Totentanz in der Zentralschweiz

Erarbeitet wurde das Thema im Hinblick auf die 3. Fachtagung Ausserschulisches Lernen der PH Luzern, vorgestellt im Atelier Totentanz. Im Jahr 2013 wurde das Heft konzipiert und entwickelt. Es erschien im 2014.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.01.2013 - 31.12.2014
01.01.2013 - 31.12.2014

Beschreibung

«Gwüss ist der Tod, ungwüss sein Zeit» ist ein rund 60 Seiten starkes Heft zum Thema «Totentanz in der Zentralschweiz». Die Faszination des Totentanzes gründet darin, dass hier Menschen in bildhafter künstlerischer Form mit der Conditio humana in ihrer elementarsten Ausprägung konfrontiert werden. Das geschieht in eindrücklichen Räumen kulturgeschichtlich bedeutender Orte.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Finanzierungstyp
Private / Stiftungen
Forschungsförderung PH Luzern
Private / Stiftungen
Forschungsförderung PH Luzern

Beteiligte Personen

intern


spacer