormittag müssen zwingend zwei Lesungen gebucht werden.)

Preis pro Lesung oder Workshop:

  • CHF 300.– im Kanton Luzern
  • CHF 470.– in den Kantonen Obwalden und Nidwalden
  • CHF 500.– in den Kantonen Zug und Schwyz

Workshops

Viele Autorinnen und Autoren bieten mit ihren Workshops einen nochmal anderen Zugang zu der Lust am Schreiben, Lesen oder bildnerischen Gestalten. In den Workshops wird Kindern und Jugendlichen Mut gemacht, eigene Fantasien zu Papier zu bringen, sich aktiv zu betätigen und Worte für ihre Gefühle zu finden. Workshops gibt es zu den vielfältigsten Themen: Es werden Wort- und Schreibspiele gemacht, Prosa- oder Slam-Texte in Gruppen- und Einzelarbeit erstellt oder ein richtiges Buch produziert. Und natürlich ist wie jedes Jahr Nino Jacusso mit seinen unvergleichlichen Film-Ateliers in der Sentimatt zu Gast.

Die Teilnehmerzahl bei Workshops ist fast immer auf eine Klasse beschränkt. Die Dauer eines Workshops beträgt vier Lektionen. Ein Workshop kostet gleich viel wie eine Lesung. Die gemachten Erfahrungen können gut später im Unterricht wieder aufgenommen werden.

Filmateliers mit Nino Jacusso

Vom 23. November bis 1. Dezember 2017 ist der Filmautor und Regisseur Nino Jacusso im Schulgebäude Sentimatt in Luzern anwesend. Er bietet fünf verschiedene Filmateliers für das 7. bis 12. Schuljahr an. Die Kosten für die Teilnahme entsprechen denjenigen einer Autorenlesung. Die Teilnahme von Doppelklassen ist möglich (mit Ausnahme von Atelier 4), ist aber auf 40 Personen beschränkt.

www.shanafilm.com und www.filmatelier.ch

Die Ateliers finden alle im Schulgebäude Sentimatt (Zimmer 216) in Luzern statt und dauern in der Regel von 08.15 –11.30 Uhr und von 13.15 – 16.30 Uhr. Die Ateliers können auf Wunsch (Fahrplan) auch 15 Minuten später angesetzt werden.

AGB

Bitte beachten Sie folgende Bedingungen und Hinweise:

Die Lesungen von «Literatur aus erster Hand» finden zwischen dem 2. November und dem 1. Dezember statt. Sie wählen drei Ihrer Schulstufe entsprechende AutorInnen aus und wir versuchen, Ihren Wünschen zu entsprechen. Falls eine Lesung mit keinem der drei WunschautorInnen möglich ist (das kann passieren, weil wir rund 700 Lesungen koordinieren müssen), können Sie wählen zwischen gar keiner Lesung oder wir schlagen Ihnen eine Alternative vor.

Bitte füllen Sie für jede Lesung, die bei Ihnen stattfindet, eine eigene Bestellung aus. Und kreuzen Sie alle Wochentage an, die für eine Veranstaltung möglich sind. (Bitte achten Sie auf Konferenzen, Sonderwochen, Zukunftstag und ähnliches.)

Wir bitten Sie, frühzeitig mit „Ihren“ AutorInnen Kontakt aufzunehmen, um deren Anreise und Ablauf und Dauer der Lesung oder des Workshops zu besprechen.  Wir empfehlen, die Lesungen auf Einzelklassen zu beschränken; Workshops sind (bis auf wenige Ausnahmen) nur mit Einzelklassen möglich und dauern vier Lektionen.

Ihre Anmeldungen sind verbindlich. Die Einsatzpläne der AutorInnen werden von uns Mitte September verschickt. Wenn Sie realisieren, dass ein Termin nicht eingehalten werden kann, melden Sie uns das bitte umgehend. Ihre Änderungen oder Streichungen nehmen wir bis zum 2. Oktober entgegen. Danach müssen wir Buchungen in Rechnung stellen, auch wenn die Lesung nicht stattfindet (ausser es liegt ein Verschulden von uns oder von Autorenseite vor).

Wir danken für Ihr Verständnis und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Leslie Schnyder im Mai 2017

Literatur aus erster Hand: Meet the authors 

Werfen Sie an zwei Abenden einen Blick hinter die Kulissen der Lesungen und nutzen Sie die Gelegenheit, neue Autorinnen und Autoren kennenzulernen. Pro Abend sind drei bis fünf Autorinnen und Autoren anwesend, diese präsentieren Ausschnitte aus ihrem Programm. Danach besteht bei einem kleinen Apéro die Möglichkeit, mit den Schriftstellerinnen oder Illustratoren ins Gespräch zu kommen und in ihren Büchern zu blättern.

Dienstag, 21. und Dienstag, 28. November 2017, 18 – 20 Uhr, Schulgebäude Sentimatt, Lernlounge im PMZ

Hauslesungen

Sie können weiterhin sehr gerne Hauslesungen bei uns buchen. Schreiben Sie mir bei Bedarf und Interesse ein Email und ich kläre subito ab, ob Ihr Wunschautor oder Ihre Wunschillustratorin Zeit hat: leslie.schnyderphlu.ch.

Ihr Einsatz: 300 Franken und ein Nachtessen für den Gast und Sie kommen in den Genuss eines einmaligen Live-Erlebnisses!


Schweizer Erzählnacht

Die Schweizer Erzählnacht, ein Gemeinschaftsprojekt von SIKJM, Bibliomedia Schweiz und UNICEF Schweiz, findet jedes Jahr am zweiten Freitag im November statt. Sie ist das grösste Kulturereignis der Schweiz. Landauf, landab erzählen Gross und Klein einander Geschichten oder lesen sich vor.

Schulklassen, Bibliotheken, Buchhandlungen und verschiedene Kulturinstitutionen inszenieren das jeweilige Motto der Erzählnacht in stimmungsvollem Rahmen.

Weitere Informationen


Kontakt

Beauftragte Leseförderung/Bibliotheken
Leslie Schnyder Sigrist
Sentimatt 1
6003 Luzern
leslie.schnyder@phlu.ch
Portrait
spacer