Buchprojekt: Die Kunst des Möglichen oder Die Entstehung der Eidgenossenschaft

Plädoyer für einen Blickwechsel – Quellen, Materialien, Impulse – Erinnerungskultur

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Status
abgeschlossen
abgeschlossen
Zeitraum
01.01.2016 - 23.05.2018
01.01.2016 - 23.05.2018

Beschreibung

Die Eidgenossenschaft wurde nicht «gegründet», sondern errungen. Es braucht einen Blickwechsel, weg von «1291», hin zum 15. Jahrhundert, zur dramatischen Suche «nach einem gemeinsamen Nenner» (Stettler). Der erste Teil verschafft einen historischen Überblick nach aktuellem Forschungsstand. Im zweiten Teil werden Quellen und Materialien präsentiert, verbunden mit Impulsen zur eigenständigen Erarbeitung und Reflexion. Der dritte Teil zeigt auf, wie die mythische Entstehungsgeschichte der Eidgenossenschaft im 19. und 20. Jahrhundert geschichtspolitisch in Dienst genommen wurde. Diese dreigliedrige Struktur hat innovatives geschichtsdidaktisches Potenzial.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Finanzierungstyp
Private / Stiftungen
Andere öffentliche Institutionen
Private / Stiftungen
Andere öffentliche Institutionen

Beteiligte Personen

intern


spacer