Ausstellungsprojekt: «Das Kinderheim Rathausen. Ein Ort erzählt seine Geschichte»

Die wechselvolle Geschichte der über 750 Jahre alten ehemaligen Klosteranlage Rathausen wird am Ort des Geschehens einem breiten Publikum zugänglich gemacht.

Übersicht

Forschungsschwerpunkt / Themenfeld
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
  • Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Status
laufend
laufend
Zeitraum
01.06.2015 - 31.12.2017
01.06.2015 - 31.12.2017

Beschreibung

Rathausen ist im Zusammenhang mit der Aufarbeitung von früheren Heimgeschichten zu einem Synonym für Gewalt und Übergriffe an wehrlosen Kindern geworden. Derzeit wird die Klosteranlage restauriert und für die Stiftung SSBL entstehen Neubauten auf dem Areal. Dies ist der Anlass, die wechselvolle Geschichte der über 750 Jahre alten ehemaligen Klosteranlage Rathausen am Ort des Geschehens einem breiten Publikum zugänglich zu machen: vom Zisterzienserinnenkloster über das Lehrerseminar zum Lazarett und Interniertenlager der Bourbakiarmee und zum Pockenspital hin zum Kinderheim und der heutigen Behindertenwerkstätte.


Organisation

Beteiligte interne Organisationen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Institut für Geschichtsdidaktik und Erinnerungskulturen
Finanzierungstyp
Andere Kantone / Gemeinden
Andere Kantone / Gemeinden

Beteiligte Personen

intern


spacer