Schulinterne Weiterbildungsangebote – Altersgemischtes Lernen (reiner Holkurs)

Z1 Lehrpersonen Zyklus 1Z2 Lehrpersonen Zyklus 2Z3 Lehrpersonen Zyklus 3

Übersicht

Subventionierte Kosten Die subventionierten Kosten gelten für alle Lehrpersonen der Volksschule sowie für alle Gymnasiallehrpersonen des Kantons Luzern.
Fr. 750.00
Fr. 750.00
Vollkosten Die Vollkosten gelten für alle auswärtigen Lehrpersonen wie auch gesamtschweizerisch für alle Berufsfachschullehrpersonen.
Fr. 3'420.00
Fr. 3'420.00
Kursdauer (Stunden)
9
9
Hinweis
Es handelt sich um einen reinen Holkurs
Es handelt sich um einen reinen Holkurs
Kommentar zu Holkurs
Subv. Pauschale CHF 750.00
Subv. Pauschale CHF 750.00

Beschreibung

Die offensichtliche Vielfalt im altersgemischten Lernen (AgL) wirkt sich positiv auf die Lernbegleitung der Schüler/-innen aus: Die Lehrpersonen nehmen bewusst Rücksicht auf das individuelle Lerntempo, indem sie in strukturierten Lernumgebungen (natürlich) differenzieren und individualisieren.
Die Schüler/-innen arbeiten in verschiedenen kooperativen Lernformen zusammen, geben sich gegenseitig Hilfestellungen und profitieren so von der Altersdurchmischung.

In diesem massgeschneiderten Holkurs beschäftigen wir uns mit Gelingensbedingungen, arbeiten an gemeinsamen Haltungen und zeigen Möglichkeiten, wie der Unterricht strukturiert und eine anregende Lernumgebung gestaltet werden kann.

Der massgenschneiderte Holkurs setzt sich aus den nachfolgenden Pflicht- und Wahlelementen zusammen: ein Grundlagenmodul à 3 Std. (zyklusübergreifend) und ein Wahlmodul à 2 mal 3 Std. (zyklusspezifisch).
Der Kurs kann für einen Zyklus oder mehrere Zyklen gebucht werden.

Bemerkungen

Nur als Holkurs buchbar. Für die Kursabsprache bitten wir Sie, Eva Pawlus (eva.pawlus@phlu.ch) zu kontaktieren.


Module

Das Grundlagenmodul schafft eine gemeinsame Basis, indem folgende Fragen bearbeitet werden:

  • Was wird unter Altersgemischtem Lernen verstanden?
  • Wie ist der aktuelle Stand der Forschung?
  • Welche sind Gelingensbedingungen für die Umset­zung von AgL?
  • Welche Vereinbarungen sollen über die Stufen hinweg getroffen werden?

Hinweis: Die Themen des Grudlagenmoduls werden in einzelnen Sequenzen der Wahlmodule nochmals aufge­nommen.

Wahlmodule Zyklus 1

Thema, Kurs, freie Tätig­keit und Plan – diese vier Unterrichtsbausteine erleichtern den Unterrichtsalltag und geben eine gute Struktur vor. Doch wie werden die Bausteine konkret in einem Fach oder fächerübergreifend umgesetzt? Eine exemplarische Einführung und der eigene Transfer stehen im Zentrum.

Kooperative Lernformen, wie Place Mat oder 3-Schritt-Interview, stellen im Unterricht eine grosse Chance, aber auch eine Herausforderung dar. Welche Aufgabenformate eignen sich für kooperatives Lernen? Wie werden die Schüler/-innen adaptiv begleitet? Wie unterstützen sie sich gewinnbringend gegenseitig?

Spiel und Lernen liegen im ersten Zyklus nahe beieinander, oft sind sie kaum trennbar. In diesem Modul beschäftigen wir uns mit dem Spiel als Unterrichtsmethode im altersgemischten Setting. Das Ausarbeiten einer Spiel- und Lernumgebung oder der regelmässige Einsatz von verschiedenen Spielformen werden konkret erarbeitet und umgesetzt.

Wahlmodule Zyklus 2

Thema, Kurs, freie Tätig­keit und Plan – die vier Unterrichtsbausteine erleichtern den Unterrichtsalltag und geben eine gute Struktur vor. Doch wie werden die Bausteine konkret in einem Fach oder fächerübergreifend umgesetzt? Eine exemplarische Einführung und der eigene Praxistransfer stehen dabei im Zentrum.

Miteinander und voneinander Lernen ist eine grosse Chance des Altersgemischten Unterrichtssettings – dabei steht eine Lernaufgabe als gemeinsamer Aus­gangspunkt im Zentrum. Gemeinsam wird eine Unter­richtseinheit entwickelt und umgesetzt, dabei werden Erkenntnisse aus Forschung und Lehre berücksichtigt.

Häufig wird der Fremdsprachenunterricht in den Jahrgangsklassen geführt, da eine grosse Unsicherheit herrscht, wie den unterschiedlichen Lernständen (z. B. in Bezug auf Grammatik) begegnet werden kann. Dieser Kurs gibt den Teilnehmenden konkrete Ideen und Anregungen, wie Fremdsprachenunterricht in altersgemischten Klassen gelingt. Unabhängig von der Fremdsprache und der Stufe können die Methoden gut auf die jeweilige Sprachlernsituation angepasst werden.

Wahlmodule Zyklus 3

Vielfach wird von selbstorganisierten Lernformen gesprochen – doch was bedeutet selbstorganisiertes Lernen (SOL) und wie wird es umge­setzt?

Themen dieses Moduls sind:

  • Einführung in das SOL und das Legen einer gemein­samen Basis: aktueller Stand der Forschung, Umgang mit Heterogenität und Begrifflichkeiten.
  • Transfer in die Praxis: konkrete Methoden des SOL kennenlernen (z. B. Logbuch).

Teilnehmende

Lehrpersonen Zyklus 1 - 3


Kosten

  • CHF 3420.–
  • CHF 750.– für Volksschulen im Kanton Luzern

Bei Grossgruppen (mehr als 24 Teilnehmende in einer Kursgruppe) wird der Schule pro weitere teilnehmende Lehrperson CHF 140.- bzw. 30.- für Volksschulen im Kanton Luzern in Rechnung gestellt.


Vorgehen und Standortbestimmung

1. Füllen Sie unter dem nachfolgenden Link die Standortbestimmung aus: https://limesurvey.phlu.ch/index.php/877998?lang=de

2. Frau Eva Pawlus (Leitung Themenschwerpunkt AgL) kontaktiert Sie und und bespricht mit Ihnen die Kursinhalte sowie die Kursdaten und Zeiten.

3. Buchen Sie anschliessend den Holkurs online.


Kontakt


spacer